Dell 2709w (Prad.de User)

  • das was thommy geschrieben hat klingt nicht gut. was soll man tun? ist es ein ausnhamefall, oder lässt die qualität einfach nach bei dell oder bzw samsung.. von denen kommen ja die panels!

  • ich denke hier kommt einfach die viel zitierte 'serienstreuung' zu tragen. probleme mit einzelnen geräten gibts ja bei jedem hersteller. heutzutage ist das leider normal. 'man hat ja eh garantie' .....
    andererseits ist der 2709w wohl einer der meistgekauften monitore zur zeit. damit häufen sich wohl auch die berichte über fehlerhafte geräte.


    neuigkeiten konnte ich bezüglich der rev a01 in erfahrung bringen. so soll diese bereits weniger input-lag haben als die version a00.


    link zum dell-forum:


    von ca 30ms ist die rede. das wäre ja toll. wobei: ich hab ja auch rev a01 und bilde mir ein das man es schon merkt. aber 'einbilden' kann man sich ja viles...


    hat jemand ne möglichkeit das zu verifizieren? ich müsste meinen 21er crt wieder aus dem keller holen was mir auf die schnelle zuviel aufwand ist. vielleicht kann jemand anders das 'schneller' testen; das wäre toll. denn mit 30ms kann ich leben weil alle alternativen (mal abgesehen vom lg w2600hp) auch nicht schneller sind, und ich noch einen kaufen will/muss/soll.

    Nieder mit dem Kapitalismus. Hoch lebe der C64 ;o)

    Edited 2 times, last by Bogus ().

  • Ich habe in weiser vorraussicht Bilder gemacht, bevor ich meinen 19er CRT abgeklemmt habe, unter anderem weil mich das auch mal interessiert hat ;)
    Kann die Heut abend mal hochladen (wenn ichs nicht vergesse :D ).
    Ist aber meine ich etwas mehr als 30ms, wobei ich da nur auf die schnelle Handycam genommen habe. Wenns dich brennend interessiert kann ich die Röhre auch nochmal anschließen und die andere Cam nehmen.
    Hatte eigentlich nach manchen Berichten gedacht, dass ich da viel vom Inputlag merke, da ich eigentlich in der Beziehung eine "sensible" Natur bin (glaube ich). :]


    Hab auch schon Rainbow Six Vegas auf dem Ding gezockt und kann nicht klagen. Als ich das spiel mal parallel auf dem CRT laufen hatte hat man wirklich nur _minimal_ gemerkt, dass der Ego auf jenem CRT einen geringen vorsprung hat. Warst du das, der Empfohlen hat Triple Bufferin und VSync zu aktivieren? Hab ich mal spaßeshalber gemacht.
    Naja soweit mein erster Eindruck nach einer Woche mit dem Teil, ich werd ihn auf jeden Fall behalten :D (War bei TFTs eh schon sehr skeptisch am Anfang).
    Abgesehn von der verzögerung zeigt mir der Dell bisher nur die Schokoladenseite: Hohe Konnektivität, mattes Display,gute Ausleuchtung, satte Farben (jetzt auch kalibriert - hoffe ich hab das auch richtig gemacht lol), drehbarer Standfuß und die Sensortasten sind auch angenehm zu bedienen und blickwinkelunabhängig. Ich bereue es nicht mehr ausgegeben zu haben als ich ursprünglich wollte. Naja dafür sinds statt 24 halt jetzt 27 Zoll :D


    Sag mir bescheid wegen der Bilder. Hat jemand jetzt eigentlich infos zu einer überarbeiteten Firmware die sich zwar A01 nennt aber geringe änderungen erfahren hat? Gabs wohl beim 24er Dell, dass man das nur daran unterscheiden konnte, dass die Schärfe in 10er statt in 25er Schritten einstellbar ist. Ob das auf den 2709 zutrifft weiß ich nicht.

  • fotos von deinem vergleich brauch ich nicht, deine angabe glaub ich auch so.
    hört sich auch realistisch an.


    hab auch noch andere aussagen zur rev a01 gefunden. tatsächlich scheint es auch eher ein lag von durchschnittlich 45ms zu sein. so wie von prad schon mit rev a00 festgestellt. minimum 30,s mit gelegentlichen ausschlägen auf 60ms.
    habe auch einen guten simulator für den lag gefunden (link weiter unten). habe diesen am crt im büro getestet. mit einer einstellung von 45ms mouselag am CRT entspricht es so ziemlich dem was ich beim dell auch merke.
    wie genau der 'simulator' arbeitet kann ich nicht sagen, aber auf alle fälle deckt es sich mit den angaben von prad und dem was ich selber auch bestätigen kann.


    beim 2408 von dell gab's in der rev a00 scheinbar einen extremen lag der viel ärger ausgeprägt war als beim 2709. mit rev a01 ist das (beim 2408) verbessert worden so das es jetzt geringfügig besser ist als beim 2709.
    soviel konnte ich aus den verschiedensten userberichten rauslesen.



    nettes tool zum inputlag / mouselag simulieren
    voraussetzung ist natürlich ein 0ms lag am testgerät. also ein CRT.
    den 2709 kann man damit auf einstellung 45ms sehr gut simulieren:

  • ich glaub jetzt weis ich warum ich in letzter zeit augenschmerzen habe. es liegt wohl doch am 2709w.
    konkret liegt es am 'glitzern' des panels welches ich bisher nie so richtig zuordnen konnte.
    und vorallem: was bitte ist an dem panel 'blickwinkelunabhängig'???


    ich sehe seitlich MEHR (graustufen) als bei direkter draufsicht. ich glaub ich pack's nicht mehr. hier mal zwei bilder von meiner cam mit denen das so halbwegs nachvollziehbar ist. (vorausgesetzt euer monitor kann die abstufungen anzeigen *G*).


    bild 1: seitliche ansicht. hier sieht man sogar die 2 noch ansatzweise (zumindest wenn ich mir das foto jetzt von der seite ansehe. frontal sehe ich nur d-6)


    bild 2: direkte draufsicht. hier sieht man (ich gucke seitlich) d-8. (frontal seh ich gerade mal d-c. ansatzweise b.)



    habe dem blickwinkel bisher kaum beachtung geschenkt. aber das haut mich jetzt schon um.
    bei direkter draufsicht ist weiss auch weiss. schon bei ca 10-15° neigung hab ich am entfernteren rand dann so leicht gelb/rot/was-weiss-ich. wen ich meinen kopf dann irgendwie anders bewege dann ist das wieder weg.


    und je mehr ich mir diese 'spielerei' ansehe desto mehr kopf weh krieg ich. da liegt der hund also begraben. ach du schande......


    wie soll ich das erklären. bei 'guter' draufsicht ist es wie ein glare-panel (ohne spiegelung) und bei schlechter draufsicht eher in richtung tn-panel mit 'grauem film'.



    mir macht's grad garkeinen spass mehr.
    IST DAS NORMAL? oder bin ich nicht normal? oder was ist überhaupt los? blickwinkelstabil???? ha ha ha.....
    HALLO?! HILFE!

  • Es gibt keine blickwinkelstabilen TFTs! IPS hat zumindest hier die Nase vorn, nur der reine Schwarzpegel ist ohne A-TW-Pol deutlich blickwinkelabhängig.
    Hast du einen Link zu der Seite mit diesem Bild?

  • Quote

    Original von Bogus
    nettes tool zum inputlag / mouselag simulieren
    voraussetzung ist natürlich ein 0ms lag am testgerät. also ein CRT.
    den 2709 kann man damit auf einstellung 45ms sehr gut simulieren:


    Wenn ich auf meinem LG >30ms einstelle krieg ich 'ne Krise! Sowas von schwammig...

  • also ist das sozusagen wieder mal ne le[e|h]rstunde für mich......
    ist das bei TN panels auch so?
    ich dachte immer beim blickwinkel gehts nur um verfälschung bei extrem seitlicher draufsicht. das 10° da schon 'ein problem' werden.......
    ist ja auch doof weil der monitor die abstufung perfekt anzeigen würde, nur seh ich sie leider nicht weil ich direkt davor sitze.


    link zum testbild:



    icy: hast den w2600? der ist meine nächste option.
    siehst du am testprint alle abstufungen? hast du auch ein 'glitzern' (soll ja beim ips stärker auffallen)? macht bei dir ein 10° blickwinkel auch einen unterschied in den sichtbaren graustufen?



    btt: ist der effekt für euch auf den fotos erkennbar? betrifft das echt alle tft's? nur den schwarzpegel? ....naja, bei weiss ist eher nur das 'glitzern' störend. ansonsten seh ich alle abstufungen.

    Nieder mit dem Kapitalismus. Hoch lebe der C64 ;o)

    Edited once, last by Bogus ().

  • Quote


    icy: hast den w2600? der ist meine nächste option.
    siehst du am testprint alle abstufungen? hast du auch ein 'glitzern' (soll ja beim ips stärker auffallen)? macht bei dir ein 10° blickwinkel auch einen unterschied in den sichtbaren graustufen?


    Hallo Bogus!
    Nein, alle Graustufen sehe ich nicht. Bei den Dunklen sehe ich die 4 problemlos, die 3 ist schon schwierig, für die 2 muss ich genau gucken, die 1 seh ich nicht mehr. Bei den Hellen ist bis auf die 1 alles einfach, bei der 1 muss ich genau gucken ist aber eindeutig da. (Ungefähr wie dunkle 3) Blickwinkel ändert da eigentlich garnichts bis auf den Schwarzpegel. (der fällt nur auf bei Fullscreen wenn der Rand um das Bild schwarz ist)
    Da sind IPS und S-PVA sehr unterschiedlich. Im Schwarzpegel ist S-PVA dem IPS deutlich überlegen, in allen anderen Sachen deklassiert IPS das S-PVA. (Meine subjektive Erfahrung)


    "Glitzern" kenn ich nicht, aber vielleicht bin ich da unempfindlich.


    Michael

  • Bogus: Den von dir gezeigten Effekt kann ich nur bedingt nachvollziehen. Bei extremen Blickwinkeln verändert sich das ganze bei mir, aber bei leichter Schrägansicht bleibt das weitestgehend Bild gleich. Die Kontrastabweichung ist recht niedrig wenn ich den Blickwinkel ändere.


    Die ms-Angaben von 40 kommen schon ganz gut hin glaub ich...

  • vielleicht muss ich dazu sagen das ich die meiste zeit nur ca 40-50 cm davor sitze. von weiter weg, ca 80cm, fallen die 'schatten' an den rändern nicht so stark auf.


    ich setze mich generell eh weiter weg, aber ganz unterbewusst geh im immer wieder näher ran. sehe wohl trotz brille zu schlecht.


    es gab (gibt?) doch mal so kipp-effekte bei abziehbildern und diversem spielzeug. so ähnlich kommt mir das beim panel vor. dafür reichen 5° sichtwinkel-änderung.


    in games fällt es mir kaum auf. auch der lag is echt nur in hardcore-situtationen bemerkbar. gewisse 'coole einlagen' klappen einfach nicht mehr. und das bei CS:S. andere games (Q3) sollen da noch empfindlicher sein.
    ich kann nur nochmal bestätigen das ich noch immer ca 99% meiner trefferquote halte.


    störend ist es halt im office wenn viel weiss ist. da fällt es am stärksten auf.

  • Hallo Bogus,


    ich habe mir jetzt nach langem hin- und her auch den 2709 bestellt und kann dein Problem nicht reproduzieren.
    Bei deinem Testbild sehe ich im abgedunkelten Raum bei
    Helligkeit 0, Kontrast 50, AdobeRGB im dunklen Testmuster D-3 einigermaßen problemlos - die 2 und die 1 nur wenn ich sehr genau hinschaue. Im hellen Testmuster sind 1-D problemlos lesbar. Im Grauverlauf kann ich die Abstufungen bis auf die letzten beiden gut unterscheiden.
    Ich habe dabei die Vermutung, dass die relativ hohe Grundhelligkeit eine Rolle spielt und zwar insofern, dass sich die Augen nachdem/während man ein sehr helles Weiß betrachtet sich nicht so einfach auf die dunklen Töne einstellt. Benutz doch mal ein Monitortestprogramm, dass einen Grauverlauf einzeln im Vollbild darstellt.


    Um meinen Eindruck bisher zusammenzufassen:
    -Lichthöfe: akzeptabel
    -Helligkeitsverteilung: leichte Schatten in den Ecken
    -Schwarz und Weißwert sehr gut
    -min. Helligkeit: grenzwertig, könnte geringer sein
    -Spiele: Einzelspieler vollkommen problemlos (Q3A, Riddick)
    -Rahmen reflektiert leicht im Display
    -Streifenbildung bei Farbverläufen Dell 2709W (Prad.de User)
    -Das Weiß wirkt etwas "aggressiv" ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll - fast wie bei einem CRT mit niedriger Wiederholrate. Kann aber auch an der reinen Displaygröße liegen.


    Quote

    es gab (gibt?) doch mal so kipp-effekte bei abziehbildern und diversem spielzeug. so ähnlich kommt mir das beim panel vor. dafür reichen 5° sichtwinkel-änderung.


    Das kann ich in der Form nicht nachvollziehen. Sicherlich ändert sich die Darstellung etwas (Kontrast nimmt ab, Gamma ändert sich), aber das empfinde ich nicht als sonderlich störend.

  • Ich hab Helligkeit auch fast immer auf minimal - wenn der Monitor dabei wie von Prad beschrieben um die 60W braucht bin ich mehr als zufrieden :D

  • Quote

    -Das Weiß wirkt etwas "aggressiv" ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll - fast wie bei einem CRT mit niedriger Wiederholrate. Kann aber auch an der reinen Displaygröße liegen.


    Da habe ich jetzt mal etwas herumgespielt und es liegt tatsächlich an der Display-Helligkeit; der Monitor ist für mich abends einfach auch bei 0% noch zu hell, wenn eine Textverarbeitung oder ähnliches mit hohem Weißanteil läuft. Genau dafür habe ich aber im Netz ein Tool gefunden: DimScreen. Senke ich den 0%-Wert damit nochmal um ca 20% habe ich eine sehr angenehme Arbeitshelligkeit - das ist vielleicht auch ein Tip für LG2600HP-Besitzer.
    Zur Bildverarbeitung lässt sich dieses Tool natürlich nicht gebrauchen, aber da habe ich auch nicht so riesige weiße Flächen.
    Jetzt muss ich mir überlegen, ob ich mir mit DimScreen helfe, oder auf den HP2475 ausweiche. Der LG ist schließlich noch deutlich heller.

  • Quote

    Original von roedi
    ... Der LG ist schließlich noch deutlich heller.


    Naja, 160 zu 145 cd/m² würde jetzt nicht als deutlich bezeichnen.
    Wenn DimmScreen tatsächlich die Ausgabe der Grafikkarte auf 80% reduziert entspräche das (gammakorrigiert) einer Reduktion von 145 auf 89 cd/m². Der HP mit seinen 100 könnte also hin kommen.

  • Quote

    Original von roedi
    Hallo Bogus,


    ich habe mir jetzt nach langem hin- und her auch den 2709 bestellt und kann dein Problem nicht reproduzieren.
    Bei deinem Testbild sehe ich im abgedunkelten Raum bei
    Helligkeit 0, Kontrast 50, AdobeRGB im dunklen Testmuster D-3 einigermaßen problemlos - die 2 und die 1 nur wenn ich sehr genau hinschaue.


    hast du meine fotos angeguckt oder das original testbild?
    die graustufen und die weissen felder sind belanglos. da gibts keine probleme.
    nur bei den schwarzen feldern sehe ich bei leicht seitlicher ansicht mehr abstufungen als bei frontaler draufsicht aus ca 30-40 cm entfernung.


    das von dir genannte 'agressive weiss' könnte übrigens genau das glitzern sein das mir das leben im moment schwer macht. fast schon wie ein 'weisser spiegel' (ne blödere bezeichnung fiel mir grad nicht ein).


    die einstellungen sind bei mir übrigens gleich. 0 helligkeit, 50 kontrast, adobeRGB.

  • Hi,


    ich habe mir jetzt mal das Testbild heruntergeladen und in Großansicht angeschaut. Aus geringer Entfernung habe ich eine ähnliche Blickwinkelabhängigkeit - nur habe ich den Eindruck, dass es dafür schon einen nennenswerten Winkel braucht, sagen wir 20, 30° bevor da eine deutliche Änderung sichtbar wird. Das scheint typisch für diese Art Panel zu sein, mein alter BenQ zeigt ein ganz ähnliches Verhalten.
    Aber ehrlich gesagt ist das für mich nicht schwerwiegend genug, mich gegen den Monitor zu entscheiden. Bei den günstigen S-IPS-Geräten fällt das zwar (möglicheweise) weg, dafür gibt es diesen 'white-glow'-Effekt.
    Wichtiger ist mir persönlich die Sache mit der Helligkeit:

    Diesbezüglich verstehe ich nämlich nicht, warum im Prad Test mit der Aussage

    Quote

    ...und ein Absenken hat zur Folge, dass auch die Hintergrundbeleuchtung abgesenkt wird.

    von einem Absenken des Kontrastes abgeraten wird (Ist das eigentlich einen neuen Thread wert?). Ich habe leider kein Kolorimeter zur Verfügung, aber anhand der Testbilder bemerke ich keine nennenswerte Verschlechterung, wenn ich den Kontrast auf ca 35 absenke.
    Dafür kann ich mit der Einstellung auch abends noch gut arbeiten. Probier es mal aus,
    vielleicht legen sich deine Augenschmerzen. Ich hatte nämlich nach ein paar Stunden bei 0/50 etwas Kopfschmerzen, die ein paar Minuten nach Absenken bereits zu verschwinden begannen.

  • ich hab den Monitor heute auch bekommen leider ist er zum Cs 1.6 zocken nicht geeignet, fühlt sich alles schwammig an.


    Präzises Aiming kann man also vergessen.
    Auf dem Desktop gehts zwar noch einiger maßen.


    Vom Bild her habe ich keine Probleme, alles einwandfrei.

  • roedi: danke für den tipp mit dem niedrigeren kontrast.
    das wirkt zwar anfangs (direkt während dem verstellen) komisch bzw. zu dunkel, ist aber unterm strich dann doch angenehmer.
    vielleicht wird's jetzt besser für die augen. (bin jetzt auch bei 35 kontrast und sehe am testprint trotzdem alle graustufen. wahrscheinlich ist es halt nicht mehr farbecht; was mir egal ist)


    abgesehen davon ist mir aufgefallen das mein weiss rot/grün verläufe drin hat. und am rechten rand wirkt alles etwas 'schmuzig'.
    langsam schwindet meine freude über das neue gerät. bin ja mal gespannt wie das noch weiter geht.......
    back2crt geht nicht mehr. ein 21er crt ist einfach soooooo klein *G*