HP w2408h (Prad.de User)

  • Hallo,


    leute mal ganz ehrlich. Ich war kurz davor den w2408h zu kaufen und jetzt höre ich hier sowas. Das kann doch jetzt net sein. ÜBERALL perfekte tests und rezensionen von usern. Ist der Blickwinkel sooooo schlecht? Übertreiben wir nicht ein bisschen? Ich bin jetzt wirklich am Boden weil ich sooo lange rumgeschaut hab was gut ist und was mir gefällt. Jetzt plötzlih kommt hier so ein thread und alle labern nur noch schlechte sachen. Ok dass muss ja auch gesagt werden is ja klar aber irgendwie komme ich mir verarscht vor. Ich bin sicher das PRAD einen sehr guten Test gemacht hat und ich weis nicht wie ihr das seht aber wenn euch die Farben zu dolle vorkommen kann man das doch einstellen oder? Ich bin eigentlich sprahlos weil ich mir dann bald einen neuen TFT zulegen will... Jetzt bin ih wieder da wo ich angefangen habe also auf 0 und weis nicht mehr was ich kaufen soll. Eigetlich lasse ich mich nicht abbringen und der ist eigentlich immernoch mein Fav. Aber wie gesagt bin sehr sehr verunsichert.... Das einzigste was meine Meinung zum HP retten könnte wäre ein Test in eiem Game oder normal in einem Betriebsystem um zu schauen wie es wirklich ist.... aber bei MediaMartk etc laufen ja nur so blöde Werbung... naja vllt lässt sich ja was machen.


    Wäre schön wenn ein Paar antworte hier noch reinkämen



    danke


    Kosmas

  • Nein es stimmt. Sorry aber der Prad test mag ja real gewesen sein zum Testzeitpunkt aber die Kaufempfehlung sollte SCHON LANGE raus.


    Aber gut hier stehen wohl wirtschaftliche Interessen dagegen.
    Diese sollte man auch bei den anderen Test berücsichtigen. Ist schließlich kein Zufall warum die großen zwei (DELL/HP) bzw im Entertainment Bereich auch Apple Grundsätzlich gut abschneiden in den "großen" Medien.
    Hier steht einfach zu große Werbebugets gegenüber und in erster Linie will jeder Redakteur erstmal essen.


    Schließlich lebt keine Zeitung vom verkauf sondern von der Werbung. Der VK Preis deckt im Regefall nur die Druck und vErtriebskosten, bei Tageszeitungen oft nichteinmal diese.


    Dies ist jetzt keine Kritik. Diese vorgehensweise ist verständlich wenn auch für den User der sich auf Tests verlässt etwas ungut.



    Zum HP w2408h: Die scheinen vom APplesyndrom angesteckt. Die verarbeitung sher gut. Höhenverstellbar etc alles toll.
    Verpackung usw auch alles 1a und duraus Vorbildcharakter (mal vom fehlenden DVI/HDMI Kabel abgesehen aber sowas liegt bei mir ohnehin in Massen herum.


    Das Display unterste Qualität. Die Farben sind extrem Überzeichnet. Du kannst zwar Farbwerte Korrigieren aber nicht den Gamma wert. Selbst nach viel Kalibration erreichman kein brauchbares Ergebniss.


    Und ich spreche hier noch lange nicht von Fotobearbeitung. Das wirkt sich bereits auf normalen Websites stören aus. WIkrlich störend.
    Alternativ kann man natürlich die Farbwerte weit runter korrigieren dann wird das Bild aber relativ Düster.


    Der Bildsensensor ist ganz Nett aber regel zu weitdie Helligkeit herunter.


    Und die Unschärfe ist das größte und absolut übelste Manko.
    Man kann seine Sehrkraft schwinden sehen wärend man etwas liest.. Man hat etwa 25cm² in denen alles Scharf ist danach muss man den Blickwinkel ändern.


    Es ist nicht nur störend sondern sehr sehr Anstrengend.


    Was die Geschwindigkeit betrifft so sind in Filmen mit viel Bewegung doch recht irritierend. Das Panel ist defintiv nicht bei 5 ms.



    Fazit: Verarbeitung rundherum GUT in der PReisklasse Sehr Gut.
    PanelQualität: schlecht bist sehr sehr Schlecht.


    Somit ist die Kaufempfehlung von Prad unverständlich und das Argument das sich bisher wenige Beschwert hätten doch etwas merkwürdig. Die mÄngel sind offensichtlich und nicht blos marginal. Zumindest wenn man auch Text verwenden möchte.


    Definitiv FINGER WEG.
    Ganz erlich wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Samsung/Benq/LG/Ylimia/ whatever um 500 euro und dem HP um 120. HP würde auch dann nicht in Frage kommen. Weil ich Text brauche. Sehr viel sogar und man damit nicht auf dauer wirklich arbeiten kann. (ich sitze täglich zwischen 8 und 15 Stunden davor).


    Und wir reden nicht von übertriebenen Qualitäts vorstellungen. Das es kein 100%tiges Farbechtes Panel ist war klar. Die Farben sind einfach unangenehm und der Text wirklich sehr störend unscharf und es würde mich nicht wundern wenn mal jemand wegen einer Sehschwäche HP verklagt und das zurecht.

  • am besten liest du dazu meinen beitrag unter folgendem link.
    HP w2408h (Prad.de User)


    ich hatte auch schon panik wegen der negativen aussagen hier.
    um den preis ist das gerät aber top. (wobei ich bemerken muss, dass ich bisher nur den dell 2709w und den hp 2408 habe/hatte/kenne.)
    nur merkt man halt ab 24" den blickwinkel eher als auf nem 22 zoll.
    aber blickwinkel-probleme hab ich auf meinem 27" pva monitor auch teilweise.


    das glossy ist ein traum finde ich. es spiegelt auf alle fälle weniger als die alten röhrenfernseher. wenn man nicht echt ein licht hat das direkt im blickwinkel auf das tft leuchtet, dann gibts kein problem finde ich.


    etwas doof finde ich, dass die schrift 'verschwimmt' wenn man von unten guckt.
    je nach höheneinstellung und neigung des panels hat man entweder schlechtere sicht auf den ganz unteren bereich, oder ganz oben wird die schrift leicht verschwommen. evtl ist das ja beim 2448 besser. das kann ich leider nicht beantworten.


    also wenn du nen 24er in dieser preisklasse suchst, und ein 'glossy-typ' bist, dann nimm den hp. ansonsten bevorzugen viele den illyama 2403 als alternative mit non-glossy.

    Nieder mit dem Kapitalismus. Hoch lebe der C64 ;o)

    Edited once, last by Bogus ().

  • Bogus
    wir reden hier nicht von den tn panel üblichen blickwinkel stabilität


    wir sprechen hier von massiver textunschärfe die nicht einfach so bei 150 grad auftritt sondern bereits bei gefühlten 98 grad.


    sprich nur wenn man wirklich 90gradig die oberfläche trifft ist die schrift scharf.
    teilweise sogar (je shclechter der winkel und bei nicht ganz so großen lettern) an der grenze zur unleserlichkeit


    was die farben angeht so reden wir auch nicht von den üblichen leichten verfälschungen die sich wohl nur für grafiker wirklich auswirken


    wir reden von massiven falsch farben. selbst für einfache surfer wirds zur quahl wenn etwas dunkles weinrotes zu lollipop rot/bis rosa wird.


    was die spiuegelungn angeht so bin ich nachwie vor ein fan von glossydisplays der haken an der sache ist aber das man diesen effekt nicht wie gewohnt mit einer leichten schrägstellung zur lichtquelle beheben kann da ansonsten der text unleserlich wird



    ich muss dazu sagen das ich bevor ich den monitor testen konnte es genau mein wunschding war. die mechanik kenne ich bereits vom 22" und ist wirklich gut. auch wollte ich unbedingt ien glossydisplay. der test hat jedoch binnen 20 min alles umgedreht was man bisher an tests lesen und meinungen zuvor bilden konnte.



    und von einem gutem preis zu reden kanns ja wohl auhc nicht sein. der hp ist im vergleich lg/bewn(samsung/ilyamah (oder wie die heissen:-) der teuerste seiner klasse


    daher auch das unverständniss der kaufempfehlung und des weiterhin gutredens mancher user.


    hier gibt es 3 möglichkeiten. entweder man fühlt sich besser da man weis das man das ding noch einige zeit am hals hat, oder man hat ein altes panel.
    last but not least ist eventuell ein augenartzt/eine kernspintomopgrahie (sehzentrum) fällig :D



    und das ist definitv keine geschmacksache sondern messbare schlechte ergenisse der untersten qualität
    und es wirklich mehr als nur anzuraten wenn man unbedingt einen will ihn nur bei einem händler zu kaufen wo man genau das kaufobjekt sich vorher anschließen und testen kann dann bitte entscheidet selbst blind auf basis div aussagen dringend ein klares eindeutiges NEIN denn der in prad angeführte test dürfte wegen der paneländerung dem eines fremdherstellers entsprechen


    ich frage mich ohnehin wie legal diese vorgehensweise ist einfach das panel und damit massive qualitätsunterschiede mitten im verkaufsjahr zu ändern. das wiederspricht der kennzeichnungspflicht
    oder vereinfacht ich gründe meine monitor billigmarke. kauf die teuersten eizos ein kleb meinen namen drauf lass das zeug test . verkaufen tu ich aber die günstigsten die ich finde unter gleicher artikelnummer.


    ähnlich mahct es hp hier oder man muss massiv den test bezweifeln was ich aber in keiner sekunde glauben kann und will. vielmehr glaube ich an die strategie - markeinführung teurere preise - höherwertige panels - wenns am markt eine zeitlang war dann in den preiskampf und gleinge gesagt minderwertige panel einbauen. hat zwar kaum etwas mit dem uhrsprungsgerät zu tun (vom menü und dem gehäuse abgesehen) aber anscheinend reden es immer noch einige gut


    scheint ja zu funktionieren hmm

  • das mit der unscharfen schrift kann ich vollauf bestätigen inzwischen.
    ich kenn halt keine tft's ausser meinem 2709w und dem 2408h.
    den hp hat jetzt meine frau. irgendwie nach dem motto: besser nen 24er mit macken um 300,- als nen 22er um 230,- (zzgl versand).
    wenn ich den 2408 auf nen 1:1 auflösung von 1680x1050 stelle, dann sind die probleme so gut wie weg. daher denk ich, dass der rest halt dem schlechten blickwinkel vom tn zuzuordnen ist und ner fehlproduktion von hp.
    letzteres finde ich - genau wie du - eigentlich schon als schwerverbrechen. die unwissendheit des kunden wir da schamlos ausgenutzt.
    werde die tage sowieso mal bei dell anrufen wegen der unschärfe.


    aber unterm strich find ich das bild gut (ich steh auch auf glossy). alternativen gibts nicht viele.
    interessant für mich persönlich wäre der illyama 2403ws im direkten vergleich. ob der echt besser ist?


    unterm strich bin ich mit dem 300 euro hp aber immer noch mehr zufrieden als mit dem 600 euro dell.
    ok, nur wenn ich die guten/angenehmen farben des dell nicht mit einberechne. aber wir reden hier ja auch vom hausgebrauch.


    wäre aber froh wenn mir jemand ne alternative zum 2408 nennen kann bzw. ob jemand weiss ob der 2448 das problem mit der unschärfe auch noch hat.

  • Nun zu Dell kann ich nichts sagen.
    Zu Dell allgemein hab ich ohnehin meine eigene Meinung :-)


    Das Problem sehen ich eher darin das zuerst ein TopPanel verbaut wird (zum einem vergleichsweise hohen Preis) und dann zwecks Preiskampf ohne dies zu Kennzeichnen ein anderes minderwertiges Panel verbaut wird.


    Logisch das eben auch nur die Top Geräte in die Tests kamen wer testet schon ein Gerät das 8 Monate am Markt ist.



    Nun Gut wir wissen ohnehin das viele Firmen so arbeiten. Gut. Also müste es eine selbstregulierung gegen dieses Verhalten geben seitens der User, seitens der Tester seitens des Fachhandels.


    Das wirklich traurige ist aber das das anscheinend nicht stattfindet.
    Eigentlich müsste nachdem bekannt wird das Pnaels gewechselt werden der Monitor nochmal zum Test ode zumindest (wie auf dieser Seite) bei den Kauf und Testberichten eine Warnung hin .. Achtung Panelltyp geändert. Test nur noch in xxx und xxx Relevant (Zb beim Gehäuse oder der Elektronik)


    Damit ließe man den Ottonormalkundne wenigstens die Chance nicht blindlings auf veraltete Test hereinzufallen.


    Auch entwickeln sich die "Test" langsam zu einem echten Witz. Das meine ich ganz allgemein. Sieht man sich in allen möglichen Bereichen die Berichte der großen an so sidn "gewisse" Firmen immer im Top Bereich auch wenn die Geräte das offensitchlich nicht sind.


    So kann mir mal jemand erklären warum 3 große Namhafte Zeitschriften in einem MP3 Player Test ernsthaft erklären das die Tonqualität nicht so wichtig ist und bei allen Geräten ohnehin praktisch gleich ist. Eine gewisse Fruchtsorte daraufhin Testsieger wird wärend etwas unabhängigere Test genau das gegenteil (und im Bereich Ton eine massiv negative Kritik gegen die selben Geräte) vergibt.


    Dies nur ein Beispiel, und es war natprlich immer schon so das so mancher Test schöngekauft wurde. In Maßen. Aber in den letzten Monaten wird es in allen EDV/Elektronikbereichen wirklich massiv schlimm.


    Fazit: Auf die Fachpresse ist nur noch marginal verlass. Eigenes Urteil Bilden oder weg vom Versand/Eltronikmarkt/Pseudofachhandel und hin zum kompetenten Fachhandel und mehr Zahlen dafür das richtige kriegen