TFT für 1080p, FullHD

  • Hallo,


    ich suche einen neuen Monitor für meinen PC, wichtig ist mir, dass er 1080p vollständig darstellen kann. Ich schaue nämlich eigentlich nur Filme am PC. Ansonsten wird der Monitor für die Standardsachen verwendet, Surfen, Office, eventuell mal Spiele usw. Welche Größe kommt da in Frage 20 Zoll, 22 Zoll, oder 24 Zoll? Ich kenne mich leider garnicht aus. ?(


    Der Preis sollte so zwischen 300 und 400 Euro legen, gibt es in dem Bereich was gutes? Welche Geräte würdet ihr mir empfehlen? =)

  • Hallo,


    generell kommt für dich erstmal ein 24" Zoll Gerät in Frage, da diese nativ 1080p darstellen können. Es gibt nur eine Ausnahme im 22" Bereich und dass ist der Lenovo l220x, denn der hat eine 24" Auflösung.


    Am besten zum Filme schauen sind leider nur die besseren PVA, MVA oder IPS Panels geeignet.
    Mit deinen Preisvorstellungen hast Du leider nicht so sehr die Auswahl. Mir fallen da nur 2 Monitore ein, der Yuraku YV24WBH1 für 320 € und der Acer AL2416WAs für 370 €. (Der Lenovo kostet ca 450€)


    Da du ja gerne 1080p anschauen möchtest, wäre es noch für dich interessant zu wissen ob Du einen Monitor mit HDCP willst?
    Denn dann würde nur noch der Yuraku und der Lenovo übrig bleiben, der Acer hat kein HDCP.
    Zu dem Yuraku gibt es einen Thread hier im Board. Ich rate Dir aber nicht den zu kaufen!


    Du müsstest dein Budget etwas erhöhen, dann könnte man mehr machen!

  • Ich stehe vor einer sehr ähnlichen Fragestellung wie der Threadsteller. Sehe ich das richtig, dass man für ein vernünftiges 24"-Gerät mindestens 600€ investieren muss?

  • kommt ganz drauf an was man als vernünftig auffasst.


    pauschalaussagen sind da schwierig weil manche einen yuraku für 300€ vernünftig finden, andere hingegen nichtmal Geräte für 600€

  • Naja, die Anforderungen stehen ja schon da. Wenn man das Teil für Spiele und Filme gleichermaßen nimmt, muss nicht nur die Reaktionszeit stimmen sondern auch die Blickwinkel. Und da nimmt man dann wohl besser von einem TN-Panel Abstand. Oder gibts hier jemanden, der ernsthaft in Erwägung ziehen würde, ein TN-Panel für Film und Fernsehen zu verwenden? Und wenns ein höherwertigeres Panel mit 24" sein soll, dann lande ich bei ca. 600€. Mal abgesehen von ein paar mehr oder weniger mysteriösen Randerscheinungen.

  • Nur 2 Monitore in dem Preisbereich? 8o


    Das ist schon hart, zumal ich von Yuraku noch nie in meinem Leben was gehört hab. Dann bliebe da höchstens noch Acer.


    Um wieviel muss ich denn mein Budget für mehr Auswahl/bessere Monitore erhöhen und was gäbe es dann gutes?

  • Ich bin gerade noch über den Gateway FPD2485W gestolpert, den es wohl nur via eBay gibt. Von den Eckdaten her sehr geil...

  • Hi,


    mir ist "kein Problem" für (bis) € 1000,- einen full HD Bildschirm zu kaufen. Ich möchte ihn/es aber für mehr oder weniger professionelle Zwecke einsetzen.


    Bei mir würde das Signal nicht von PC sondern von einem DVDO-Scaler kommen.


    Der Bildschirm muss also folgendes haben:


    1080p Auflösung
    Hardwarekalibrierung (primäre, sekundäre Farbkor.)
    sehr guter Kontrast- uns Schwarzwerte
    echte "50Hz-Fähigkeit"
    HDCP


    Meine Idee wäre einer der Monitoren zu nehmen, der auf Prad für Grafiker empfohlen wurden. Vielleicht ein Eizo.


    Full HD Fernseher sind für mich zu groß... Es muss kleiner als 26" sein.


    Ich weiß aber nicht, wie ein solches Gerät sich bei externem Videosignal verhält. Wiegesagt in meinem Fall is es völlig egal wie gut der interne Scaler, Deinterlacer ist. Dieser Job wird von meinem Videoprozessor gemacht. Das Panel muss sehr gut sein und durch HDMI muss das Gerät mit 50Hz rückelfrei und pixelnativ angesteuert werden können.


    Danke für eure Tipps.


    Gr. I.