Posts by Tftnutzer

    Hallo Forum,
    ich möchte gerne meinen EIZO FX2431 in Rente schicken und suche dafür einen sehr guten Ersatz. Wichtig ist mir ein hochwertiges Gerät am liebsten wieder von Eizo. Da mein System Leistungsstark ist und als GK eine übertaktete GTX 980TI dient wäre ein WQHD TFT die richtige Wahl. Derzeit habe ich aber nur ein Gerät gefunden welchen meinen Anforderungen entsprechen würde, jedoch noch keine Testberichte vorliegen der Asus PG279Q.
    Hat jemand Erfahrungen mit Asus Monitoren? taugen die was und wie ist der Support? 850€ für Eizo wären für mich keine Überlegung Wert aber für Asus?


    Mir ist wichtig:


    -mind. 1x HDMI+ 1x Displayport
    -eingebaute Lautsprecher
    - 27 Zoll
    - kein TN Panel!
    - Multimediatauglich (Spiele, Filme, Office)
    - Preis bis 1000€


    Im Januar soll noch ein Eizo FS2735 erscheinen. Weiß jemand ob es ein weiteres Gerät von EIZO mit G-Sync geben wird?


    Danke

    @otto0815


    Vsync ist bei mir ebenfalls immer an, da der LCD ja 60HZ wiedergibt und ich nicht so auf Bildrisse und Ruckler stehe. lieber 60fps als 120 mit nervigen Nebeneffecten. Ich denke die vielzahl der Spieler mit einem 60hz LCD machen dass so, abgesehen von den Hardcorezockern wo es um jedes Frame geht. Aber dies sehen bei lauter Geschwindigkeit und KOnzentration eh keine BIldfehler ;)

    also so 100% bin ich nicht begeistert von der HD5850 abgesehen von der sehr guten Leistung. Am meisten nervt mich die zu hohe Lautstärke im IDLE Modus. Da dreht der Lüfter auf 20%. Aber weiter runter geht es nicht da ATI irgendeine mind. Sperre eingebaut hat. Weder mit Rivatuner (auch wenn ich auf 0% stelle) noch mit ATI Overdrive komme ich unter 20%. Na ja. Wird Zeit das Nvidia seine 3xx Generation auf dem Mark bringt. Aber vor März 2010 sehe ich da schwarz.




    Also ich finde das Bild zwischen HDMI und DVI relativ idendisch- habe die Umrissverstärkung auf 2. Unter HDMI Benutzdef. gibt es noch weiter Optionen in den Farbeinstellungen/Filtern des Gerätes als über DVI Modus. Rauschfilter ,I/P Konvertierung etc. Ich habe das Gefühl das die HDMI Anschlüsse über einen eigenen Bildprozessor laufen da die Einstellung auch wenn man sie dem DVI sehr nahe bringt doch anders sind. Erinnert mich eher an deinen Flat TV.




    Zum HDMI Kabel kann ich nichts sagen ich verwende ein 27 Euro Kabel der Klasse 1.3b 1,5m.

    Jetzt habe ich auch mal eine Frage:




    Wie bekomme ich die 24hz über HDMI hin?




    Habe meine Radeon HD5850 via HDMI mit dem Eizo verbunden. Wie in Anleitung beschrieben habe ich Eingabeformat PC gewählt. Wähle ich jetzt die Auflösung 1920x1080 aus wird das Bild einerseits ins Zentrum gerückt und ich habe ringsherum einen schwarzen Rahmen. Zudem kann ich unter den Widerholfrequenzen nur 25i,29i,30i,50,59,60hz finden und kein 24hz.



    Ergänzung:




    habe die Lösung gerade selbst herausgefunden. Eingabeformat 60hz




    im Menü/Monitoreinst./erweiterte Einstellungen HDMI1/Seitenverhältnis/Standart


    dann Screen Size 16:9




    24hz lässt sich jetzt in den Bildschirmeigenschaften des Betriebssystems od. der Grafikkarte ohne Probleme einstellen.




    Oh je, das Teil hat soviele Optionen. Nur habe ich dafür knapp 2 Stunden gebraucht.


    Ich mache das jetzt wie einer meiner Vorredner. Ich schließe ein HDMI Kabel und ein DVI Kabel an um so einfacher zwischen Video und Spiel Eingangssignal umschalten zu können.

    per hdmi is bei mir das bild im pc modus "schlechter" als per dvi
    obwohl das eigentlich net sein sollte
    also net schlechter aber der text is unschärfer
    (obs das kabel war ? )
    bei hdmi pc modus mus ich die umrissverstärkung auf 3 setzten bei dvi kann ich die auf 0 lassen





    das mit der Schärfe, schau mal in den Screenmanager nach ob der Schärferegler korrekt eingestellt ist. Im Filmmodus ist das Bild nämlich unschärfer da der Regler eine Stufe weiter unten ist als bei Custom,Game etc.

    da hilft wohl nur eins den modus abschalten :-)



    ist der eco modus aktiviert könnte man z.b die helligkeit auf 100 % setzen
    aber glaub viel bringt das nicht, da sich die helligkeit wenn der modus aktiv ist kaum verändert egal was man einstellt

    ...stimmt fast. Der Mudus reguliert schon aber es hängt von der Lichtquelle ab. Besonders Energisparlampen wirken wohl nicht sehr verändernd auf den Sensor. Tagsüber bei Sonnenschein ändert sich der Ecomodus schon deutlich.Aber Otto sagt es ja, abschalten ist besser!

    @ ZardoZ


    ich hatte Eizo bezüglich Verbesserungsvorschlägen schon einmal angeschrieben, aber keine Antwort erhalten. Wie man Signalquelle per Hotkey ändern kann, weiß ich nicht das habe ich automatisiert über Powerstrip(Vollversion) und der Programmprifile.
    Ich finde es auch sehr Schade das Eizo da in den letzten Jahren nicht an der eigens entwickelten Screenmanager Software nachgebessert hat. Es wäre ein riesiger Fortschritt wenn nicht nur Farbprofile erstellt werden könnten sondern auch Aufslösungen und Abtastfrequenzen zuweisbar wären. Aber wie gesagt, du kannst ja auch noch mal Eizo anschreiben und denen einen Verbesserungsvorschlag unterbreiten.

    @ otto0815


    zu den Einstellungen, das ist ganz individuell und von der Grafikkarte angängig. Einige Einstellungen stehen weiter vorne in diesem Thread. 6500k ist aber meist die optimalste Einstellung dazu noch die Helligkeit und bei Bedarf den Farbregler etwas herunter.

    @ otto0815


    schön das es jetzt funktioniert mit den verschiedenen Bildwiederholraten. Das mit dem Blu ray, warum hast du 2x24 (48)hz eingestellt, dann kanste ja gleich 50hz nehmen? Ich habe die 24 hz jetzt immer nur über die Full HD Lösung probiert von 1280x1080. Ich weiß nicht ob Blu Rays in der 16:10 Auflösung mit 24herz beim Foris wiedergegeben werden können.
    Einen Windows 7 Treiber brauchst du nicht, es reicht aus wenn du bei bedarf die mitgeliferten ICC Profile verwendest oder du kallibrierst dir dein Gerät selbst mit einem Colorimeter nach Bedarf.


    @Jadawin


    das mit dem Inputlag kann ich dir nur subjektiv sagen, da ich weder CRT oder TN Panel Gerät zum Vergleich aufgestellt habe. Im Vergleich zum S1910 merke ich absolut keinen Unterschied. Aber wie gesagt ich spiele keine Hardcoreshooter gegen irgendwelche Freaks, Clans, oder Lan kumpel wo es um jeden Frame ankommt. Ich spiele mehr Rollenspiele, Adventures, HalfLife etc. und viele von denen habe ich schon ohne Probleme auf meinem altes S1910 durchgespielt und der war schon gut.


    @DoubleJ


    sicherlich ist der CG spieletauglich. Er hat z.B. auch einen Displayport selbst alle Auflösungen schafft der ohne Probleme mit verschiedenen Frequenzen. Aber wo ist dein Problem der hat ebenfalls ein Plus und wurde nicht schlechter bewertet als der Foris bei der Hardcorespieletauglichkeit? Im gesamten hat das Gerät doch ein sehr gut erhalten und ist auch deutlich besser was das Farbmanagement/wiedergabe angeht als der Foris. Er steht aber auch nicht unter Multimedia sondern ganz klar bein den Color Graphic LCD´s. wäre der 1000 Euro günstiger würde ich mich klar für den CG noch vor dem Foris entscheiden! :thumbsup:


    wieviel Geräte willst du eigentlich noch probieren? Fernabsatzgesetz ist zwar gut und schön, doch wenn die immer wieder zurückgehen hat der nächste das nachsehen. (nur meine subjektive Meinung) Der SX2462 ist sicherlich ein absolut tolles Gerät, dem Fehlen aber wieder die Frequenzen 24,50hz! Und die höhere Farbbandbreite (10bit)ist nach technischer Spezifikation nur dem Displayport vorbehalten. Über DVi der dir ja ausreicht ist auf 8bit begrenzt. Nur als Info. Für Fans die gerne zusätzlich ein bischen mehr Bilder bearbeiten wollen ein denke ich mehr als geeignetes Gerät- wenn man sich die Spezifikationen anschaut!

    @DoubleJ


    wie der Tester des Foris bereits geschrieben hat und nochmals zur Wiederholung, es geht hier nicht nur um "Inputlag" das für pro oder Contra entscheidet. Es ist der Gesamteindruck. Und der ist beim Foris nunmal besser als die von dir dargestellten.


    Es ist ja alles wunderbar das die Farbwiedergabe gelobt wird beim 900 Euro NEC LCD2690WUXi2 und das er Hardwarekalibrierbar ist, aber das ist einem Spieler und einen Filmfreund relativ egal, da eine gute einfache Farbkalibrierung absolut ausreichend ist für ein Multimediabildschirm.
    Der Nec pazt hier bei der Graustufendarstellung, bei der judderfreien Wiedergabe bei 50hz und 24 hz und die Interpolation ist nicht so gut wie beim Foris, denn letzteres ist beim Foris sehr gut.


    Und der Vergleich mit dem Eizo CG243W ist ja lächerlich. Der kostet 2000 Euro, welcher Spieler holt sich bitte so ein Gerät. Was soll der Vergleich mit dem Foris der "nur" halb soviel kostet. Es ist schön das er weniger Inputlag hat aber für einen Hardcorespieler zu empfehlen :pinch:


    Also Bitte sachlich bleiben und wirklich relativ vergleichbares miteinander vergleichen!


    @otto0815


    1280x1080@24hz über HDMI (ohne erzwingen)
    50hz bei 1280x1200 -ja läuft seither über Powerstrip bei mir ohne Probleme. Das schöne bei Powerstrip, man kann Profile zuweisen so das die gewünschte Anwendung mit der gewünschten Auflösung bei Programmstart startet, ohne das erst alles manuell eingestellt werden muss.
    Die Nvidia Systemsteuerung ist da nicht so optimal, warum habe ich auf den ersten Seiten mal erörtert.

    @DoubleJ


    ich glaube hier hat niemand meinen Kauf schlecht geredet und sehe dass auch nicht so, da es meine alleinige Entscheidung war. Ich gebe nur nochmals mein angefragtes Statement zum Inputlag. Denn die Inpulag Diskussion wird zum 1000ensten Male aufgekocht obwohl eh jeder eine andere Meinung dazu hat. Und eine subjektive Erfahrungsmeinung habe ich keineswegs angemahnt lediglech den direkten Vergleich von S-PVA vs. TN-Panel. Das ist eine Äpfel vs. Birnen Diskussion und die bringt doch rein objektiv nichts außer Verunsicherung. Den Leuten liegt ja frei von jedem Panel Typen ein Gerät zu kaufen und dann je nach Anwendung zu verwenden.


    Ich denke vielleicht kommst du einfach nicht darüber hinweg, dass der Foris ein + bei Hardcorespieler geeigent erhalten hat und andere dir mehr zugewande Geräte mit recht nicht. Immerhin schreibst du es in etlichen deiner Thread immer wieder hinein. Ich denke dass Gemotze bringt auch nichts, da es ebenfalls sehr subjektiv ist. Die Entscheidung ist wie ich dem Tester Recht geben muss, absolut aus dem Gesamtbild des Gerätes heraus entstanden. Und Warum es andere Geräte nicht erhalten, wird sicherlich damit zu tun haben, dass gewisse Bereiche eben nicht sehr gut sind, wie es scheinbar beim Foris der Fall ist.

    Also ich werde jetzt nichts mehr zum Input Lag sagen denn dazu habe ich bereits alles aus meiner Sicht subjektive Empfinden hier erörtert.
    Viele Dinge die jetzt hier noch passieren sind einfach nur Verunsicherungen, Mutmaßungen eigenartige Vergleiche mit anderen Gerätetypen etc.
    Ich habe das Gerät seit gut einem Monat und würde es nicht mehr so schnell herausrücken. Gerade im TV und Blu Ray bzw .mkv Film schauen ist das Gerät umwerfend ...dunkel!!! Lest mal andere Rezensionen oder Testberichte im Netz zu dem Gerät, ich finde keinen der dem Gerät ein schlechter als gut gibt.


    Zurzeit spiele ich Dragon Age zuvor habe ich Resident Evil 5 durchgespielt ohne dass ich jetzt irgendwelche "Irretationsschwierigkeiten habe" oder meine Hand vor lauter Bewegung nach dem Input Lag abgefallen ist.- und das alles ohne Thru Modus! Diese Diskussion darüber ist einfach nur noch nervig.


    Ich weiß nicht was die Leute erwarten, es gibt kein Allround Panel was 100% Hardcore Zocker und Grafiker und Multimedia Leute befriedigen wird! Und der Foris ist auch nicht für LAN Partys gebaut. Ihr müsst schauen wo euer Schwerpunkt ist und was das Gerät für technische Eigenschaften mitbringt. Und da bietet ja wohl der Foris im Vergleich zur Konkurenz sehr viel mehr und der kommt sehr na an die eierlegende Wollmilchsau heran.


    Und ich werde mich garantiert nicht wegen "einem einzigen" Kriegsshooter zu einem TN Büchse hinreisen lassen mit mäßiger Farbgebung, vielleicht noch Netzteilbrummen, keine 50 oder 24hz, Fotos sehen bei jedem BLickwinkel anders aus etc. Aber es soll ja auch Leute geben die Rüsten ihren ganzen PC nur wegen 1-2 Spiele komplett um nur damit 3-4 fps mehr zu sehen sind.


    ich werde mich aus dem Thread jetzt mal rausnehmen und wahrscheinlich erst in ein paar Jahren bei einem evt. Neukauf wieder aktiv teilnehmen. Bis dahin ist das Thema eh Geschichte! Das Gerät muss euch gefallen und nicht irgendeinem Typen in irgend welchen Foren. Also, lasst euch nicht so verrückt machen denn dann ist ein Forum nur noch Kontraproduktiv udn ihr werden am Ende nicht glücklich!

    nein, der s1910 ist an einem anderen Rechner.




    Der Foris steht genau vor mir mit ca. 70cm Entfernung- Ich habe ihn sogar noch etwas tiefer eingestellt. Wenn man Rückengerecht sitzt ist der Blickwinkel so das die Augen wenn man gerade schaut auf die Oberkante des Monitors sehen sollten, so dass ein leichter Blick nach unten als Optimum gilt. Das findet man auch unter Google wenn nach rückengerechtem sitzen vor dem PC gesucht wird. Früher dachte ich auch immer der Monitor muss richtig hoch- was aber wirklich fatal für die Halswirbelsäule ist. Wie gesagt muss halt jeder selbst wissen, da ich aber sehr oft vor dem PC sitze ist eine vernünftige Sitzhaltung wichtig für mich.








    12cm erscheinen mir sehr hoch, ist dein Schreibtisch sehr viel tiefer als dein Bürostuhl oder bist du sehr groß? Du solltest vielleicht deinen Schreibtisch nochmal optimal auf deine Sitzposition abstimmen.

    Das der Thru Modus nichts taugt kann nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden, da die Prad Tester keine reine HDMI Verbindung wie zwingend vorgesehen verwendet haben, sondern eine DVI-HDMI Adapterlösung. Eizo.jp hat mir schon vor einer Weile (Thread weiter oben) per Mail dazu geantwortet, dass Thru Mode nur über HDMI richtig funktioniert und nicht über DVI.


    Bisher hat sich aber noch niemand hier im Forum dazu geäußert wie es sich bei einer reinen HDMI Kette verhält. Wohlmöglich weil die wenigsten eine Grafikkarte mit HDMI besitzen und erst seit den letzten GK Genarationen Einzug hält. Bei den neuen ATI HD5XXX sind neben Displayport HDMI nun endlich serienmäßig mit an Board. Bei NVIDIA bei manchen der 200er Generation ebenfalls.


    Der Thru Modus ist aus meiener Sicht aber nicht unbedingt notwendig, da wie 1000e Male meist Inputlag subjektiv ist......etc..vgl. Artikel zum Thema bei Prad

    Der Foris ist ein Wide Garmut. Und der FX2431 hat keine Streifen bei 1080 sowie 1200er Auflösung links und rechts. Das der S2433 irgendwelche seitlichen Streifen hat, würde ich als sehr bedenklich und störend finden, falls dem so sein sollte!

    Unter Vista 64bit funktioniert der original Treiber auf jeden Fall.





    2. Nein, der Treiber ist nicht notwendig.PnP reicht aus.


    Aber..Für den Screen Manager Pro ist es absolut notwendig, den PC zusätzlich mit dem Monitor über den USB Port zu verbinden. Die ICC Profile des Monitors lassen sich über das Farbmanagement manuell installieren. Der Treiber macht erst Sinn, wenn Eizo die 50-60hz Umschaltmöglichkeit für jede Auflösung implimentiert.




    Derzeit ist Treibermäßig nur 60hz bei 1920x1200möglich. 50 hz bei genannter Auflösung funktioniert nur über zusätzliche Software wie Powerstrip etc. oder wenn über dn Grafikkarten Treiber über erweiterte Einstellungen.




    Es macht denke ich Sinn Eizo über diesen Mangel per Email anzufragen, in der Hoffnung, das ein entsprechender Treiber herausgebracht wird. Da der Foris ja 50hz unterstützt nur nicht über die eigene Software.




    Absolutes Optimum wäre, wenn die Eizo Software Screen Manager Pro, ähnlich wie bei den Farbprofilen auch Auflösungs/Abtastfrequenzen den einzelnen Programmen zuweisbar machen würde.

    Das wird wohl ein spezielles Problem des s2433 sein. Beim Foris gibt es keine Rahmung links und Rechts. Das Bild wird bis zum Rand vollständig abgebildet bei 1080. Es gibt lediglich die logischen 16:9 Streifen bei 1080 oben und unten da diese ja auf 16:10 abgebildet wird.



    Ich denke der Eizo s2433 kann jene Auflösungen und Abtastraten einfach nicht darstellen(wie auch im Datenblat angegeben) somit wird sich auch Powerstrip weigern irgendwelche Dinge zu erwzingen die technisch nicht möglich oder nicht ausgelesen werden können über das bsw. PROM/EEPROM des Gerätes.


    Beim Foris ist es ledigleich ein Treiberproblem, der nicht alles möglich macht was technisch aber möglich wäre. Ich denke Mal Eizo wird vielleicht noch einen entsprechenden Treiber nachliefern.


    Aber das ist ja genau der Punkt den ich bei meiner ersten Rez. erwähnt habe. Der Käufer muss schon wissen was er will. Kann wirklich auf verschiedene Abtastfrequenzen und Auflösungen verzichtet werden oder nicht? Und habe ich Lust dazu Auflösungen zu suchen die Eizo nicht sperrt- +/- 1p etc.? Eizo wird mit Sicherheit den Eizo s2433 nicht mit den selben Funktionen ausstatten wie den Foris, da letzteres ja speziell als Eizos Multimedia/Game Monitor beworben wird, entsprechend mehr kostet und ja einen ganz andere Zielgruppe hat als den s2433- Zitat"Konzentration auf das Wichtigste".


    Ist dennoch interessant welche Funktionen bewusst gesperrt werden. Die Frage die sich stellt, ob es irgendwelche negativen Auswirkungen auf den s2433 hat wenn ich untypische Auflösungen und Frequenzen verwende welche softwaretechnisch erzwungen werden??


    mfg