NEC 1860nx (Prad.de User)

  • Ja lauf FAG kannst Du ohne Angabe von Gründen zurücksenden, natürlich freut sich ein Shop wenn Du Ihm sagst warum Du zurücksendest.

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen

  • Quote

    Original von Uwe
    Ja lauf FAG kannst Du ohne Angabe von Gründen zurücksenden, natürlich freut sich ein Shop wenn Du Ihm sagst warum Du zurücksendest.


    Ja und der, der dann diese FAG Ware erneut bekommt freut sich dann ganz besonders ! ;)

  • Ein zweischneidiges Schwert ist das.Auf der einen Seite kann man froh sein das man seine Ware zurückgeben kann anderseits wollen viele gern "jungfreuliche" Geräte haben. Dann muss ich aber auch die Händlerseite verstehen, die müssen diese Geräte auch verkaufen. Sollte es so sein das sich FAG geräte nur mit Verlust verkaufen lassen, so muss das im Preis mit einkallkuliert werden und dann bezahlen alle mehr, nur weil alle immer die unberührten Geräte haben wollen. Bei einem CD'Brenner ist das kein Problem, man erkennt meist nicht ob er schon mal benutzt wurde. Ich persönlich habe kein Problem ein FAG Gerät zu erhalten.

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen

  • @ Uwe


    Ja das sehe ich ähnlich....habe selbst ein FAG Gerät bekommen - oder zumindest vermute ich es, da die Kabel nicht richtig verpackt waren. Aber das Gerät ist absolut o.k und deshalb habe ich es auch behalten.


    Viele Grüße von SILVERSURFER !

  • Uno Momento. Ich teile das Leid der Händler ehrlich gesagt nicht vollends. Einerseits ist es natürlich ärgerlich, anderseits wenn ich solche Geschichten sehe wo einfach ohne Comment (B-Ware ..und das ist sie ja nunmal [A. schon mal von einem Kunden geöffnet & B. sehr wahrscheinlicher Weise schon einmal im Betrieb gewesen ist (und sehr wahrscheinlich Mängel in irgendeiner Form aufwies [ob nun Schlieren,Pixelfehelr, oder an sich Fehlkauf]) zum Preis von A-Ware verkauft wird, bekomme ich ein ganz komisches Gefühl.


    So ein Verhalten kann man *Betrugsversuch nennen. Denn heir steckt eindeutig Absicht dahinter.


    Z.B. ein Wagen .... einfach mal mit einem neuen BMW 1 Tag durch die gegend fahren schon hat er 20% an Wert verloren.


    BMW geht auch nicht hin und verkauft gebrauchte Autos zum Neupreis.


    Wenn man mit dem FAG probleme hat .. dann sollte man die Retourmodelle halt preislich reduzieren (40-50% vom Gewinn).. es gibt eine Menge Leute die um Geld zu sparen Retourmodelle kaufen.


    Wenn ich mir Hardware oder einen TFT kaufe verlange ich Nigelnagelneue Ware & guten Service...dafür bezahle ich auch angemessen...wenn ich Gebrauchtgeräte will gehe ich zu ...EBAY... und bezhale dementsprechend wenig.

  • @corn


    Zu deinem BWM Bespiel:
    Du kaufst ja auch selten ein Auto online, also gibts da auch kein FAG.
    Man hat da ja immer die Möglichkeit eine Probefahrt vor dem Kauf zu machen.



    Vielleicht sollte das FAG geändert werden. Stellt sich dann aber wieder die Frage, welche neuen Probleme das mit sich bringt.


    Vielleicht wäre es ja auch mit guter Beratung zu schaffen (siehe TFTshop.net), dass es weniger Rückläufer gibt.


    Alternativ könnten ja auch große Händler Testgerät rauschicken (natürlich müßte jeder der Schaden anrichtet den dann auch erstatten), evtl, gegen eine kleine Gebühr. Kauft man dann ein Gerät, dann bekommt man ein ganz neues und die Gebühr wird mit dem Kaufpreis verrechnet.
    Wenn die Hersteller die Händler bei so etwas auch noch unterstützen würden, wäre das vielleicht die Lösung.

  • wie schon oben gesagt ein zweischneidiges Schwert , enweder der Händlöer kalkuliert das mit ein oder er berechnet Dir dann eine Nutzungsgebühr für den TFT. Bezahlen muss man es irgentwo :-)

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen

  • @zort:


    Ich kann nur sagen, daß es bei meinem CRT auf die gleiche Art und Weise "geruckelt" hat. Es ist kein Ruckeln wie bei einem Netzwerk lag oder als wenn die Grafikkarte zu lahm ist (bei mir ist übrigens eine GF4 TI 4200 drin), sondern viel mehr ein "hoppla jetzt kommt ein Berg - ich muß plötzlich hochscrollen". Hmm, um sicher zu gehen, müsste ich es Dir zeigen, aber ich vermute nicht, daß Du in der Nähe wohnst (Braunschweig). Vielleicht hat hier ja in Deiner Nähe jemand einen 1860 NX und kann es Dir zeigen.


    Ansonsten müsste ich mir vielleicht mal ein Video von dem Spiel von einer Computerspielezeitschrift anschauen um zu sehen, ob der Effekt da ähnlich ist und wenn ja, dann kannst Du Dir ansehen, was ich meine. Vielleicht heute Abend - mal schauen.


    Achja danke für das Lob.


    Bis dann,


    Schrompf

  • Klar kannst du eine Probefahrt machen ... ABER du bekommst nicht das Ausstellungsmodell, sondern es wird dir einer aus dem Lager geliefert, den du beim Händler abholen kannst..oder der dir geliefert wird...


    Ich sage es mal so, wäre ich der Händler würde ich nach Berlin gehen und gegen das FAG was machen... Ich bin aber ein Kunde und diese ganze Thematik hat mich überhaupt nicht zu beschäftigen.
    Das ist die Aufgabe der Händler & Co. Ich bin ein Immobilienmakler und muß mich wiederum mit einer anderen Thematik herumschlagen als die Händler.



    Meine Einstellung: Ich bazhle gerne etwas mehr für einen sehr guten Service und gute ("neue") Produkte. (Leider muß man das ja in good old Germany :)


    Ganz ehrlich wenn ich heute mir einen 3Ghz Prozessor bestellen würde und man mir die CPU-Box schon aufgerissen liefern würde.... das Ding würde am gleichen Tag zum Händler zurückgehen.


    Gruß corn

  • Quote

    Original von corn
    Wenn man mit dem FAG probleme hat .. dann sollte man die Retourmodelle halt preislich reduzieren (40-50% vom Gewinn).. es gibt eine Menge Leute die um Geld zu sparen Retourmodelle kaufen.


    wie die Engländer sagen würden - "Here Here"


    ich bin ne ami und weis was Rückgaberecht/Geldzurück bedeutet und das ist "Service". Versandhäuser wie Lands End bieten für Bekleidung ein lebenslange Ruckgabe/geldzurück Service an. Die meisten deutsche glauben es aber nicht weil es sowas nie hier gegeben hat. Es ist aber war und es wird freiwillig von Händlern angeboten. In amiland heisst es "Kein Service - kein Kunden". Das muss hier noch gelernt werden. Die Händlern leben von unsere Geld und die sollten was dafür anbieten (nicht nur Waren).


    Hier in deutschland sind die Händler durch Gesetz (FAG) gezwungen sowas anzubieten und "Gesetz ist Gesetz". OK, manche kleine Händlern könnte mit sowas Probleme haben aber die mussen damit leben.


    Haben die Händlern auch sowas wie FAG gegenüber deren Lieferanten und die Lieferanten gegenüber die Hersteller?


    So, jetzt habe ich ein bissen Luft gelassen.


    MfG


    monami

  • Bei den Amis bezahlt man es aber auch irgentwie mit, bei den deutschen ist der Preis immer sehr entscheident :-)


    Aldi hat aber z.B. in Australien sehr gute Erfolge obwohl die Kunden die Tüten zum Auto alleine tragen müssen.



    @corn


    Das ist eine gesunde Einstellung , Du sagst ja Du bist bereit etwas mehr zu zahlen. Da solltes Du z.B. bei Tftshop keine Probleme haben. Bei Mindfactory hingen schon, da ist es halt billig :-)



    E D I T



    Schrompf hat recht ist eigentlich OT


    Pradlover hat nicht recht, mit 3 Sinnlospostings sollte man ganz ruhig sein


    seh gerade posting wurde entfernt, gut so :-)

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen

    Edited 4 times, last by Uwe ().

  • Meint ihr nicht, daß ihr langsam Offtopic werdet?


    Wie auch immer.


    @zort:


    Ich habe leider kein wirklich geeignetes Video gefunden. Ansatzweise kann man den Effekt beim Warcraft III Video auf der Gamestar DVD 08/2002 sehen. Allerdings ruckelt es bei mir nicht so stark, da die vom schwachen Rechner Gamestar bedingten Ruckler wegfallen.


    Weiß nicht, ob Dir das geholfen hat, aber mehr kann ich wohl nicht tun.


    Bis dann,


    Schrompf

  • Quote

    Original von monami
    Haben die Händlern auch sowas wie FAG gegenüber deren Lieferanten und die Lieferanten gegenüber die Hersteller?


    Nein, weder Händler noch Distributor haben einen FAG-Anspruch gegen den jeweiligen Lieferanten. Dieses gilt m.W. nur zwischen Verkäufer und Endkunden.

  • gut, dann nehme ich das mal also "normal" hin :) Notfalls kann ich das Gerät dann ja immernoch wieder zurückschicken...aber dieses Thema wurde in diesem Thread nun schon zu genüge behandelt :)


    Also läuft die Entscheidung wohl auf Philips oder Samsung CRT vs NEC1860NX raus :)
    Gibts bei den TFT 18'' überhaupt eine ebenbürtige Alternative zu dem sehr günstigen NEC?


    nochmal spezielles dankeschön für deine großen bemühungen!! :)

  • klar gibt es die :)
    der "etwas teuere" :) Nec 1880SXbk (bk=Black)


    Noch einen Tick besser..aber wirklich nur ein Tick.


    Ansonsten der Sony P82. (gleiches Panel wie der 1860nx, mit einem helleren Helligkeitswert)


    P.S. Hör auf mich ... nim einen TFT. Glaub mir so eine schöne Bildqualität bekommst du auf keinem CRT!

  • Quote

    Original von corn
    P.S. Hör auf mich ... nim einen TFT. Glaub mir so eine schöne Bildqualität bekommst du auf keinem CRT!


    Es ist auch wesentlich ergonomischer ... deine Augen werden es dir in ein paar Jahren danken ... !


  • Hi Uwe das Posting wurde von mir wieder entfernt. Aber schön das du dich angesprochen fühlst - bestätigt nur das was vorher da stand! ;)

  • Ist ja Ok, trozdem jemand mit 3 postings die alle nichts weiter aussagen, würde ich an Deiner stelle eher ruhig sein :-) wenn Du Dich mit informativen, kritschen, technisch versierten Äußerungen an dem Forum teilnimmst, habe ich kein Problem auch mal Kritik von Dir einzustecken und anzunehmen ;)

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen