42" LCD - LG 42LG5000 - Expertenmeinung

  • Hallo Pradler.



    Habe mich, nachdem ich schon viel hier gelesen habe und der Kauf eines Flachmanns ansteht nun einmal hier angemeldet.



    Nun, nach etwas stöbern im Netz bin ich schliesslich auf folgendes Gerät gestoßen, den 42LG5000 von LG.


    Nun habe ich schon gesehen, dass wohl viele oft zu einem Samsung Gerät greifen/raten. Auch haben 2 Kollegen sich demletzt jeweils ein Gerät von Samsung gekauft.


    Mir ist schon aufgefallen, dass es wohl so ausschaut, dass ausstattungstechnisch vergleichbare Geräte von Samsung und Sony doch einen unterschied im Preis haben. Also Sony scheint die "Edelmarke" zusein. HAbe ich das als Laie so richtig erkannt?



    NAja nun zum eigentlichen Kandidaten. Das einzige was mir wohl auffällt ist die Tatsache, dass der LG keine 100Hz Technik an Bord hat. Ist das denn so tragisch, oder kann darauf auch verzichtet werden? ICh hab es nähmlich so aufgefasst, dass gerade diese 100Hz Technik doch einen erheblichen Mehraufwand monetärer Mittel erfordert...


    Einsatzgebiet sind
    - Normals (noch analoges) Sateliten TV
    - PS3 Spiele
    - DVD
    - BlueRay
    - PC Monitor (größtenteils Filme, aber auch Spiele nicht ausgeschlossen)



    Ich geb euch mal 2 Links, einmal von lge.com direkt, einmal von einem favorisierten Shop (da ganz in der Nähe - kein Versand)


    Hier Herstellerseite:


    Hier Shop Seite:


    Interessant dabei ist, dass auf der Shop Seite der Link auf einen anderen TV hindeutet: .../lg-scarlet-32lg6000-lcd-tv-32-2-3-2.html



    Und tatsächlich sind - obwohl die Produktbezeichnung stimmt - die Angaben teilweise widersprpchlich


    LG Seite: 10 bit Farbauflösung
    Shop: 8-bit



    Aber da seh ich jetzt einfach einmal drüber hinweg.


    Was ich nun wissen möchte, ist zunächsteinmal, ob dass Gerät ein vernünftiges ist, für dass sich die 1000 Euro lohnen.
    Da ich noch über keinerlei Erfahrung im Bereich HDTV Endgeräte verfüge (wird mein erstes Gerät) würde ich gerne von euch was lesen über die Angaben des Geräts.
    Also ob das Kontrastverhältnis in Ordung geht, ob die HElligkeit OK ist (ein Abdunkeln des Raums ist nicht nur möglich, nein, es wird ohnehin gemacht)
    Oder ob sontige Features nützlich sind, oder ob gar etwas elemtares fehlt.



    Ansonsten bin ich auch gerne für andere Vorschläge offen.


    Hoffe auf etwas Hilfestellung im doch teilweise sehr verwucherten HD-Dschungel...



    Achso , ja, äh Sound Features und so weiter sind mir absolut NICHT wichtig. Alles was sound betrifft kann für meinen Fall getrost komplett ignoriert werden.


    MfG
    Mojo



    Edit:
    was haltet ihr von diesem Model?


    ist es den aufpreis wert? ist es qualitativ besser? Es hat halt die 100 Hz Technologie.
    Rechtfertigt das den höheren Preis?


    Edit: oder vielleicht doch der KDL-40V3000 von Sony?


    Hilfe...

  • Also die neuen LGs kenne ich nicht wirklich, deswegen kann ich dir keinen konkreten Kauftipp geben oder davon abraten. Die Herstellerdaten klingen erstmal viel versprechend. Aber wieviel davon auch wirklich beim Bild zu sehen sind, ist immer eine ganz andere Frage. Ich kann dir daher nur empfehlen, die Fachhändler und Elektromärkte in deiner Gegend abzuklappern und selbst zu vergleichen.
    100Hz wäre mit zumindest keine 200€ Aufpreis wert. Ich würde das Feature eh fast immer deaktivieren, weil ich es eher als störend empfinde. Aber das muss jeder für sich entscheiden.


    Bei dem Shop scheint so einiges durcheinander. Da würde ich dann lieber woanders bestellen...

  • was meinst du denn bezüglich des Shops?
    Was ist denn dort noch unstimmig?



    Also vom technischen würdest du dem LG ein GO geben, wenn du dich auch live vom Bild überzeugen könntest?



    Was sagts du zum KDL-40V3000?


    Mit dem Gerät kann man wohl nicht so viel falsch machen?
    Er wird ja oft empfohlen, bzw soll ja ganz ordentlich sein, wenn ich das richtig verstanden hab.

  • Für unter 1000€ ist der V3000 ein echt interessantes Gerät, auch wenn es ein Auslaufmodell ist. Alternativ auch der D3500. Hat keine großen Schwächen und hat wie alle Sonys sehr gutes Video Processing.

  • hört sich ja schonmal gut an.


    Mal ganz dumm gefragt: Welche NAchteile hats denn dadurch, dass es ein Auslaufmodell ist?
    Bzw, was bietet der NAchfolger an Besserungen/Neuereungen?


    Was ist bei einer neuen Generation denn überhaupt zu erwarten?


    ICh vermurte, das Bild wird halt verbessert.
    Aber wie?


    immer mehj Kontrast, immer mehr LLeuchtdichte, oder hat der 3500er gegenüber dem 3000er noch andere, nennenswerte NEuerungen?



    Vielen Dank schonmal für deine Mühe bis hier her :D



    Edit: hmm, hab mal kurz Preise verglicehn:


    Der V3000 kostet billigster Preis knapp 900 Euro.
    DerNachfolger Sony KDL-40D3500 nur knapp 800? Wie jetzt?


    40V3000 bei günstiger.de
    40D3500 bei günstiger.de

  • wenn du bis nächste woche wartest kann ich dir gern sagen wie der Sony D3500 so ist.
    werd ihn mir jetzt am wochenende bestellen und denke das man kaum nen fehler mit so ein gerät macht.
    zudem haben das gerät (D3500) viele leute und ist auch sehr gut bewertet.


    dazu hat der D3500 gegenüber den V3000 DVB-C , ansonsten ka wo der unterschied bei denen 2 liegt ausser halt noch das design.




    achja die 2 links die du da gepostet hast das sind gleiche^^

  • Ich habe bei der MM 25% Aktion vor kurzem einen Sony 46D3550 für 1200,-€ geschnappt. Ordentliches Teil, hat meine Erwartungen mehr als erfüllt.


    Analoges SD Material (bei mir Kabel) wird brauchbar dargestellt, wenn auch nicht so hochwertig wie z.B. bei einem Oberklasse Philips LCD mit PixelPlusHD usw.


    DVB-C vom eingebauten Tuner sieht sehr ordentlich aus.


    DVB-S per HDMI (1080i vom Receiver) ist sehr gut.


    DVD, BluRay und PS3 per HDMI ist hervorragend.


    Wie gesagt, ein solider FullHD TV ohne nennenswerte Schwächen, der seine Bestleistung bei digital zugespielten, hochwertigen Quellbildern liefert.


    Sehr positiv hat mich die homogene Ausleuchtung ohne jegliches Clouding überrascht, ebenso wie der Schwarzwert bei gleichzeitig guter Gammadurchzeichnung. Innerhalb der möglichen Serienstreuung habe ich da ein sehr gutes Exemplar erwischt.


    Für den Preis gibts kaum was zu meckern. Das P/L Verhältnis der Sony D-Serie ist wirklich gut.


    Bigtower

  • Der D3500 ist kein Nachfolger des V3000. Der D3500 stellt, wenn man ihn irgendwie in die Entwicklungsstufe einordnen will, eine leicht verbessere 3000er Generation dar. Die Ausstattungslinie D ist aber eine Stufe unter der V Modellreihe. Daher der Preisunterschied.
    Wenn du den Nachfolger des V3000 suchst, dann findest du ihn im V4000. ;)


    @brauni: Der V3000 hat genauso einen DVB-C Receiver integriert. ;)

  • ok, ich war eben mal im Blödmarkt.


    Die 4 Modelle, die ich mir ankucken wollte (Sony 40D3500, 40V3000; LG 42LG5000; Sasmsung LE40A656) hatte sie alle nicht da :(


    Nunja, aber ich hab den Sony KDL 40W4000 gesehen. Was soll ich sagen, ich bin total begeistert von dem Gerät. HAt alle anderen LCDs in seiner Umgebung buchstäblich verblassen lassen. Das Bild ist einfach um Welten besser als das der meisten (eigentlich aller) anderen Geräte.


    Im e-media-store.de gibts den TV zudem beinahe genauso günstig wie der günstigste Anbieter, wenn ich Presisuchmaschinen abfrage



    1134 Euro



    1121 Euro



    Habe auch schonmal ne Mail abgeschickt um genaueres zu klären. MAl kucken was sie sagen.


    Was haltet ihr vom 40W40000?




    MfG Mojo

  • Den 40W4000 finde ich sehr interessant. Scheint auch sehr beliebt zu sein.


    Schön, wenn er dir auch gefällt. Bedenke aber bitte, dass ich es für unwahrscheinlich halte, dass er alle anderen "in den Schatten gestellt" hat. Denn der W4000 ist ja kein High-End Modell. Es könnte also auch gut sein, dass der W4000 nur am besten eingestellt war und bei den anderen Geräten Kontrast/Schärfe irgendwie falsch justiert waren oder sie ein schlechteres Signal bekommen haben. Man sollte TVs im Handel nie auf den ersten Blick gleich ablehnen, sondern sich immer die Fernbedienung greifen und versuchen zu optimieren.

  • ja, ok, mit alle anderen, meinte ich alle in seiner Klasse.
    Das ein 6000 Euro TV in manchen punkten besser is is schon klar.


    Ich habe mir die Fernbedienung zur Hand genommen und das Bild mal schnell verbessert (so weit es meine Kentnisse zuliesen). Aber auch vorher war der Sony schon echt hammer im Vergleich zu den anderen.



    ALos mir gefällt er verdammt gut und wenn ich jetzt noch positive Rückmeldung vom Shoop erhalte, ist das Teil wohl gekauft..


    MM wollte übrigens 1399 dafür.. lol



    hier noch ein ganz gutes Review.

  • den V3000 hab ich bei uns im mediamarkt gesehen bild quali hat mir sehr gut gefallen ist ja aber auch glaub ich n blueray film oda sonstiges gelaufen xD .


    ne kurze frage zu den sony modelen.
    wieso werden eigentlich alle sony´s auf 40zoll verbaut und nicht 42???
    weiss da jemand was?

  • Da kocht halt jeder sein Süppchen.
    Es gibt ja immer eine Abstufung in den TV Größen, aber da ist natürlich nichts genormt. Deshalb macht jeder Hersteller es so, wie er es für sinnvoll hält.


    Sony und Samsung bauen nur Panels in den Größen 32 Zoll, 40 Zoll, 46 Zoll und größer, weil sie das als sinnvolle Unterteilung erachten (beide verkaufen zwar auch 37 Zoll Geräte, hier werden aber Fremdpanels verbaut).
    Andere Hersteller unterteilen eben in 32 Zoll, 37 Zoll, 42 Zoll, 47 Zoll und größer.

  • Sorry für OT,


    aber mich interessiert schon länger, wer welche Panels baut, wer kauft wo und was in meinen TV drin ist.


    12die4: Deinem vorherigen Post entnehme ich, dass Sony ud Samsung ihre eigenen Panels bauen und verbauen in ihren Geräten?

    ----------------------------------
    Machine From Hell 1/05 - Mein Altes Schätzchen

  • Richtig. Die bauen eigene Panels (aber nur in den genannten Größen).
    Auf dem TV Markt sind eigentlich die meisten Markenhersteller mit eigenen Panels unterwegs. Auch Philips, Panasonic, Toshiba und Sharp bauen eigene Panels. Bei LG bin ich mir nicht sicher. Weniger bekannte Marken, wie Acer, Daewoo, Grunding oder JVC kaufen meistens bei Fremdherstellern wie AUO ein.

  • Hi. Nochmal ne Frage.


    Ich hab ja zur zeit noch nur ein analoges LNB an meiner Schüssel.
    Wenn ich das gegen eine digitales austausche, brauche ich dann noch einen Reciever beim Sony 40W4000? Wenn ja, welcher TV böte mir denn die Möglichkeit eines eingebauten digitalen Sateliten Tuners?


    Können eingebnaute Satelitentuner in HDTVs grundsätzlich auch HDTV Programme empfangen?



    Edit:
    oder anders:
    Hallo.


    Frage:


    Ich hab kein Premiere (not at all), ich habe analoge schüssel.


    Wollte aber auf digital umrüsten. Brauch also auf jedenfall ein digitales LNB.
    Als Fernseher wirds wohl ein Sony 40W4000 mit CF KArten Slot


    Was brauche ich noch, um Premiere HD und Diecovery HD zu empfangen?


    Also bracuhe ich nen digitalen HD Reciever, ein Premiere Decoder oder beides, oder gar nichts von beiden?


    Ist es möglich bei Premiere nur die beiden HD Programme zu abonieren? Gibt es die Decoder von Premiere umsonst, muss ich sie mieten, oder komplett selbst kaufen und besorge?


    Hilfe!!

  • Ja, ein digitaler LNB heißt nur so, weil er für DVB-S Empfang ausgelegt ist. Verschlüsseln kann er dies natürlich nicht. Deswegen ist immer ein Receiver notwendig.


    HD TVs mit DVB Receiver können nicht zwingend auch HDTV-Übertragungen decodieren. Es gibt ein paar Hersteller, die DVB-S integrieren, aber das sind nicht viele. Humax baut ein paar Modelle, von denen ich aber nicht weiß, ob sie auch gutes Bild liefern, und dann halt die Premium-Marke Loewe bei denen man alle möglichen Dinge als Aufpreis ordern kann. Mehr sind mir nicht bekannt.



    Du brauchst in Verbindung mit einem W4000 also zwingend neben dem LNB noch einen digitalen Sat-Receiver. Der übernimmt dann auch die Funktion zur Premiere-Entschlüsselung. Du kannst dir aussuchen, ob es einer mit oder ohne Aufnahmefunktion (integrierte HD) sein soll. Kostenpunkt: vernünftige Geräte ab etwa 170€.


    Ja, man kann Premiere HD und Discovery HD bestellen, ohne etwas anderes abonnieren zu müssen. Kostet dann mtl. 19,99€. In Kombination mit einem anderen Angebot kostet es aber nur noch 10,00€/mtl.