22" - Eine Frage der Auflösung

  • Hallo,


    ich besitze schon jetzt seit einigen Jahren einen 19" TFT von LG. dieser hat mitlerweile schon etliche betriebsstunden hinter sich und irgendwie stelle ich mir, bei der aktuellen preissituation moderner tfts die frage, ob mittelfristig nicht mal was neues herkann..


    in der firma hatte ich mal gelegenheit 22" und 24" direkt zu vergleichen. an sich sehen beide geräte schick aus, aber das arbeiten an einem 24" erscheint mir persönlich zu anstrengend, da zu groß. mein tisch ist zuhause nicht höhenverstellbar, es würde zu anstregend werden so ein riesengerät zu haben, zumal die notwendigkeit bei mir auch nicht gegegen ist.


    22" passt mir als gehäusemaß sehr gut, allerdings habe ich bei allen bislang mir gezeigten geräten den eindruck, dass die panels irgendwie..... naja grobpixelig sind. die pixeldichte beim 19" ist ja schon nicht sonderlich hoch, was ich aber auch ok finde, aber beim 22" habe ich den eindruck, dass dies noch grobkörniger ist. klar, in filmen und co sehe ich nix davon, aber insbesondere bei texten. ist das so? gibt es irgendwo tabellen bezüglich der pixeldichte?


    empfinde nur ich das so? (19" 5:4 zu 22" ws wechsler sind gefragt) oder ist das einbildung, evlt. auch ne einstellung in windows? native auflösung ohne cleartype war eingeschaltet.

  • Habe die gleiche Erfahrung gemacht.
    Allerdings bin ich von 21" Eizo Röhre, auf 24" Samsung TFT umgesteigen.
    Lass Dir gesagt sein, dass es vergeht mit der Zeit. Mittlerweile nehm ich das Phänomen gar nicht mehr wahr.

  • Grundsätzlich sollte man bei TFTs die Kantenglättung für Schriftarten einschalten, wenn man die Treppen nicht sehen möchte. Wenn es dich dann noch immer stört, so greif gleich zu einem 22" mit Full-HD Auflösung, das schwächt den Treppeneffekt noch etwas ab.

  • Quote

    Original von srup
    Grundsätzlich sollte man bei TFTs die Kantenglättung für Schriftarten einschalten, wenn man die Treppen nicht sehen möchte. Wenn es dich dann noch immer stört, so greif gleich zu einem 22" mit Full-HD Auflösung, das schwächt den Treppeneffekt noch etwas ab.


    also die kantenglättung sehe ich nicht als verursacher. ich schalte ihn bewusst aus. mir ist noch kein tft untergekommen bei dem cleartype besser aussah. vielmehr habe ich den eindruck, dass durch die bewusste kantenglättung die schrift an schärfe verliert und sich graustufen bilden die ähnlich aussehen wie schlieren.


    mir geht es auch nicht darum dass die schrift geglättet werden muss oder sowas... micht stört es nicht, klar, es wirkt vielleicht ähnlich wie die schriftart "system", aber mir geht es eher darum dass ich den eindruck habe, dass die auflösung nicht fein genug für die diagonale des schirms ist. ist die pixeldichte bei einem 22" gerät den höher oder niedriger als bei einem 19" 5:4 schirm?


    oh dass es "full-hd" 22" geräte gibt wusste ich gar nicht. meint ihr im rahmen von hdtv und co wird dies noch ausgebaut oder bleiben 1900er panels exoten?