Samsung T220 input lag?

  • Moin,


    habe mal wieder das "Vergnügen" mir einen neuen TFT kaufen zu müssen.
    Habe den T220 von Samsung im Auge. Hatte mir auch den 2232 mal angesehen, der laut Tomshardware aber nicht an die Qualität des 226BW herankommt.


    Laut Testbericht soll der T220HD wegen des input lags nicht für Spiele geeignet sein. Aer wie sieht das bei de Version ohne HD aus? Hat jemand von euch zuverlässige Quellen hinsichtlich Spieletauglichkeit?



    mfg

  • Interessanter Link. Aber ich verstehe nicht wie sich Wertungen unterschiedlicher Tester so sehr unterscheiden können.


    Sieh mal Hier:



    Laut diesem Vergleich hat der Samsung weniger Probleme mit input lag als der LG l227.


    Ich verstehe die Grafik so, das der Samsung eine durchschnittliche Verzögerung von 12 Bildern hat, (roter Wert) und der LG mehr als doppelt so viel.


    Laut Prad.de, hat der LG aber gar kein input lag...!?! :rolleyes:


    Wer hat den nun Recht?

  • Im Prinzip sehe ich das genau so wie du. Allerdings bin ich immer davon ausgegangen das man den "input lag" messen, und damit objektiv bewerten kann.


    Wenn das der Fall ist, müssten "Prad" und "digitalversus" auch aufs gleiche Ergebnis kommen.


    Über die Qualität der Farbdastellung lässt sich ja streiten, aber "input lag" hat ein Monitor oder ver hat ihn nicht. Oder sehe ich das Falsch?...

  • Nein, das siehst du richtig einer von beiden liegt auf jeden fall falsch.
    Ich weiß nicht wie prad den delay misst..
    Ich gehe aber mal nicht davon aus das der keinen delay hat.
    Guckt euch mal den 226bw auf digitalversus an...
    wenn sie mit der selben Testmethode alle Monitore testen
    dann müsste auch überall ein delay 0< gemessen werden (und größer als die von prad gemessenen delays)


    Wenn der Zeiger meiner Stopuhr auf 10 sec festhängt (bei 10 startet) kann ich ja auch nichts darunter messen.
    ??

  • Quote

    Ich weiß nicht wie prad den delay misst..


    PRAD verwendet für die Messung des Inputlags eine spezielle Software, welche die Schaltflanken der einzelnen Bildwechsel direkt sichtbar macht.


    Diese Art der visuellen Messung ist in jedem Fall genauer als die 'übliche' Stoppuhr-Methode.



    Von den Ergebnissen bei Digitalversus hab ich noch nie viel gehalten. Da widerspricht sich so einiges....

  • "Im Stoppuhr-Vergleich läuft der L227WT synchron zu einem CRT-Monitor und eine spürbare Verzögerung bei schnellen Bewegungen und Schusswechseln in Action-Spielen kann damit ausgeschlossen werden."


    "spürbar"-> relativ
    Naja soll sich jeder seine eigene Meinung machen...
    Wenn man das selbe in digitalversus board schreibt kommt sicher eine ähnliche antwort zu dem prad test...

  • Naja. Ich denke mal das ein paar millisekunden delay schon nicht so schlimm sein werden. Es sei denn man ist proffesioneller Online-Spieler, was ich nicht bin.


    Interessieren würde mich aber schon welche von beiden Testseiten jetzt recht hat ?(


    Der LG l227 hat bei mir sowieso verschissen, aufgrund der schlechten Farbdarstellung. Ich wechsle erstmal wieder zu Samsung, versuche etwas weniger pingelig zu sein und hoffe das die TFT-Technik demnächst mal was wirklich gutes hervor bringt....


    Danke das Ihr euren Senf dazu gegeben habt....

  • Habe mir den Samsung t220 bestellt...
    wird wohl anfang nächster Woche kommen.
    Ich gebe dir gerne ein feedback wenn du willst =)
    Ich habe zwa kaum Testmöglichkeiten hier aber traue mir dennoch als hardcore gamer ein Urteil zu.

  • Das wäre bestens!
    Ich stand vorgestern schon bei Atelco im Laden und habe mir das gute Stück mal näher angesehen. Habe mal ein bischen im Menu herum gespielt und die verschiedenen overdrive-modi getestet usw.
    Die Farben machen auf jeden Fall schon mal einen subjektiv guten Eindruck. Meiner Meinung nach besser als auf dem l227...


    Ein kleiner Test von dir wäre mir sehr willkommen 8)