Suche 24 Zoll TFT bis (900 Euro eher weniger!) als Nachfolger für meinen Eizo S1910

  • Hallo Forum, es ist jetzt schon wieder ein paar Jahre her als ich mich hier zu meinem jetzigen S1910 beraten lassen habe. Da ich noch immer sehr zufrieden mit meinem Eizo bin, möchte ich dieses Gerät gegen eines mit 24Zoll Größe austauschen.
    Also Einsatzgebiet:


    50% office (Word Exel etc.) incl. Adobe Photoshop im Privatbereich
    40 % DVB-S2 TV/ DVD und Blu-rayVideo
    10 % Spiele wenn es mich mal überfällt (eher selten)


    Kosten bis +/-900 Euro aber sehr gutes Preis/Leistungsverhältis
    Energiesparsam (ist mir wichtig)
    vieleicht wieder ein Eizo ?


    Die Prad Kaufberatung bringt mich nicht ganz weiter, da ich das Gefühl habe das die Geräte schon etwas Alt sind von der Technik. Gerade die Eizo Topgeräte sind von 2007 und ziehen ganz schön viel Strom aus der Leitung. z.B. HD2442W-BK nach den Datenblättern.


    Was könnt ihr mir konkret vorschlagen, was sind derzeit die absoluten Technikreiser und bieten sehr gute Qualität zum guten Preis?


    vielen Dank

  • Kann mir niemand weiterhelfen oder wird derzeit nur noch im Lowbudget Bereich diskutiert.
    Also wer kann mir eine Empfehlung geben:


    Zur Debatte stehen bisher:


    HD2442W-BK
    Dell 2408WFP
    EIZO FX2431


    Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • da wäre ich Flexibel. Da wide garmut ja noch relativ neu ist, kann ich nicht mit Gewissheit sagen welche Vor-und Nachteile des erweiterten Farbraumes sich für mich ergeben. Bei dem angegebenen Dell scheinen aber die Farbwerte ziemlich katastrophal zu sein. Ich habe jetzt aber in einer Beratung im TFTShop mitgeteilt bekommen das wide garmut Bildschirme zukunftsweisend sind und den Farbraum den 100% am nächsten kommen. Vielleicht spielt hier auch noch die Look Up Table eine wichtige Rolle wo der Dell wesentlich Abstriche machen muss im Vergleich zum Eizo. Nun stellt sich für micht die Frage was mache ich und was ist wichtiger eine hohe LUT oder wide garmut. Beides zusammen scheint teuer. Aber wie gesagt für konkretes bin ich offen sollte aber halt nicht meine Preisvorstellunge sprengen. Der neue FX kostet ja auch um die 900 Euro, doch mal sehen ob das leistet was er verspricht.
    Und wie gesagt mein jetziger Eizo ist bis auf die Größe ein absolutes Topgerät, wo sich jeder cent gelohnt hat. Und ich habe damals lange überlegt mir ein so teures Gerät zuzulegen , da es in dieser Größe bei anderen Herstellern immer günstiger ging-bis halt auf die Qualität.

  • Nur um rote Augen in Photoshop zu entfernen, brauchst du sicher keinen 10- oder 12-bit Monitor.
    Dachte eigentlich dies wäre in unserem heutigen Telefonat verstanden worden. 8)


    Für alle anderen deiner genannten Anwendungen ist höchste Farbverbindlichkeit ebenfalls nicht notwendig.
    Hier zählt einzig und allein der subjektive Eindruck. -So wie bisher mit dem S1910, den du ja auch nie kalibriert, und somit auch nie richtig ausgereizt zu haben scheinst.


    "Katastrophal" ist an dem Dell rein gar nichts. Insgesamt ist es ein sehr gutes Gerät.
    Das er als Vertreter der Wide Gamut Monitore im alten, beschränkten sRGB Farbraum keine Wunder vollbringen kann, dürfte klar sein. Schließlich stellt er nunmal deutlich mehr Farben dar, und hat keine Spezialfeatures wie z.B. eine Farbraumemulation eines z.B. Eizo CG Modells um seine Farbgewalt auf 75% (ungefähr so viel weniger ist sRGB nämlich) seiner Leistung einzubremsen.
    Wenn du ein Gerät suchst, das beides verdammt gut kann (also Adobe RGB + sRGB Emulation), wirst du dich im Hieb bei Kaufpreisen jenseits der 1500 Euro wiederfinden. Somit weit über deinem Budget, und noch viel weiter entfernt von deinen, mir gegenüber genannten Anforderungen ans Gerät. ;)


    Du solltest mich nicht missverstehen Tftnutzer. Du kannst bei mir auch gerne 9 grüne Scheine ablegen wenn du möchtest. Nur halte ich das nach unserem heutigen Telefonat, nach Kenntnisnahme deiner Anwendungen und Ansprüche einfach nicht wirklich für nötig. Dein Bedarf wird mit dem Dell sehr wahrscheinlich voll gedeckt.


    Solltest du irgendwann einmal auf hohe Farbverbindlichkeit angewiesen sein, legst du dir noch ein Colorimeter zu, und der Dell wird dich (bei Verwendung entsprechender Anwendungen wie z.B. Photoshop) ebenfalls zufrieden stellen.


    Selbst bei Kauf eines spitzenmäßigen Colorimeters hast du immer noch weniger ausgegeben, als bei einem 900 Euro Eizo.
    -Und auch der kommt erst mit einem Colorimeter so richtig in Fahrt.


    Schaden kann ein besseres Gerät aus der Eizo 900 Euro Klasse selbstverständlich trotzdem nie.
    Nur du selbst kennst deine Ansprüche am Besten. Die Entscheidung liegt somit bei dir.

  • Hallo TFTnutzer!


    Mach keinen Denkfehler:
    Wide Gamut hat nichts mit dem Preis zu tun. Look Up Table allerdings sehr wohl.


    Wide Gamut Monitore haben Vorteile, wenn Du Fotobearbeitung im AdobeRGB Farbraum betreibst. Allerdings muß der Monitor kalibriert werden wenn Du farbverbindlich arbeiten willst. Du brauchst einen Colorimeter mit der entsprechenden Software
    (ca. 200,- Euro). In Verbindung mit einer farbmanagementfähigen Software (z.B. Photoshop) kannst Du dann im sRGB und AdobeRGB Farbraum arbeiten. Bei den anderen Anwendungen (auch Fernsehen, DVD, Office sw.) stimmt die Farbdarstellung allerdings nicht und läßt sich auch durch eine Kalibrierung nicht vollständig in Ordung bringen. Die Differenzen sind nicht so groß wie oft beschrieben, aber die sind vorhanden.


    Ob sich diese Schwierigkeiten in Windows 7 ändern wird oft behauptet. Allerdings bin ich da etwas skeptisch.


    Ob Wide Gamut oder normaler Farbraum hängt also von dem Anwendungsbereich ab.


    Ich würde auf jeden Fall wieder einen Wide Gamut Monitor kaufen. Mein Anwendungsbereich ist llerdings überwiegen Fotobearbeitung im AdobeRGB Farbraum.


    Bei deinen Qualitätsanspruch solltes Du vielleicht keinen Monitor mit 8-Bit LUT nehmen.


    Beschäftige dich mal mit folgenden Geräten:
    Wide Gamut
    NEC 2690WUIXI
    NEC 2690 WUXI2
    Eizos SX 2461


    Normaler Farbraum
    NEC 2490 WUXI2
    Eizo HD 2442
    Eizo FX 2431


    Von den beiden Eizos mit normalen Farbraum würde ich wahrscheinlich den FX 2431 vorziehen, allerdings sollte man den Test abwarten.


    Grüße
    Winston Smith

  • vielen Dank für eure beiden sehr ausführlichen Informationen. Ich werde mal den Test des neuen Eizos abwarten und dann entscheiden zu welchem Gerät ich tendiere. Ebenfalls schaue ich mir noch die anderen genannten Geräte an.
    Ich weiß noch sehr genau das der Kauf meines s1910 auch eine Weile gedauert hat, den ich aber bisher nie bereute. Die Digitalcamera die ich verwende ist eine Canon Powershot G10. Als Software nutze ich Photoshop um u.a. rote Augen und ungünstige Farb-Lichtverhätnisse die wärend des fotografierens entstanden sind zu retuschieren aber alles im- Amateurbereich.


    @Tiefflieger ich finde es gut das es Leute in Foren gibt die auch immer wieder aufzeigen das nicht das allerbeste immer das beste für einen ist, sondern dem Anwendungszweck entsprechend. Aber gerade beim letztgenannten bin ich mir halt nicht sicher. Ich denke wenn ich jetzt zu einem 24 Zoll greife (27 ist mir doch ein wenig zu groß denke ich??) werde ich die nächsten ca. 5 Jahre damit arbeiten müssen. Ist halt die Frage kaufe ich mir jetzt ein Gerät um die 500 Euro und tausche in 3 Jahren wieder aus oder ein Gerät für 800 und belasse es die nächsten 5 Jahre. Aber das ist wohl auch eher ein Trugschluss.


    Frage? Was ist NEC für eine Firma und wie ist diese Firma im Vergleich zu Eizo und Dell Qualitativ?


    Danke

  • Hallo Tftnutzer!


    NEC ist eine japanische Firma. Sie bauen erstklassige Monitor mit Focus auf EBV.


    In dem Bereich der höherwertigen Geräte ist NEC wohl der stärkste Konkurrent von Eizo.


    Als Faustregel kann man etwa folgendes sagen:
    Bei vergleichbaren Geräten ist NEC günstiger und die Geräte sind von der Elektronic etwas potenter. Dafür ist die Verarbeitungsqualität bei Eizo etwas besser.


    Das ist allerdings nur eine Faustregel.


    Dell baut gute Geräte die als Allrounder konzipiert sind. Im Bereich EBV sind sie nicht so gut aufgestellt wie NEC oder Eizo.


    Für deinen Arbeitsbereich ist ohne weiteres möglich, daß Du mit einem guten Allrounder (Dell 2408 oder 2709) gut aufgestellt bist. Einen Colorimeter solltest Du aber mitbestellen. In diesem Bereich solltest Du dich auch mit dem HP2475 beschäftigen.


    Wenn Du bisher deinen Eizo 1910 nicht ausgereizt hast , wird sich das wohl auch in Zukunft nicht ändern.


    Mit anderen Worten: Der Mehrpreis für ein 10bit oder 12bit Monitor ist für dich herausgeworfenes Geld.


    Als mein Fazit: Wenn Du in Zukunft mehr Fotobearbeitungs machen willst einen Eizo oder NEC.


    Wenn sich dein Anwendungsbereich nicht ändert kauf dir einen guten Allröunder.


    Das ist natürlich alleine deine Entscheidung.


    Grüße
    Winston Smith

  • Danke. Ich muss mir das mal duch den Kopf gehen lassen. Nec und Eizo liegen in der höherwertigen Klasse preislich sehr identisch, Ich muss nochmal rechachieren was es werden könnte und melde mich bei Bedarf noch mal. Uberlege jetzt noch ob es ein 24 oder ein 27 Zoll sein soll, letzteres ist aber ganz schön wuchtig da man ja direkt davor sitzt. Ist aber vielleicht nur eine Gewohnheitssache....?


    mfg

  • Quote

    Ist aber vielleicht nur eine Gewohnheitssache....?


    Definitiv.
    Keine Sorge. Habe noch keinen 27-er Besitzer über die Größe seines Monitors klagen hören. ;)