226BW, 226CW oder der Chimei?

  • Nachdem ich mir im Frühjahr einen neuen PC gegönnt habe will ich jetzt auch meinen alten TFT in Rente schicken (er bildet dann wieder wie zuvor ein Duo mit dem alten PC ;)).


    Die letzten Wochen hab ich mich dabei wieder ausführlich hier belesen und möchte erstmal ein großes Lob an Prad.de und seine User aussprechen. Leider bin ich mir aber immer noch nicht 100% sicher welchen der folgenden 3 Monitor ich nun nehmen sollte. Zur Auswahl stehen
    -Samsung 226BW
    -Samsung 226CW
    -Chimei CMV 222H


    Bis dato sitze ich an nem Samsung 940BF und war auch immer top zufrieden. Mittlerweile hat er zwar 3 Pixelfehler (aber das ist bei meinen vielen Lans auch eher kein Wunder ^^). Höhenverstellbarkeit war mir eigentlich nie wichtig und ich hatte sie auch damals nicht gebraucht und das hat sich eigentlich auch nicht geändert.
    Gehe ich recht in der Annahme das der Abstand vom Tisch zur unteren Bildkante (nicht Rahmenkante) in etwa der selbe ist bei den neueren 22ern von Samsung? Jetzt habe ich (Sekunde ...) knapp 9cm vom Tisch bis zum unteren Bildrand. Kann da n Samsung Besitzer nachmessen? ^^


    Nun zu meinen 2 Fragen.
    In den spärlichen 226CW Berichten musste ich leider lesen das der eigentlich neuere von Samsung wohl schlechter abschneidet als der BW (in Sachen Overdrive usw.). Waren das nur Kinderkrankheiten oder sollte man immer noch eher zum BW greifen?


    Ist der Chimei (der mir leider auch viele unnötige Features wie Kartenleser und Boxen mitbringt) besser als der BW in Sachen Bildquali und ist das brummen stärker als beim BW?


    Ich hoffe ihr könnte mir die letzten Tipps zur Entscheidung liefern.


    MfG
    dezi

  • Sein du Klar das der Samsung 226BW ist fuer die Bruemmen bekannt, aber auch viele andere Monitore, besonder billige. Das beste Bild in die billige Klasse monitore die habe Ich gesehn ist Prestigio. Es waere bessten ob kannst du den Monitor probieren vor dem kauf. Hast du ja Samsung 215TW oder Lenovo L220x betracht? Diese Monitore benutzen hochwertige S-PVA Panelle aber die sind noch nicht teuer. Die Monitore die du hast notiert benutzen TN Panelle, die sind nur fuer die Spielen gut.

  • Zu den von dir genannten Geräten kann ich leider nichts sagen. Aber wäre denn der LG L227WT nichts für dich? Gute Bildqualität, sehr schnell und ohne Input-Lag, ausserdem absolut geräuschlos und sehr gute Interpolation. Wird hier im Testbericht übrigens als direkter Konkurrent des 226BW bezeichnet.
    Ich bin von dem LG jedenfalls positiv überrascht und kann ihn dir nur empfehlen.

  • Von dem Input Lag hab ich eben nur beim CW gelesen und wollt da halt nochmal nachfragen (oder hat der BW auch diese Probleme?).


    Den LG hatte ich schon ausgeschlossen (kann dir auf Anhieb garnicht mehr sagen wieso, aber ich hab hier die Testberichte fast alle komplett gelesen und dabei ist mir wohl irgendwas negativ aufgefallen).


    Das Brummen soll ja hauptsächlich der Chimei bei Helligkeitswerten unter 90% haben (vernehmbar nur von nahem aber ich bin bei sowas empfindlich).


    javelin
    oO, ich will n TN weil ich viel mit zock.

  • Ich habe mich nach durchstöbern der Prad.de- und der Usertests für den CHIMEI entscheiden :) Mein Anwendungsbereicht liegt zum einen im Alltagsgebrauch wie Textverarbeitung, Surfen und solche Sachen, und zum anderen im Zocken. Da sind es auch schnelle Shooter wie CS oder Quake. Filme schaue ich auch mal gerne. Bildbearbeitung oder Ähnliches sieht man bei mir jedoch gar nicht ;)


    Leider fehlt mir noch das Netzteil für meinen neuen PC, weshalb ich den CHIMEI noch nicht richtig testen konnte. Hier ist aber der Prad-Test gefragt. Was ich aber bis jetzt sagen kann:


    - gut und sicher verpackt
    - mitgeliefert wird ein Audiokabel, ein USB-Verbindungskabel, ein VGA-Kabel und das Netzkabel
    - habe mir ein HDMI 19Pol -> DVI 18+1Pol Kabel für 10€ gekauft, insgesamt 275€ für TFT, Kabel und Versand (Nachnahme) bei Javento.
    - Lieferung ging schnell, Samstag Abend bestellt, Montag Morgen Bestellung bearbeitet, Mittag Paket losgeschickt -> Dienstag Mittag Monitor und Kabel da. Versand mit Trans-O-Flex, keine extra Nachnahmegebühr.
    - dazu Kurzanleitung für den Aufbau, Benutzerhandbuch und Garantieschein
    - Auspacken und Aufbau geht schnell und leicht, Fuß ist schon angebracht und muss nur noch ausgeklappt werden.
    - Monitor ist recht schwer, 10kg
    - wirkt sehr stabil, Verarbeitung ist top, alles sitzt fest
    - Mechanik ist sehr gut, nicht zu leichtgängig und stufenlos -> ebenfalls top
    - Drehteller im Fuß, sehr standfest, lässt sich zu beiden Seiten um 90° drehen; ebenso nicht zu leichtgängig leichtgängig und stufenlos
    - OSD ist sehr gut zu bedienen, einmal die knöpfe angucken, danach geht es blind. haben mmn auch einen guten Druckpunkt, 0 Probleme die Knöpfe zu ertasten oder zu drücken.


    Also alles nur äußere Eindrücke, welche aber absolut überzeugen und von mir ein "sehr gut" bekommen. Was das Summen angeht, ich habe den TFT gestern kurz bis 0% Helligkeit runtergedreht und konnte eventuell ab 25% ein kleines Rauschen hören, aber auch nur wenn man wirklich direkt sein Ohr daneben hält. Über 40% gibt es bei mir auf jeden Fall keines. Wird auch nicht lauter wenn die Helligkeit auf 0% steht. Guckt man von vorne auf den TFT (auch aus kurzem Abstand) hört man das Summen selbst ohne Hintergrundgeräusche nicht -> absolut nicht störend bzw. nicht wahrnehmbar aus einigen cm abstand (10-20).


    Wenn mein PC einsatzfähig ist, werde ich hier einen ausführlichen Testbericht verfassen. Kann ihn dir anhand meinen bisherigen Eindrücken aber nur emfpehlen, der Prad-Test sagt es ja auch.