19" Multitalent

  • Guten Tag,


    ich bin auf der Suche nach einem 19" Monitor (da ich meine Hardware nicht aufrüsten möchte, um in Spielen die native Auflösung größerer Modelle wiedergeben zu können).


    Einsatzbereiche sind 30 % Spiele, 50 % Office und 20 % Bildbearbeitung.


    Im Moment besitze ich einen Viewsonic vx924. Die Bildschärfe ist vorbildlich; Betrachtungswinkel, Helligkeitsverteilung und Farbwiedergabe (insbes. schwarz) sind besserungswürdig. Den aktuellen Monitor werde ich dem Büro meines Vaters zuführen, weshalb ich die Anschaffung eines neuen Gerätes plane.


    Da ich noch Zivildienst leiste und auch beim Studium nicht viel Geld verdeinen werde, sollte es sich um ein erschwingliches Gerät handeln.


    Bisher habe ich gedanklich mit folgenden Modellen gespielt:


    HP LP2065

    -> native Auflösung hoch und Interpolarisation scheinbar nicht hervorragend, davon momentan günstig zu haben.
    Dafür ist das S-IPS-Panel wohl meinen Bedürfnissen entsprechend!


    Fujitsu Siemens P19-2

    -> sehr günstig. Bin mir ob der Spieletauglichkeit des Panels etwas unischer.
    Leider nur noch in grau erhältlich, sieht aus als wurde das Gerät im Erscheinungsjahr von Windows 3.11 hergestellt. ;)


    Bin für weitere Vorschläge sehr dankbar!


    Könnt ihr mir zu anderen Geräten raten? Leider neigen sich die Kaufempfehlungen für Spieler zu stark in eine Richtung, die alle anderen Funktionen in hoher Qualität ausschließt (dank des TN-Panels).


    Gruß Hummel :)

  • Hm schade, hätte mich über Antworten gefreut. Werde mir heute einen TFT bestellen und nun einfach durchtesten müssen.


    Gruß Hummel

  • MVA kann man auch in Erwägung ziehen. Zum Beispiel:


    ViewSonic VP930 = MVA
    FSC P19-2P (MVA) = MVA = AUO M190EG01 V.0 = das gleiche Panel wie im alten ViewSonic VP191


    Einen Vergleich der Latenzen von Samsung 970p (wohl = FSC P19-2) und ViewSonic VP191 und VP930 findet sich hier:
    http://www.tftcentral.co.uk/pa…isons/gamers_choice_2.htm
    Interssant auch der Verlauf von einem 4ms-TN-Panel (Samsung 930 BF, grün).


    In grau ist ein Monitor ein Gegenstand unter vielen. In schwarz - insbesondere Klavierlack - dominiert er über alles.
    Mir gefällt das Design des P19-2(P) gut (bis auf die Lautsprecherleiste).
    Der P19-2(P) kann frei im Raum stehen, er ist von allen Seiten ziemlich ansehnlich.
    Im Unterschied zu den üblichen Stiftfüßen (der Monitor wirkt aufgespießt) scheint der P19-2(P) zu schweben,
    weil man vom Klappfuß nur den horizontal nach hinten laufenden Teil sieht.



    Und ... welchen willst du nun testen?

  • Danke für die Hinweise! Bin bei den MVAs von den hellen Schatten bei Bewegung nicht sonderlich angetan.
    Mittlerweile möchte ich den TFT-Tausch relativ schnell über die Bühne bringen und tendiere zu einem gewöhnlichen TN-Panel, da diese schlicht erheblich günstiger sind und S-IPS-Panel in einer für mich erschwinglichen Preisklasse nur gebraucht und damit ohne Garantie zu haben sind (nachdem ich bereits ein Iiyama und einen Viewsonic während der Garantiefrist austauschen lassen musste, ist mir dieser Punkt wichtig).
    Bei einem TN-Panel würde ich auf 22" umschwenken, da hier gute Modelle bereits zu einem günstigen Preis/Leistungs-Verhältnis zu haben sind.
    Im Moment schwanke ich zwischen dem ...


    Chimei CMV 222H, wegen guter subjektiver Bildqualität und guter Helligkeitsverteilung


    ViewSonic VX2235wm, wegen guter subjektiver Bildqualität und Farbräume


    HP W2207h, sehr günstig und gute subjektive Bildqualität, leider Spiegeldisplay


    Werde voraussichtlich zum Chimei greifen, wenn dieser auch etwas teurer als die anderen beiden Kandidaten ausfällt.


    Könnt ihr aus praktischer Erfahrung den Unterschied zwischen S-IPS, MVA und TN-Tanels subjektiv erläutern bzw. liegen wirklich Welten der Darstellungsqualität zwischen diesen Panels?


    Danke für konstruktive und kompetente Antworten!