NEC 1860 vs. 19" generell

  • Hallo!


    So, nachdem ich mal viel zeit gehabt habe, les ich mich durchs Forum und hab mich auch mal über nicht 19" TFT informiert.


    Also der 1860 bekommt eigentlich überall positives Feedback. Zudem ist er bei uns in .at einem enormen Preisrutsch gefolgt und momentan für knapp über 500,- erhältlich.



    Geh ich richtig in der Annahme, dass dieser 18 Zöller jeden 19 Zöller in Spielen verbläst? Vor allem wenn man noch billige nehmen will (etwa den Siemens X19-1 oder den Belinea101910)



    Ich denk mir mal, dass ich für schlierenfreieres Zocken durchaus auf 2cm weniger Diagonale verzichten kann (auch dürften die gar nicht soooo extrem auffallen)


    Grüße
    Hari

  • Quote

    Original von Fanatic][cs.at
    Geh ich richtig in der Annahme, dass dieser 18 Zöller jeden 19 Zöller in Spielen verbläst?


    Im Moment kann man das eindeutig bejahen ... da noch keine 19" IPS-Panels auf dem Markt sind ...


    Noch besser zum spielen geeignet soll bei den 18" allerdings der 1880SX sein ... ebenfalls ein NEC ... kostet aber noch ein ganzes Stück mehr ...


    Was ... und wie ... spielst du ... also *normal* ... *ego-shooter* ... *hardcore-ego-shooter* ... ?

  • Danke für die Antwort!


    Ich habs mir schon gedacht. Also ich bin letzterer Spieletyp, der Hardcore Ego Shooter Spieler. Allerings bin ich eher tolerant. Das heist wenn ich schlieren seh, dann bekomm ich keine bunten 5 Minuten :D


    Mir ist nur wichtig, dass das ganze spielbar bleibt. Dass man bei TFT mit Schlieren leben muss, dessen bin ich mir schon bewusst.



    Warum ist der 1880 besser geeignet? Ist das NEC hauseigene IPS Pannel dem von Philips wirklich so überlegen? Ich kauf mir den 1880 bestimmt nicht, weil er mir einfach zu viel kostet.


    Vom 1860 hab ich ja viel positives gelesen, sodass er zB Quake3 und UT mit Bravur darstellt. Ich nehm mal an, dass sich die digitalen Schwingungen auch beim 1860 einstellen lassen.


    Grüße
    Hari

    • Official Post

    Wie Du sicherlich gelesen hast, hat der 1860NX ein Blickwinkelproblem von links. Dieses wird von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich gewertet, oder tritt unterschiedlich stark auf.


    Der 1880SX hat dieses zumindest nicht. Außerdem bietet der 1880SX doch die bessere Ausstattung.

  • Desweiteren ist der 1880SX *stabiler* ... durch einen breiteren Fuß wackelt der nicht so ... auch die Mechanik ist besser ...

  • Ich wollte mich heute eigentlich für den 1880SX entscheiden ... konnte meine Geldbörse aber nicht dazu überreden 2xx€ mehr dafür auszugeben. Also ists nun der 1860 gworden. Dabei hätte ich das umdrehen des Displays zum lesen ganz gut gebrauchen können ;(

  • Die 200+ Euro mehr nagen auch an meinem Gewissen. Natürlich würde ich gerne den 1880sx nehmen. Aber der Mehrpreis...
    Naja, ich werd mich garantiert noch 100 mal hin und her entscheiden und dann doch den teureren nehmen, der bis dahin vielleicht ein bischen billiger ist.

  • Für 1xx€ mehr würde ich mich sofort für den 1880 entscheiden ... aber momentan ist der ja ca. 500DM(!) teurer. Vielleicht kann der Herr vom TFTSHOP ja mal durchsickern lassern ob in naher Zunkunft Preissenkungen für den 1880 anstehen ... z.b. per PN an mich :D Ich würde so oder so einen von beiden nehmen, also verliert er keinen müden Euro! :)

  • Quote

    Original von thop
    Für 1xx€ mehr würde ich mich sofort für den 1880 entscheiden ... aber momentan ist der ja ca. 500DM(!) teurer.



    So wurde es dann der 1860 ... aber vielleicht tut sich da ja noch was ... das Blickwinkelproblem ist ja noch nicht aus der Welt ... evtl. gibt es ja doch die Upgrade-Möglichkeit auf den 1880 ... :rolleyes:

  • Mal danke für die Meinungen.


    Ausstattung: Ist mir bowidel, hauptsache ein DVI Kabel ist dabei (ist es doch, oder?) mehr brauchts nicht.
    Standfestigkeit: Ist mir ebenfalls bowidel, da der Tisch schon schön stabil ist ;)
    Pivot Funktion: bowidel
    Blickwinkelproblem: bowidel, sitz ja beim Filmschauen in der Mitte


    Also: der 1880 bietet in Punkto Schlieren keine Vorteile gegenüber dem 1860? Ja? Gekauft!



    Was mich aber noch interessieren würde: bietet der 1860 die Möglichkeit zum Zoom? (Also dass ich bei CS zB mit der 1152*864er Auflösung spiel und das ganze nicht auf Vollbild interpoliere, sondern halt schmale Ränder habe, aber dafür ein scharfes Bild)


    Grüße
    Hari

  • Also ... der 1860 bringt kein DVI-Kabel mit ... dafür hat man aber die Möglichkeit, die Interpolation bei niedrigeren Auflösungen abzuschalten ...

  • Quote

    Original von elmandingo
    bin zwar 1/8 österreicher, aber das hab ich nicht gewusst ;-))


    wie kann man ein 1/8 österreicher sein? wurdest du aus einem Samen-Cocktail-Mix gezeugt :tongue:


    taffspeed ist ein 1/1 österreicher 8)

  • Hallo,


    auf das Argument 'digitale Schwingung' hin meine Erfahrung dazu: Die auch als 'Farbtrennung' bezeichnete Möglichkeit im Detonator-Treiber hat eine unnatürliche Bildwiedergabe zur Folge, sobald man sie über 'niedrig' einstellt, auch auf Bilder eines Spiels bezogen. Ich habe damit experimentiert, weil vor ein paar Wochen mal einige Kollegen hier ganz angetan waren. Es mag sein, daß die Schlieren nicht mehr so auffallen, wenn die Farbtrennung entsprechend weit aufgezogen ist (Schieberegler), aber der Effekt ist auch kraß, man kann schon fast von einer Verfremdung reden.


    Ich würde keinem empfehlen, ein PVA-Panel mit dem Hintergedanken zu kaufen, mit 19 Zoll spielen zu können, 'weil man sich die Schlieren mit der digitalen Schwingung wegregeln kann'. Das wurde zwar behauptet, ist aber nicht realistisch.


    Gruß HaPeS :)

  • Schau mal im Prad Lexikon nach unter Analogsignal und unter Digitalsignal ... da ist das gut erklärt ...


    Die Schlieren werden dadurch natürlich nicht weniger ...