Bin unschlüssig NEC P221W oder HP LP2275w

  • Hallo,


    nutze im Moment einen Samsung SyncMaster 215Tw, bin damit zufrieden. Aber mein Kind soll den 215 bekommen und ich soll mir was neues zulegen ;-).


    22" deswegen weil die Pixelpunkte nicht zu klein sind, bei 24" ist es mir zu klein. Meine Nutzung, ist 10% Spiele, 20% Foto und Video, der Rest harte Bildschirmarbeit:-).


    Der Monitor muss ein gutes Bild zum ermütungsfreiem Arbeiten haben, Farben sollen stimmig sein eben wie beim 215tw aber nicht so eine schlechte Ausleuchtung.


    Der HP scheint stimmig zu sein, aber der NEC hat vielleicht doch weniger Serienstreuung (schlecht Erfahrungen mit dem Samsung 215tw).
    Ich kann mich nicht wirklich entscheiden.


    Gruß
    Michael


    PS.: Preisgrenze ist ca. 400,- den NEC würde ich bei Amazon kaufen, bei dem HP weiß ich noch nicht.

  • Bei der Anwendung würde ich zum Dell 2209WA greifen, der ist dem NEC unkalibriert durchaus vergleichbar, aber eine ganze Ecke günstiger. Ich tue mich schwer, Argumente dafür zu finden, warum man bei dem Einsatzgebiet 30% mehr ausgeben soll.

  • Hallo,


    der Dell hat ja die neuen Paneele, habe solche im MM bei anderen Monitoren gesehen, da hat mir die Ausleuchtung nicht gefallen. Für den Preis mag der Dell schon sehr gut sein, aber ich habe da meine Bedenken. Weiter brauche ich einen Monitor wo ich die Helligkeit massiv senken kann.



    Der Monitor muß schon besser wie mein 215tw sein, der ja schon gewisse Problem mit der Ausleuchtung hat, aber sonst sehr gut ist.


    Aber werde den Dell im Hinterkopf behalten, günstig ist er ja schon,und wird auch gelobt.
    (werde mal schauen wie weit sich die Helligkeit senken lässt), danke für den Tipp


    Gruß
    Michael


    PS.: Bin etwas empfindlich mit den Augen, habe da schon gewisse Schwierigkeiten mit Monitoren (sitze auch stellenweise auch sehr lange davor)

  • Ich wage zu bezweifeln, dass im MM auch nur ein Monitor mit einem IPS-Panel steht. Zudem ist die Ausleuchtung etwas, dass sich zwischen zwei Anbietern des gleichen Panels unterscheiden wird, da die Hintergrundbeleuchtung anders aufgebaut ist. Im Test bei Prad war das Panel sehr ordentlich ausgeleuchtet, allerdings kommt der 2209 nur bis 127cd/m² ab Werk herunter, wer noch weniger braucht, der muss über den Weißpegel der Grafikkarte eingreifen, was natürlich nicht optimal ist. Der NEC kommt mit ein paar Tricks noch deutlich tiefer, auch wenn ich aus dem Test nicht entnehmen kann, wie dabei die Bildqualität aussieht. Der HP kommt bis auf 60cd/m², was natürlich für einen Arbeiter in stockfinsterem Raum ohne jede Beleuchtung hilfreich, wenn auch insgesamt nicht empfehlenswert ist. Dafür ist die Ausleuchtung etwas schwächer, das sollte man mit bloßem Auge schon erkennen können, wobei Dell und Nec auf gleich gutem Niveau liegen.

  • Hallo,
    Solon
    Nicht jeder MM ist gleich! (und was ist mit den MAC Monitoren, die sollte doch in jeden MM stehen oder?)


    @Alle
    Das der Dell genauso gut wie der NEC sein soll, habe ich meine Zweifel. Soweit ich die Bewertungen der Test richtig interpretiere, sind die Noten immer im Bezug zur Klasse.


    Gerade was die Ansteuerung und auch die Hintergrundbeleuchtung betrifft, würde ich hoffen das hier der NEC Vorteile hatte gegenüber preiswerten TFTs.


    Da ich nicht kalibrieren werde, habe auch nicht den Anspruch, aber was für mich wichtig ist ermütungsfreies Arbeiten. ( geringe Helligkeit, ein stabiles Bild, kein Rauschen...).


    Der Helligkeitssensor vom NEC könnte der ein wirklicher Vorteil sein?
    Ist die Seriensteuerung bei NEC kleiner wie beim HP?


    Wie ich schon sage der Neue sollte auf keine Fall schlechter wie der Samsung 215TW sein! War vor zwei Jahren schon schwer was gescheites zu finden.


    Gruß
    Michael

  • Hallo schlumie!


    Der NEC P221W sowie der HP 2275 sind bestimmt keine schlechten Monitor.


    Allerdings haben sie für dich den gleichen "Nachteil". Es sind s.g. Wide Gamut Monitore. Für deinen Anwendungsbereich ist das nicht gerade ideal.


    Von stimmigen Farben bei Anwendungen ohne Farbmanagement kann man da leider nicht sprechen. Für Anwendungen mit Farbmanagement sind die Monitore um einiges besser, müssen aber kalibriert werden.


    Bei deinen Anwendungsbereich würde ich zu einem Monitor mit normalen Farbraum raten. Da bietet eben der Dell 2209WA einges fürs Geld.


    Grüße
    Winston Smith

  • Hallo,


    der Dell ist zu hell für meine Sehgewohnheiten


    Schade das NEC und HP für den Normalnutzer (sRGB) nicht zu gebrauchen sind


    so spare ich wieder Geld :-)


    Gruß
    Michael