22-24" Designallrounder 200-500€

  • Halli hallo,


    Meine Geschichte:
    ----------------------
    ich hab mich jetzt ein wenig eingelesen. 2 Wochen ca. ich resümiere kurz damit ihr versteht was mich Beschäftigt.


    Ich hab mich mit den Displaytypen etwas befasst klingt alles logisch TN<PVA(MVA)<IPS so im Allround-Bereich gesehen.
    Die Schnelligkeit spielt ne Rolle gerade wenns um das Vermeiden von Bildartefakten geht -> schnelle Bildabfolgen.
    Kalibrierung wäre sinnvoll bei Farbverbindlichen Arbeiten, ja sogar fast unausweichlich.


    Ich suche:
    -------------
    Ein Gerät was mich so gut wie möglich bedient. Ich bin Informatikstudent (Programmierung usw.) und interessiere mich stark für Design. Betreibe auch Webdesign und bewerbe mich derzeit auch in diesem Bereich.(D.h. könnte ich in Zukunft noch mehr damit zu tun haben)
    ->sRGB wäre schonmal fein
    ->adobeRGB wäre auch interessant da ich auch mit Fotografie udgl. ein wenig rumspiele.



    Mein Problem:
    -----------------
    Ich sehe irgendwie meistens keine Begründung für die mittelmäßigen Geräte. Meine Preisvorstellungen sind aber wohl genau da anzusiedeln!? Oder?
    Die meisten Monitore in dem Preibereich haben entweder eine halbwegs gute Voreinstellung der Farbräume ab Werk, können dafür aber keine Kallibrierung für gehobenere Ansprüche. Die hochpreisigeren sind dann wiederum zu teuer da eine Kalibrierung und damit ein Colorimeter unausweichlich sind.



    Habt ihr Ratschläge für mich?
    Gibts ein paar Geräte die auf meine Bedürfnisse zutreffen?
    Ich will mich einfach nicht unnötig über einen Fehlkauf ärgern und dann auf einem Monitor sitzen den ich gar nicht will/brauche für mehrere Jahre!
    Auf was sollte ich achten in meiner Entscheidung?




    Danke jedem/r der/die mir schreibt!
    LG
    Auge

  • Worauf du achten sollst? Deiner Beschreibung nach ganz klar auf Qualität. Dass sich billiger Preis und gute Qualität meist nicht vereinbaren lassen ist dir eh auch klar also solltest du zumindest ein Budget von mindestens 500 Euro kalkulieren. Natürlich gibt es auch günstigere Monitore die eine gute Bildqualität für den Preis bieten wie beispielsweise der HP ZR24w. Allerdings kann es dieser genannten Monitor nicht mit den Qualitäten eines Dell U2410 oder Eizo S2433WH aufnehmen, dafür ist bei diesen Geräten aber wiederum der Preis entsprechend höher. Für deine Anforderungen wäre sicher ein Eizo der S-Baureihe zu empfehlen.

  • Hmm... danke schonmal für die Antwort. Leider ist sie genau das was ich mir erwartet/erfürchtet habe :P
    Das klingt schon wieder wie, entweder kaufst du dir eines der "mittelmässigen" die in deinem Preisbereich anzusiedeln sind(bis 500€) oder du überlegst nochmal ob du nicht doch 300€ mehr übrig hast und ggf. nochmal 200-300€ für ein Kalibrationskit.


    Irgendwie ist das doch nicht zu fassen, man bekommt keine "richtig" guten Monitore unter 750€ und wenns dann noch um Kalibrierung geht dann darf man nochmal tief in die Tasche greifen damit der Monitor auch so bleibt.


    Gibts denn keinen Kompromiss?
    Ein halbwegs gut geeigneter Monitor der zumindest schonmal gut vorkalibriert ist?
    Einer mit dem man sich "zufrieden" geben könnte :P


    Oder muss ich jetzt echt nochmal 3-5 Hunderter mehr einplanen?



    lg das Auge

  • Danke für den Tipp aber das TN Display und das Starke Ghosting ist mir bei diesem ein großer Dorn im Auge!


    Habt ihr noch andere Vorschläge?
    Will auf jedenfall nicht Kauf begehen den ich dann Jahre lang bereue.

  • Achso sorry hab mich wohl bei einer Zahl vertan im Durchgucken.


    Dann wirds der Eizo wohl werden. Bis auf das Haar in der Suppe ( Schlierenbildung ) ist er wohl ideal.
    Und viel Spielen oder dgl. tu ich sowieso nicht. Also perfekt für meine Zwecke.


    Danke nochmals für die super Beratung,


    lg das Auge