Suche 20-22"-TFT / Schwerpunkt Office/Grafik

  • Hi,


    Suche einen 20-22"-TFT mit Schwerpunkt Office/Hobbygrafik-Anwendungen als Ergänzung zu meinem Lenovo Thinkpad T61 (Notebook). Würde das Ding über DVI betreiben. Lieber Widescreen als 4:3, würde bei sonst überragenden Eigenschaften aber eine Ausnahme machen.
    Ich bin auf meinem Desktop-Rechner einen Samsung 215TW gewohnt, den ich schon recht ordentlich finde, mit Ausnahme der Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung (Backlight bleeding). Ansonsten schätze ich die Leuchtkraft und den Kontrastreichtum dieses Gerätes.


    Preislich sollte es nicht zu teuer werden (möglichst deutlich unter 400 EUR Geizhals- oder Guenstiger-Preis inkl. Versand).


    Beste Grüße und danke für jeden guten Hinweis


    Steve

  • Auch ich bin auf der Suche nach einem solchen Monitor. Dies sind meine vorläufigen Ergebnisse:
    Wenn es ein Breitbild ohne TN-Panel sein soll, kommen fast nur der Philips 200WP7ES mit A-MVA-Panel oder der Dell 2007FP (S-IPS) in Frage. Die Modelle NEC 20WGX2 Pro (S-IPS) und Eizo S2031 (S-PVA) kosten über 400 €.


    Bei den 4:3 Monitoren ist die Auswahl ähnlich übersichtlich: Es gibt die altbekannten Belinea 2080, HP2065, Fujitsu-Siemens P20-2, sowie den neuen LG Flatron L2000CP. Speziell letzterer interessiert mich besonders. Sollte ich in den nächsten Wochen nichts sehr negatives über ihn hören, wird dies wohl mein nächster Monitor.


    Die anderen Monitore mit hochwertigen Panels sind entweder deutlich über deinem Budget oder maximal 19 Zoll gross.


    Ich hoffe, damit ist dir ein wenig geholfen.

  • ich liebäugel mit dem Eizo S2031W, wenngleich der mit ca. 480 EUR etwas teuer für mich ist für einen Zweitmonitor. Scheint aber superwerte zu haben und ist eben ein Eizo mit 5 Jahren Garantie. Der HP 2065 liegt preislich nur rund 50 EUR darunter und ist 4:3.

  • Ich bin auch mit dem s2231 sehr zufrieden und 60€ mehr wären mir die 2" mehr gegenüber dem s2031 wert (vorausgesetzt beide Geräte sind problemfrei).


    steve:


    Der Samsung von deinem Desktop PC ist eigentlich auch kein schlechtes Gerät und für die Größe glaube ich auch recht bezahlbar (~400€).
    In der 22"-non-TN-Riege gibt's noch ein Modell von Lenovo (den L220X, auch ~400€, wird aber denke ich nicht an die Eizos/NECs herankommen, dafür billiger).

  • scarface: jo, ich find den samsung eigentlich auch klasse, wollte aber nicht nochmal denselben kaufen ;).


    vom 22"-Eizo wusste ich noch gar nichts - gibt es dazu gute tests? Gibt es zwingende technische Gründe, weshalb er dem S2031 nicht ebenbürtig sein sollte?

  • Quote

    Ich bin auch mit dem s2231 sehr zufrieden und 60€ mehr wären mir die 2" mehr gegenüber dem s2031 wert (vorausgesetzt beide Geräte sind problemfrei).


    Das ist relativ, je nachdem was man vorher gewöhnt war. Ich hatte vorher einen 17 Zoll TFT mit 96dpi und empfinde die 99dpi des S2031W angenehmer als die 90dpi des S2231W (mit anderen Worten, die Pixel beim S2231W waren mir einen Tick zu groß). Ist aber sicherlich Geschmackssache =)

  • Quote

    vom 22"-Eizo wusste ich noch gar nichts - gibt es dazu gute tests?


    Jep, z.b. hier bei Prad:


    Quote

    scarface: jo, ich find den samsung eigentlich auch klasse, wollte aber nicht nochmal denselben kaufen Augenzwinkern .


    Nach rationellen Gründen klingt das allerdings nicht ganz... ;)
    Die Eizos werden wohl noch ein Stück besser sein, allerdings auch oberhalb des angebotenen Budgets.



    FireFish:
    Auch eine Frage der Anwendung. Beim Filmeschauen z.b. ist dir jeder Zoll mehr Bildschirmdiagonale gerade recht.
    Unterscheiden sich die beiden sonst noch irgendwie? (der 2231 und der 2431 sind ja z.b. mitnichten nur in der Größe unterschiedlich, obwohl man das ob der ähnlichen Produktnamen eigentlich vermuten würde - der 2231 bietet hier z.b. einen merklich höheren Kontrast, massivere Verarbeitung - wiegt z.b. auch mehr als der größere Bruder - und Wide Garmut).

  • Quote


    FireFish:
    Auch eine Frage der Anwendung. Beim Filmeschauen z.b. ist dir jeder Zoll mehr Bildschirmdiagonale gerade recht.
    Unterscheiden sich die beiden sonst noch irgendwie? (der 2231 und der 2431 sind ja z.b. mitnichten nur in der Größe unterschiedlich, obwohl man das ob der ähnlichen Produktnamen eigentlich vermuten würde - der 2231 bietet hier z.b. einen merklich höheren Kontrast, massivere Verarbeitung - wiegt z.b. auch mehr als der größere Bruder - und Wide Garmut).


    Ja natürlich, beim Filmeschauen ist mehr Diagonale gerade recht. Ich persönlich habe diesen use case aber nicht und wollte nur darauf hinweisen daß im Betrieb als reiner PC Monitor die Pixel nicht zu groß werden sollten (wenn das Ding in 60cm Abstand auf dem Schreibtisch steht).


    Soviel ich weiß gehört der S2031W in die gleiche Serie wie der S2431W, diese beiden unterscheiden sich nur in der Größe, beide wurden auch letztes Jahr zusammen vorgestellt.
    Wie du schreibst gehört der S2231W da in eine ganz andere Klasse (wide gamut, massiver, rainbow white roulette ... ;)

  • Gaaanz andere Klasse habe ich nicht gesagt, anfangs war ich allerdings davon ausgegangen, dass sich die Geräte nur in der Größe merklich unterscheiden (was aber nicht so ist).


    Quote

    rainbow white roulette ... Augenzwinkern


    Probleme mit fehlerhaften Monitoren sind immer ärgerlich - allerdings schwer zu sagen, wie wahrscheinlich diese Problematik auftritt (bisher haben sich ja nicht unbedingt viele damit gemeldet, die betroffenen Geräte hätte ich allerdings auch nicht haben wollen) zumindest dürfte die Gewinnquote weitaus höher liegen als beim Roulette.... :D

  • Quote

    zumindest dürfte die Gewinnquote weitaus höher liegen als beim Roulette..


    Rot oder Schwarz - 50% :D
    Wir haben hier 4 S2231W mit rainbow white gehabt (wenn auch michidos 2. Gerät nicht so stark daneben ist wie sein 1. - und 4? ohne rainbow white (2 davon Andi).
    Und bevor es kommt, ich kenne das Argument das sich unzufriedene Leute eher und häufiger melden als zufriedene...

  • Quote

    Und bevor es kommt, ich kenne das Argument das sich unzufriedene Leute eher und häufiger melden als zufriedene...


    Bingo. Das wäre jetzt gekommen... :) (und trifft auch denke ich zu)


    Vllt. war das wirklich eine einzelne Serie, die minderwertige Panels abbekommen hat (ihr habt eure Monitore ja alle etwa um die gleiche Zeit herum gekauft).


    Sicher etwas, worauf man nach dem Kauf dieses Monitors achten muss, aber ich denke nichts, was mich jetzt davon abhalten würde, diesen Monitor noch einmal zu bestellen oder jemand anderem zu empfehlen.

  • Quote

    Bingo. Das wäre jetzt gekommen... smile (und trifft auch denke ich zu)


    Denke auch das es zutrifft. =) Die 50% waren auch nicht ernst gemeint, ich denke das es einfach Schwankungen in der Fertigungsqualität gibt, aber wie viele rainbow white Geräte dabei rauskommen kann wohl nur Eizo selbst wissen (falls überhaupt).