Fakten: LCDs und Gamer(un)tauglichkeit

  • Dieser Threat ist eigentlich für die Prad Leute bestimmt, dürfte aber auch allgemein interessieren.


    Vor ein paar Monaten gab es im Forum hier eine Diskussion über die verschiedenen Paneltypen eines einzigen Monitormodells (Samsung 226BW).
    Im Endeffekt weitete sich die Diskussion auf die Grundsatzfrage aus, ob LCDs gametauglich sind oder nicht.
    Ich habe damals schon geschrieben dass sie es für ernsthafte Spieler absolut noch nicht wären und wurde deswegen eher belächelt (Prad schien diese Tatsache noch nicht bekannt zu sein).
    Trotzdem habe ich weiterhin "gegen den Wind" geschrieben was Sache ist und auch gefordert dass Prad in dieser Hinsicht kritischer testet, da die in den Prad Tests als voll spieletauglich erachteten Monitore dies bei weitem noch nicht sind.


    Jetzt hat eine allseits als professionell anerkannte Zeitschrift, nämlich die C't, in der aktuellen Ausgabe das gemacht, was Prad und auch alle anderen Hardwareseiten immer noch versäumen zu machen:
    sie haben bezahlte Profispieler in die Redaktion eingeladen und diese die derzeit schnellsten LCDs auf Spieletauglichkeit testen lassen.


    Deren Fazit ist eindeutig: die Profispieler verweigern die Teilnahme an Turnieren, wo LCDs in Verwendung sind, da die Bewegungsunschärfe absolut spieluntauglich ist.


    Die C't hat aus diesem Reultat heraus die einzig richtige Konsequenz gezogen und deren Urteile bezüglich Spieletauglichkeit ab dieser Ausgabe angepasst.
    Dementsprechend schlecht fiel auch die Bewertung der hier und allgmein als voll spieletauglich erachteten Monitore aus.


    Ich hoffe Prad (an)erkennt zumindest jetzt die Tatsache dass die momentan erhältliche LCD Generation nicht spieletauglich ist und nimmt eine Anpassung in den erscheinenden Tests vor.


    Die C't geht auf jeden Fall professionell mit gutem Beispiel voran.

  • Ich finde auch dass die Kollegen von der c't eine sehr gute Arbeit machen, soviel vorweg.


    Allerdings sehe ich deine Aussagen nicht ganz so dramatisch.


    Wer sich ein schnelles sportliches Auto wünscht, muss damit noch nicht ein Formel 1 Rennen gewinnen. Und wer sich einen spieletauglichen schnellen TFT Monitor wünscht, muss damit nicht in der Profiliga antreten.


    Vieviel Prozent nehmen denn die bezahlten Profispieler am Gesamtteil der Gamer ein? 5 %, 1 % oder noch weniger?


    Dass die Röhrengeräte selbst den schnellsten TFTs bei der Reaktionszeit noch überlegen sind, ist unumstritten. Allerdings dürften sich die bezahlten Gamer auch irgendwann mal einen neuen Job suchen, weil es bald schlicht keine CRTs mehr gibt. Das bedeute wohl Umschulung ;-)


    Außerdem ist es auch ein Gewöhnungsprozess, der nicht innerhalb weniger Stunden abgeschlossen ist.


    Wir haben in unserem Team Hardcorezocker, zwar niemand der damit sein Geld verdient, aber dennoch Ahnung von der Materie hat. Außerdem bemühen wir uns die Lags bei jedem Test zu ermittel. Somit ist bekannt wie groß die Verzögerung ca. ist.


    Ich sehe die Profigamer als Randgruppe oder wer meint gegen diese Leute in einem Spiel zu gewinnen? Wobei ich zwischen Profigamer und Hardcorezocker unterscheide.

  • Sollte nichts gegen eure Tests sein, ich finde sie sehr gut.
    Aber wie gesagt, anscheinend bin ich dann einer der <1% die der Meinung sind, dass ein LCD (noch) absolut spieleuntauglich ist.
    Trotzdem scheint es eine gewisse Wertigkeit zu haben, wenn eine Zeitschrift wie C't, die ihr selber schätzt, auf dieser Tatsache basierend ihre kompletten zukünftigen Monitortests an diese Gegebenheit anpasst und im aktuellen Test alle Monitore, die überall anderswo (auch hier) als voll spieletauglich befunden werden, punkto Spieltauglichkeit schlecht bewertet.

  • Quote

    allseits als professionell anerkannte Zeitschrift, nämlich die C't


    höchstens als allseits polarisierend anerkannt.


    Und diese Schwarz-Weiß Malerei ist auch hier sehr deutlich.



    Außerdem : der (warscheinlich) weltweit bestbezahlte professionelle Spieler ( Slayers Boxer ) spielt mit einem LCD Bildschirm.


    Und das bei einem weitaus schnelleren Spiel als diesem CS kaffeekränzchen.



    Fazit : man kann da nicht pauschalisieren.


    Ich behaupte(!) aber jeder CRT Zocker würde nach 3-4 Wochen an einem guten LCD(kein Inputlag, wenig Schlieren) genauso gut spielen wie vorher.

  • Diese Behauptung kann ich schon mal als falsch bezeichnen. Ich selbst war (wie in der angesprochenenen früheren Diskussion hier geschrieben) selbst Profispieler beim Clan mTw. Ich habe zwar selbst seit einigen Monaten einen LCD, habe mich aber bis jetzt trotz intensiven zocken nicht daran "gewöhnen" können und es stellt nach wie vor eine deutliche Leistungsminderung dar.


    Aus Sicht eines normalen Spielers in den meisten Games vielleicht tolerierbar, für wirkliche Spieler nicht akzeptabel. Das ist Fakt. Wieviel % jetzt diese wirklichen Spieler ausmachen kann man dagegen diskutieren...

  • Fangt hier bitte keine neue Diskussion an, wer was wie empfindet. Es ist unumstritten, dass es Spieler gibt, für die selbst die schnellsten TFT-Monitore noch nicht spieletauglich sind. Das ist ja auch völlig in Ordnung und diesen bleibt derzeit nur ein CRT-Monitor.


    Die Frage, die sich uns stellt, ist: Wie hoch ist dieser Anteil und damit zusammenhängend: rechtfertigt dies eine Änderung der Bewertung oder Gewichtung?


    Wir sind der Meinung, dass der Anteil solcher Profispieler zu gering ist, um eine Herabstufung der allgemein für Vielspieler/Hardcoregamer geeigneten Displays zu rechtfertigen.


    Das Ferrari-Beispiel von Andi ist ganz gut: Wenn wir im übertragenen Sinn die Ansprüche eines Vollblut-Rennfahrers wie Michael Schumacher an ein schnelles Auto an einen TFT-Monitor stellen, wird die Messlatte künstlich auf ein derzeit nur von CRT-Monitoren erreichbares Niveau gesetzt. Dass diese ungeschlagen sind was die Spieletauglichkeit angeht (genau wie der F1 Ferrari bei der Beschleunigung), ist den betroffenen Personen, die diese Geschwindigkeit brauchen, bereits bekannt.


    Alle anderen Spieler würden hingegen bei der Suche nach einem spieletauglichen TFT-Monitor verzweifeln, obwohl die aktuell von uns mit sehr gut bewerteten Displays einem Großteil dieser Spieler, denen "250 km/h" reichen, vollkommen gerecht werden.


    Als Maßstab nutzen wir bei unserer Bewertung den bislang schnellsten (TFT-)Monitor, beurteilen also innerhalb der Technologie/Produktgruppe. Welche Maßstäbe angelegt werden sollen, darüber kann man natürlich durchaus unterschiedlicher Meinung sein.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Quote

    Original von SchwarzeSonne88
    für wirkliche Spieler nicht akzeptabel. Das ist Fakt.


    Nur weil du DICH als wirklichen Spieler bezeichnest.


    Für mich sind gamer die Millionen mit ihrem Spiel verdienen und 12 Stunden und mehr am tag dafür opfern da doch aussagekräftiger.


    Und wenn die damit klarkommen, dann kann man es eben nicht als FAKT hinstellen das ein wirklicher Spieler das inakzeptabel findet, sondern lediglich als einen persönlichen Eindruck von wenigen.



    Ich denke jedenfalls das die Pradtests nicht auf die Eindrücke bzw Einbildungen von <1% aller Spieler (=/= aller Nutzer) Rücksicht nehmen müssen.



    btw : hast du den Beitrag bei cttv gesehen ?
    LINK


    Der sagt irgentwie was völlig anderes.
    Da sind die Profispieler sogar von einem 245T begeistert obwohl der 4 frames inputlag hat :D

  • Quote

    Fangt hier bitte keine neue Diskussion an, wer was wie empfindet.


    Ich dachte ich hätte mich klar ausgedrückt ?(


    Es geht hier um die Diskussion, inwiefern die Bewertung so wie sie ist gut ist und nicht darum, wer wie empfindlich ist oder wie gut spielt!

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • hab ich das nicht geschrieben ?


    Quote

    Ich denke jedenfalls das die Pradtests nicht auf die Eindrücke bzw Einbildungen von <1% aller Spieler (=/= aller Nutzer) Rücksicht nehmen müssen.



    So wie die Tests im Moment ausfallen ist das für die normale Leserschaft denke ich völlig in Ordnung.


    Sicherlich wäre es nett wenn auch die Werte herausgegeben werden würde die man ermittelt hat (z.b. inputlag) anstatt nur zu schreiben das es nicht stört.

  • Inputlag wird doch in allen aktuellen Tests beziffert. Bei dem einen Satz, der was mit der Diskussion zu tun hat und den Du zitierst, vergisst Du die zwei anderen Sätze von Dir davor, in denen es offtopic darum geht, wer wen als "wirklichen" Spieler einstuft. Das gehört hier bitte nicht hin, jedem seine Meinung ;)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Die Definition wer sowas nun braucht ist denke ich schon entscheident dafür wie sehr es benötigt wird.


    Wenn der Unterschied für jeden CS Clanspieler entscheident ist/wäre, dann ist die Notwendigkeit wohl deutlich höher als bisher angenommen.



    Quote

    Inputlag wird doch in allen aktuellen Tests beziffert


    Da hast du mich aber ganz schön erwischt. Hab ich bisher garnicht realisiert :O


    Den letzten Test den ich komplett gelesen habe war der vom 2408h wegen persönlichem Interesse.



    Bei anderen Eckdaten wie Schlierenbildung wird es natürlich schwierig das irgentwie mit Zahlen zu hinterlegen...das wird wohl immer subjektiv bleiben.

  • Quote

    Original von rinaldo
    Das Ferrari-Beispiel von Andi ist ganz gut


    Andi hat gar nichts von Ferrari gesagt. Vielleicht meinte er ja auch echte deutsche Sportwagen...

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Bin ich jetzt ein außergewöhnlicher Mensch weil ich mit meinem S-PVA panel EPS spielern den hintern massiert habe? also mal im ernst..


    1. an die bewegungsunschärfe gewöhnt sich JEDER (wirklich JEDER!) mensch innerhalb von maximal 3-4 Tagen bei 1-2 Stunden Nutzung täglich. Danach sieht man garantiert _nichts_mehr. Unser menschliches Hirn passt sich äußerst schnell an.. =)


    2. es gibt pro spieler mit 70ms ping und welche mit 15ms.. und ichkenn ein paar beispiele wo leute mit 70ms "pros" aus der eps ganz locker dünn machen.. das is ein viel größerer unterschied als zwischen crt und tn-zockerpanel (schau mal wie viel delay zb beim 227wt zu nem crt ist)


    ich halte crts für absolut unnötig. ein kumpel von mir hat den 227wt und spielt auch auf hohem niveau.. der findet den lg auch top ... die leute die immernoch crt haben wollen sich einfach kein bisl umstellen weil sie sichtotal verkrampfen... deswegen spielen die auch meistens noch ein ca über 10 jahre altes Spiel :D


    edit: das bsp. mit dem vsync delay find ich auch lustig. hab schon so "pros" getroffen die meintenohne vsync kann man nicht spielen :D - wenn das wirklich 1 frame delay verursacht find ich das verdammt lustig^^