BenQ V2400 ECO LED (Prad.de User)

  • Wenn dein alter wie ich mir denke ein 19 Zoll ist, wundert mich gar nichts.
    Man kann, meiner Meinung nach, nur Monitore gleicher Größe und Paneltechnik vergleichen.


    Wie gesagt die "Farben" ändern sich bei mir nicht so schnell, dass habe ich schon bei anderen TN-Panels schon ganz anders gesehen.
    Was ich bei mir ändert ist die Helligkeit/Kontrast. Und das soll der Zahlen/Buchstaben-Test denke ich mal auch ausdrücken, für den Rest sind die Fotos.


    Ich wünsche dir viel Glück!

  • Es liest sich soweit kaufbar; ich bestelle jetzt einfach mal einen 2410 (schwarz, ohne Schale). Letztendlich auch weil ich mich entschlossen habe den ganzen Monitor-Test-Krempel in die Tonne zu kicken --- das bringt exakt garnichts weil es für aktuelle Modelle kaum vergleichbare Tests gibt...


    Lokale Händler müssen leider in die Röhre schauen --- die Pixelfehlerproblematik halt. Auch wenn Dein Geräte keine hatte --- BenQ gibt die übliche Pixelfehlerklasse an, ergo nimmt ihn kein Händler zurück wenn die Fehler innerhalb dieser Spec liegen. Der arme Versandhandel muß solche B-Klasse Geräte auch einfach so zurücknehmen :-)

  • Ich habe meinen 1. und 2. direkt bei Amazon.de bestellt (kein Marketplace).
    Den 3. bestelle ich wahrscheinlich am 08.Februar. Also in ein paar Tagen.


    Beide die ich kaufte hatten keinen Pixelfehler oder sonstiges.
    Beide sind Top in Ordnung, bei Amazon.de denke ich ist gut Durchlauf von den Monitoren. Wenn man mal beobachtet wie viele die auf Lager haben (5-10 Stk) und wie lange es dauert bis die weg sind geht, dass ganze geht schon ziemlich fix weg und ich fand es nicht falsch das ganze dort zu kaufen. Außerdem ist es auch beim 2. wieder sehr gut verpackt gewesen. OVP + große Umverpackung, allein die Verpackung wiegt schon einiges.


    Natürlich gibt es "preiswertere" aber das war es mir nicht wert.


    Zu den Lokalen Händlern fällt mir nur ein Beispiel ein: Ich hatte für meine Frau eine Flasche Shampoo gekauft, wie Frauen halt so sind natürlich die falsche.
    Ganze 10 Minuten später war ich wieder da, wollte die umtauschen - geht nicht - Mülltonne.
    Kann was mit Sicherheit zu tun haben....


    Aber ich brauche hier vor Ort nur einen Supermarkt, eine Tankstelle, Packstation und Hermes-Shop. Tut mir leid, ist aber einfach so. Ich muss mein Geld auch hart verdienen aber Service gibt es keinen.
    Informationen haben Sie nicht, die meisten hier wissen nicht mal was sie überhaupt verkaufen und dafür soll ich dann als 2. Beispiel 400 Euro mehr zahlen für einen Sony-LCD-TV?
    Ist schon 2 Jahre her, der Aufpreis für den Versand hat sich auch gelohnt, der wurde mir in das 3.OG bis ins Wohnzimmer gebracht (40 Zoll). Und was macht der lokale Händler nun noch für das Geld?
    Die Verpackung mit nehmen?


    Den BenQ-Monitor würde ich hier gar nicht bekommen! Den müsste man dann "verbindlich" bestellen - hehe bestellen kann ich auch allein :D


    P.S. Ich arbeite selbst mit Kunden und muss mich ständig mit Neuheiten die meine Firma anbietet beschäftigen, der Kunde ist bei "mir" König, dass habe ich hier vor Ort beim Kauf noch nicht oft erlebt.
    Vor der Kasse ist man noch Kunde, nach der Kasse nicht mehr.

  • Geht das denn nur mit den DVI/HDMI-Adapter?
    Ist ein DVI-HDMI-Kabel nicht die unkompliziertere Lösung?


    Gibt es eigentlich irgendwelche Nach-/Vorteile den Monitor am PC über DVI->HDMI anzuschließen im Gegensatz zu DVI->DVI ?


    Übrigens gibts den V2410 (also schwarz) ab heute bei MM für 199,- ...

  • Mein 2410 kam gestern an; auf den ersten Blick auch keine Pixelfehler, aber ich werd' am Wochenende nochmal genauer drübergehen...


    Bislang sehr zufrieden damit --- man kommt also durchaus auch ohne "echte" Tests aus :-) Da ich direkt von einem 5:4 19" Gerät gekommen bin (*) ist das Ding jetzt natürlich riesengroß --- bzw. vor allem breit. Der vorhandene Beamer zählt da nicht mit, weil "Monitor!=Beamer" --- offenbar ordnet "mein Gehirn" das in verschiedene Schubladen ein :-)
    [ Übrigens ist auch mein Beamer ein BenQ --- irgendwie scheinen die sich in meinem Wohnzimmer gemütlich einzurichten... ]


    "Vor Ort" (München) könnte ich die Dinger schon im Ladengeschäft bekommen, oder bestellen lassen. Andere Sachen die nicht vorrätig sind lasse ich schon bestellen, aber wie gesagt, "Pixelfehlerklasse xxx" zwingt einen ja fast in die Arme der Versandhändler, und Amazon ist ja kein schlechter Laden :-)



    EDIT: Nachteile durch DVI->HDMI gibt es nicht; HDMI *ist* ein DVI-D (D=digital) mit zusätzlichen Features wie z.B. Ton, was aber beim Monitor keine Rolle spielt.


    DVI/HDMI Kabel ist "natürlich" besser --- außer man hat einen Adapter und DVI/DVI Kabel zur Handl und ein DVI/HDMI Kabel nicht. Technisch ist es kein Unterschied, außer wenn das Signal/Kabel schon so schlecht ist daß der zusätzliche Steckkontakt ihm den Rest gibt.


    EDIT: Achte bei Sonderangeboten darauf daß es wirklich ein "V2410 Eco" ist --- gerade bei Monitoren sind die Typenbezeichnungen extrem verwirrend und JEDER Buchstabe zählt. Ich glaube es gab auch mal V2xxxW Geräte, was eine völlig andere Serie ist. Also besser zweimal hinschauen...


    Ansonsten: vielleicht kauft Mediamarkt ja die ganzen Pixelfehlergeräte die bei den Versandhändlern zurückkommen? :-)





    (*) Tja, und eines schönen Tages latsche ich in Perfect World so nichtsanhend aus Archosaur durch das Westgate heraus, und der Monitor geht aus... und das war's dann. Glücklicherweise stand ich noch entweder in oder nah bei Archosaur, und es ist auch die Gegend mit den niedrigsten Monsterleveln und den meisten Spielern um Archosaur herum, so ich daß nach beherztem Druck auf den Resetknopf und dem Hochschleppen der alten 19" Röhre aus dem Keller (plus der Erkenntnis das mein monentan aus anderen Gründen verlegtes DVI-Verlängerungskabel ein DVI-D und kein DVI-I ist und deshalb auch der Rechner umziehen musste) feststellte daß wenigstens "ich" noch lebe :-)

  • Geht das denn nur mit den DVI/HDMI-Adapter?
    Ist ein DVI-HDMI-Kabel nicht die unkompliziertere Lösung?


    Gibt es eigentlich irgendwelche Nach-/Vorteile den Monitor am PC über DVI->HDMI anzuschließen im Gegensatz zu DVI->DVI ?


    Übrigens gibts den V2410 (also schwarz) ab heute bei MM für 199,- ...


    DVI zu HDMI - Kabel. Hmmm nach so etwas habe ich nicht gesucht... wenn es so etwas gibt, geht natürlich auch das.


    Vorteile - keine
    Nachteil - keine


    Beides ist mir nichts bekannt. Es ist kompatibel zu einander.
    BenQ wird es nur verbaut haben, weil sie eben "toll" sein wollten, es soll auch Leute geben die BluRay-Player oder PS3 daran betreiben.
    199 € das ist ein schöner Preis.
    Hehe wenn ich zum nächsten MM fahre, dann verfahre ich Hin/Zurück schon mal eine ganze Menge (80km).
    Mein nächster wird am 8. bestellt. Bei dem Wetter hier, ist er dann in 14 Tagen "ausgeliefert".


    Einen Bericht kann ich doch noch nachliefern.
    Und zwar habe ich hier "im Moment" eine alte 8500GT und OnBoard-Grafik.
    Ich bastle gleichzeitig an einem 2. PC deswegen dauert die Radeon 5750 1 GB länger.


    Folgendes ist mir passiert:
    BenQ über HDMI (DVI über Adapter) also HDMI-zu-HDMI ans Mainboard angeschlossen.
    Ich hatte immer einen schwarzen Rand obwohl mir Windows/Linux bescheinigte 1980x1080 Pixel.


    Was war es?
    Ein Einstellungsproblem im ATI-Treiber. Man kann die Skalierung dort einstellen, rechte Maustaste auf einen Bildschirm unten links.
    Beschreibung fand ich gestern im Internet.


    Bei der Geforce trat es nicht auf.
    Als ich die Skalierung auf 0% stellt, war alles so wie man es kennt.
    Meine Vermutung ist, dass die Grafikkarte den Monitor wegen HDMI nicht zuordnen kann ist es ein TV oder Monitor.
    Und ob es am OnBoard liegt weiß ich auch nicht.


    Es funktioniert alles, nur guckt man nicht dumm aus der Wäsche, wegen dem schwarzen Rand.


    Danke! Das hört sich doch richtig gut an!


    Wie sieht's denn so mit Farbechtheit (sRGB) aus (w/ Foto-/Videobearbeitung) ?
    Kalibrieren notwendig ?


    Wenn du mir sagst wie man das testet, probiere ich das auch aus*
    Könnte aber etwas dauern, ich schaue nur noch aus "Langeweile" mal hier rein ;)

  • Hallo, ich habe mir den BenQ V2410 Eco beim MM gekauft. Es handelt sich ganz bestimmt nicht um B-Ware. Die Verpackung und auch der Kartoninhalt wirkten neuwertig, ein Umverpacken ist nicht festzustellen.


    Der BenQ macht einen guten Eindruck. Kein Pixelfehler, schöne matte Flächen und kein Brummen oder Summen bei Helligkeiten kleiner 100%. Im Vergleich zu meinen alten 19" 5:4 TFT wirkt er natürlich sehr breit und ungewohnt. Aber genau diesen Effekt wollte ich ja haben, sonst hätte ich mir ja auch einen 22" holen können.


    Im Moment spiele ich UT3 und CoD MW2 und Dirt2. Unangenehme Schlieren oder sonstige Grafikunschönheiten konnte ich bisher nicht feststellen.


    Nicht ganz so toll finde ich den Punkt, dass der BenQ immer separat angeschaltet werden möchte. Er wird über eine Master-Slave-Steckdosenleiste geschaltet und mit dieser Kombination muss ich ihn immer zusätzlich anschalten. Ansonsten wirken die Farben etwas blass, aber vielleicht liegt es ja auch an meinen Einstellungen. Scharze und weiße Hintergründe empfinde ich jedoch als sehr gut und gleichmäßig dargestellt.


    Gruß Darkwing

  • Habe mir den Monitor auch bei MM gekauft und kann mich den Ausführungen von Darkwing nur anschließen. Z.Zt. herrscht natürlich erstmal die Begeisterung vor (nach Umstieg vom alten 19"), daher kann ich evtl. vorhandene Schwächen noch nicht objektiv beurteilen.


    @ghost: Wozu genau wird der Treiber benötigt? Mein Win 7 hat den anscheinend auch so gefunden (über online Treibersuche).

  • Ich habe ihn ebenfalls in schwarz gekauft.


    Ich bin mir aber mit den Einstellungen noch nicht sicher, da muss ich noch ein wenig basteln.
    Zum Beispiel habe ich es so verstanden, dass wenn die Einstellung beim Display normal steht, senseyse aktiviert ist, kann das sein?


    Ansonsten bin ich mir auch noch nicht sicher, wie ich den Kontras, Gamma und Helligkeit einstellen soll.


    Aber ich bin mir sicher, dass mit den richtigen Einstellungen bei diesem Monitor das erwartete briliante bild zu bekommen ist.


    Vielleicht können wir ja mal unsere Einstellungen abgleichen.

  • Also ICM steht für Image Color Matching (Profile).


    Die Datei teilt dem OS und der Grafikkarte mit welche Eigenschaften der Monitor darstellen kann (Auflösung und Wiederholfrequenz) und welcher Pegel benötigt wird, um einen entsprechenden Farbraum in natürlicher Farbe darstellen zu können, sofern der Monitor anständig kalibriert ist.


    Aber erst mit diesem ICM-Profil lässt sich ein Monitor anständig in der Darstellung justieren, da es sonst auf die Anwendung ankommt, wie sie den Farbraum interpretiert ....
    Das das ICM-Profil über Windows 7 im Online-Update gefunden wird, ist möglich. Ich nutzte noch ein paar Tage XP, da ich erst noch eine Datensicherung anlegen muss, bzw. noch einen Rest der Hardware für den neuen Rechner benötige.


    Meine Einstellungen am Monitor (mein Bild könnte etwas zu "blau" sein / das ganze ist aber abhängig vom VGA-Treiber, VGA-Karte und Anschlusskabel):


    Helligkeit = 60
    Kontrast = 40
    Gamma = 2,2
    Schärfe = 3


    Farbtemperatur = Benutzer
    Rot = 83
    Grün = 83
    Blau = 96


    Bildmodus = Standard
    Overscan = aus
    Voll



    Einstellungen im ATI-Treiber (Expertenansicht)


    DTV (DVI) 2
    - Attributes
    >enable GPU-Scaling -
    Möglichkeit 1: Maintain apect ratio (Seitenverhältnis beibehalten; d.h. je nach gewählter Auflösung können oben/unten oder links/rechts schwarze Ränder entstehen; das Bild wird soweit vergrössert, bis ein Monitorrand erreicht wird)
    Möglichkeit 2: Use centered Timings (pixelgenaue Darstellung; d.h. z.B. bei 1280 x 1024 ist umlaufend ein schwarzer Rand usw. / je nach gewählter Auflösung)



    Hoffe man kann verstehen, was ich ausdrücken wollte.



    -ghost-

  • Also ich meine jetzt meine Einstellungen gefunden zu haben.


    Man muss als erstes um diese Brillianz zu bekommen HDMI RGB PC Range unter Picture Advanced auf 16 ~ 235 stellen. DAnn verscheindet dieser weiße Schleier erstmal.


    Dann habe ich

    Brightness auf 50
    Contrast 60
    (wobei ich bei den beiden noch ein bisschen Spielen werde),
    Sharpness auf 3
    und Gamma auf 2,2

    Picture Mode ist normal


    Und ich meine endlich das gefunden zu haben, was ich wollte.


    Ich habe eine Geforce 260 GTX

  • Mit der Einstellung "HDMI RGB PC Range unter Picture Advanced auf 16 ~ 235" säuft bei mir der Kontrastwert bei diversen Testbildern vollständig ab. Die Farben werden zwar leicht leuchtender und das Weiß noch weißer, aber optimal scheint mir diese Einstellung nicht zu sein.

  • Testbilder genau.
    Es gibt Testfotos, damit kann man seinen Monitor so einstellen, wie man es gern möchte.
    Eine Burosch-DVD habe ich noch hier, die kam leider immer noch nicht zur Anwendung (Man denkt nicht daran wenn man zufrieden ist).


    Ich weiß aber, dass ich über 1 Stunde gesessen habe um meinen Sony 40" LCD damit einzustellen, jede Grundfarbe einzeln.
    Nachholen werde ich das schon noch mal...
    Auf jeden Fall werde ich spätestens nächste Woche den 3. bestellen. 200 Euro habe ich schon, der Rest fehlt noch.

  • Hallo Leute,


    lässt sich bei dem guten Stück auch eine Auflösung von 1920 x 1080 bei einer Wiederholrate von 50 Hz statt der sonst üblichen 60 Hz einstellen?


    Ich suche etwas in dieser Preisklasse, das ich als Vorschaumonitor beim Videoschnitt einsetzen möchte. Dort ist das wichtig, da es ansonsten beim Anschauen von HDV 1080i 50 Material zu "Rucklern" kommen kann, die auf dem Material so nicht vorhanden sind.


    Wär also lieb, wenn das jemand mal ausprobieren könnte. Ansonsten freue ich mich auch über andere Kaufempfehlungen in dieser Preisklasse von jemandem, der mit dieser "50 Hz-Problematik" etwas anfangen kann.


    Vielen Dank im Voraus

  • Ich weiß nicht, ob es dir weiterhilft:


    Ich habe gestern mal den Monitor per HDMI an meinem digitalen Sat-Receiver angeschlossen (Clarketech HD5000). Das Ding gibt nativ 1080i aus ...
    Was soll ich sagen: Es geht - allerdings passten die am PC ermittelten Farbeinstellungen überhaupt nicht.
    Aber das kann man ja schließlich nachjustieren.


    -ghost-