DELL 2709W - Probleme mit Filmen

  • Guten Tag,


    Ich habe meinen neuen Dell 2709W an meinen laptop angeschlossen (IBM Thinkpad, mit Windows XP). Nach einigem Rumprobieren habe ich's hingekriegt, dass ich auf dem Dell das Bild in voller Auflösung hinkriege. Auf dem laptop-Bildschirm ist jeweils ein Auschnitt aus dem 1900x1200 Bild zu sehen, der sich mit dem Mauszeiger verschiebt. Mir wäre lieber ich könnte den laptop-Bildschirm ganz ausschalten. Weiss jemand wie?


    Das weitaus grössere Problem ist allerdings, dass ich bei Filmen kein Bild auf den Dell kriege. Auf dem laptop-Bildschirm wirds richtig angezeigt aber gleichzeitig bleibt die Bildfläche im Media-Player auf dem Dell schwarz. Woran könnte das liegen? Ich habe verschiedene player ausprobiert. Der Dell ist übrigens über die analoge Schnittstelle angeschlossen (etwas anderes habe ich nicht am laptop).


    Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.


    Vielen Dank
    Nik

  • Man kann den Laptop ja zuklappen ;)
    Einfach Fn + entsprechende Taste (in der F- Reihe, auf der ein Bildschirm aufgmalt ist) drücken. So kann man Bildschirm ein- und aisschalten, es gibt meist auch ne Taste (auch Fn + ...) die den Ausgang umschalet - lcd only, vga oder beide parallel - ist dann nicht vom Windows geregelt und fkt einwandfrei (oft nach mehreren versuchen;) ) auf vga only schalten und dann die Auflösung hochregeln. Evtl. noch unter windows etwas einstellen, ist aber sogut wie nie notwendig
    wenn mit der Taste umgeschaltet wird sollte das mit den Videos gehen (aber eigentlich sollte es auch so gehen...)

  • Das Problem mit den Filmen hatte ich auch mal. Der Film lief nur auf dem primären Monitor. Ich habe dann einfach den Zweitschirm zum Primären gemacht und es ging.
    Ich glaube aber auch ein Grafiktreiberupdate hat geholfen.


    Müsste aber auch klappen wenn der Hauptschirm aus ist, siehe Lösung mit den Fn Tasten...

  • Das ist wohl von einer Treibereinstellung der Grafikkarte bzw. des Grafikchips abhängig. Ich weiß z.B., dass bei Desktop ATI-Treibern eine extra Einstellung für die Wiedergabe von Videos unter Multimonitorbetrieb besteht.
    Hatte das beschriebene Problem mit meinen 2x 21" CRTs im Dual-Betrieb auch schon. Einstellung im Treiber angepasst und seitdem läuft es problemlos.
    Also schau mal, was sich dahingehend machen lässt. ;)

  • Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter. In der IBM-Verwaltung konnte ich einstellen auf welchem Bildschirm Filme angezeigt werden sollen. Jetzt habe ich die Filme auf dem externen Bildschirm allerdings ohne Ton und zwar weder auf dem Laptop noch an der Buchse im Bildschirm. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

  • Denke mal das "Problem" ist die Overlay-Funktion. Wird verwendet um auf ne Fläche mit bestimmter Farbe nen Video zu "projezieren" von der Grafikkarte.
    Allerdings funktioniert das wohl nur auf dem aktiven Erst-Monitor.


    Wenn es dein Mediaplayer unterstützt, versuch doch mal auf ne Rendering-Form ohne Overlay umzustellen. Z.B. bei MediaPlayer Classic kann mans umstellen auf "WMP 9 (renderless)" (View/Options/Output) oder so, einfach mal ausprobieren. (MPC-HC bei )


    Ansonsten wär die Lösung in den Grafikeinstellungen den großen LCD für die Film-Dauer auf den primären Monitor einzustellen.


    Das in der IBM-Verwaltungskonsole würd ich vielleicht wieder auf den Ursprungszustand zurückstellen, kenn mich da ber nicht aus. Vielleicht stellt das um wo Video/Audio ausgegeben werden, und bei deiner "neuen" einstellung versucht der Audio irgendwie über Line-Out oder so auszugeben.. k.a.?


    Bitte auch bescheidgeben wenns und wie das Problem gelöst wurde.