LG W2452T vs. LG L227WT (Prad.de User)

  • Ich habe den W2452T heute bekommen und konnte ihn im Clone-Betrieb direkt neben meinem LG W227WT stellen.


    Es handelt sich um den 2452T, der im Unterschied zum 2452V, kein HDMI Eingang besitzt und keine internen Boxen. Da ich keine Konsole anschließen werde oder einen Stand-Alone-Player und auch die internen Boxen einen Monitors (wegen der dig. Übertragung des Audio-Signals) niemals nutzen würde, hat HDMI keine Relevanz für mich. (Bei einem LCD-TV z.B. wäre das anders, denn dort werden die internen Boxen ja genutzt.)


    Im Vorfeld stand die Frage im Raum, ob die satten Farben des Wide Gamut LG 227 auch vom W2452 in gleicher Weise dargestellt werden können, denn von einem erweitertem Farbraum ist beim 2452 keine Rede.


    Das Design ist Spitzenklasse, der 2452 ist wuchtig und schlank in einem, die entspiegelte Oberfläche sorgt für ein edles Bild ohne Irritationen, das Design das On/Off-Schalters sowie dessen Beleuchtung ist ein absoluter Eye-Catcher. Im On-Modus stört die blaue Betriebsanzeige überhaupt nicht.


    Der W2452 - und das ist die Überraschung - hat zwar etwas gemäßigtere Farbsaturierungen, aber das Bild wirkt sehr gut. Gesichtsfarben sind nun idealer, der Weißwert ist sichtbar besser, das ganze Bild wirkt homogener. Insbesondere beim DVD-Betrachten fällt dies auf. Vergleicht man Fotos, ist das "schönere Bild" dann rein subjektiv einem der beiden LGs zuzuordnen.
    Die Farben des 2452 sind knackig aber eben nicht übertrieben - ein Umstand, der mir erst im direkten Vergleich auffällig wurde.


    Ich habe keine Pixelfehler, die Ausleuchtung ist sehr gut, keinerlei Brumm- oder Fiepgeräsche sind vernehmbar.


    DVD und HD-Material sind spektakulär, der Schwarzwert ist durchweg gut, wie immer sind VA-Panel dahingehend aber merklich überlegen.


    Der 2452 hat als kleines Gimmick Signaltöne beim Ein- und Ausschalten und für gewissen Menüpunkte. Braucht man nicht, aber find ich klasse. =)


    Die Blickwinkel sind LG-Gewohnt sehr gut und damit kein Problem (beim Samsung 245B war dieser Punkt störend).


    Die Schriftschärfe lässt sich erneut in 10 Stufen einstellen. Ich bin derzeit bei '6' und lese blitzsauber gestochen scharf.


    Der Pixelpitch des 24" ist kleiner als beim 22". Des Öfteren liest man von zu kleiner Schrift eines 24ers. Ich sitze je nach Haltung etwa 60 bis 90cm entfernt, die Schriftgröße war nie ein Problem (dies ist mein fünfter 24er). Im Gegenteil - empfinde den Pixelpitch eines 24ers als ideal.


    Die forteManager Software funktioniert nun unproblematisch auf Vista und XP. Der Standfuß ist neigbar und drehbar, mehr nicht. Beim mehrfachen Bedienen der Tasten (geht auch alles übers OSD) gerät der 2452 so ein wenig in "Schwingung". Ich denke, damit kann man leben, auch wenn das sicher einen kleinen Abstrich in der Note verdient. Eine Gefahr durch Umkippen etc. ist aber absolut nicht gegeben.


    Zwischenfazit: Es wurde wieder eine Steigerung erbracht und von allen TFTs, die ich bis dato besaß, rangiert der 2452 nun auf dem Sptzenplatz. Ein Platz, der einen gewissen Anspruch besaß, denn der L227 bleibt eine absolute Kaufempfehlung. Ich habe rund € 340,- bezahlt, ein unglaublicher Preis für soviel TFT.
    Werde noch ein paar Fotos einstellen.

  • jo, deckt sich mit meinen Erfahrungen, ausser der Standfuss muss ich wiedersprechen, der ist nun wirklich billig gemacht und ich habe immer Angst, daß es umfällt.Ja, mit den Blickwinkels ist er besser als der Samsung 2493hm, so mein Gefühl.
    Der Fortemanager ist gut gemacht, nur etwas träge für mein Geschmack.Für den Preis ist es ordentlich.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Wie sieht es im Hinblick Reaktionszeit und Schlierenbildung aus?


    Ich bin mit meinem 227WT sehr zufrieden in dieser Hinsicht. Besteht da ein großer Unterschied zum W2452T?

  • Hallo,


    wie ist denn das Inerpolationsverhalten des 2452 im Vergleich zum 227? Bin nämlich Besitzer des 227 und überlege ihn zu tauschen gegen den 2452. Ist der 2452 irgendwo soviel schlechter, dass es doch besser wäre den 227 zu behalten?


    Gruß Senekha

  • Hallo,


    den 2452 habe ich nicht mehr. Ich empfehle dir 250,- draufzupacken und den Eizo 2431 zu ordern. Alles andere ist immer eine Aneinanderkettung von Kompromissen, der Eizo zaubert mir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht.


    Tja, so far.


    Gruß.

  • Danke für den Tip, aber für den Preis des Eizo krieg ich 2 LG 2452, soviel wollte ich eigentlich nicht ausgeben, soll heißen der liegt deutlich außerhalb meine Budgets.


    Gruß Senekha

  • Quote

    Original von honey
    Kann der W2452T ein analoges 1080p Bild aus der Xbox 1:1 darstellen?


    Ich habe bei LG gefragt und sie sagten,dass er das Bild hochskaliert also keine 1:1 Wiedergabe. Kurioser Weise hat der Monitor laut prad.de aber ien wählbares Interpolationsverfahren. Vielleicht wegen der 4:3 Funktion

  • Quote

    Kann der W2452T ein analoges 1080p Bild aus der Xbox 1:1 darstellen?


    Mal ne Frage was versteht man unter einem analogem 1080p Bild? Geht 1080p nicht eigentlich nur über HDMI bzw. DVI?


    Gruß Senekha

  • Hab den Monitor LG W2452T jetzt seit ein paar Tagen und finde ihn super! Für 338€ würde ich ihn immer wieder kaufen (inkl. Versand) und er steht den Samsungs und HPs und Iiyamas in nichts nach, ich finde er überflügelt diese sogar (leider nur meine su bjektiven Eindrücke). Also ich kann ihn für Zocker uneingeschränkt empfehlen. Schade, dass auf prad.de noch kein Test gemacht wurde, das würde mich immer noch sehr interessieren, wie der wohl ausfällt. Ich finde, dass dieser Monitor ein echter Geheimtip ist.

  • Habe auf lge.com den W2452T und den W2452V verglichen, scheint ja bis auf den HDMI identisch zu sein. Lohnen sich daher die 40 Euro Aufpreis? Gibt ja so HDMI to DVI Konverter/Kabel damit müsste man doch theoretisch auch die PS3 oder XBOX 360 anschließen können und auch in 1080p zocken können oder?


    AUßerdem steht in der Zeile Besonderheiten bei dem W2452V großer Farbraum von 92%, hat der "T" den nicht?


    Und beim W2452V steht bei Multiscan Support 480p/720p/1080i/1080p, kann der W2552T dies also nicht??


    Achja hier der Vergleich: LGE.com

  • Quote

    Original von schnetzkovic


    Die Schriftschärfe lässt sich erneut in 10 Stufen einstellen. Ich bin derzeit bei '6' und lese blitzsauber gestochen scharf.


    Habe das Gerät gerade bei mir stehen und nach Grobkalibrierung vi ATI Catalyst Control Center (Gamma 0,9 / Brightness 15 / Kontrast 80) auch meine gewünschte Gamma 2,2 und Grauabstufung erreicht. Farben sehr natürlich, aber Schärfe auf 6 ist definitiv nicht empfehlenswert. Damit schärfst Du Deine Bilder künstlich nach. Habe hier genug Material vorliegen von dem ich weiß wie scharf es auszusehen hat. Optimal EInstellung des W2453T ist hier 4, nicht mehr und nicht weniger ;-)

  • Hallo Jungs,


    könntest ihr mal bitte im Servicemenü nachschauen was für ein Panel ihr verbaut habt? Ins Servicemenü kommt ihr wie folgt:


    - TFT ausschalten
    - Menü Button gedrückt halten und TFT einschalten
    - Wenn das Bild da ist, den Menü Button los lassen und erneut drücken
    -> Servicemenü ;)


    Am besten einfach nen Screeni hier rein knallen. :)


    Ich habe nen AUO Panel und kein LG Panel. Welches der beiden möglichen besser ist, ist mir leider unbekannt.

  • Hallo zusammen,


    habe da auch mal eine Frage. Ich habe zur Zeit einen Samsung 2493hm.
    Der ist im Moment zwar ne ganze Ecke teurer als der 2452T, das muss aber nicht heißen das er auch besser ist.


    Bei dem Samsung bin ich mit dem eingeschränkten Blickwinkel nicht so glücklich, der soll beim LG ja besser sein.
    Gut, damit kann ich leben.
    Aber sonst so allgemein, kann da jemand was dazu sagen?
    Welcher Monitor ist der Bessere?

  • Hallo,


    weiß jemand, ob der LG 2452T sofort beim Einstecken des Netzkabels einschaltet, oder muss man noch den Power-Knopf drücken? (PC ist schon an). Ich würde den gerne kaufen und an den geschalteten Netzbuchsen meine Yamaha Verstärkers benutzen.