Entscheidungshilfe: Eizo SX2462WH, NEC PA241W, Dell U2410

  • Hallo zusammen,


    bin gerade in einer Zwickmühle gefangen.
    Denn in meiner Auswahl an guten 24" bin ich am Ende auf die drei Monitore gekommen.


    1. Eizo SX2462WH
    2. NEC PA241W
    3. Dell U2410


    Da ich Wert auf ein gutes Panel lege möchte ich mir ein IPS-Panel zulegen. Beim Dell lässt mich, wie gesagt die extrem große Serienstreuung bzw. den unbrauchbaren "Custom Colour Mode" zweifeln. Dem Eizo soll nach verschiedenen Usern hier auf dem Board die Overdrive Funktion fehlen sowie angeblich schlechte LG-Panels verbaut sein.
    Für den NEC gibt es derzeitig noch ziemilch wenig an Meinungen bzw Bewertungen hier im Board, ausser der Testbericht den ich bereits ausgiebig studiert habe.


    Da mein alter 17" Monitor unerträglich hochfrequente Töne von sich gibt muss ich diesen ersetzten. Derzeitig ist ein alter 17" CRT Monitor angeschlossen.


    Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung behilflich sein.


    Vielen Dank
    Beste Grüße
    Blondefreak

  • Hey Winston Smith


    Da ich Hobbymäßig Bildbearbeitung und manchmal ein paar Videos bearbeiten möchte wollte ich mir einen höherwertigen Monitor zulegen.
    Wenn ich aber auch mal eine DVD anschauen möchte sollte der Bildschirm natürlich auch keine schlechte Figur machen, gelegentlich spiele ich auch mal ein paar Spiele auf dem PC. Office und I-Net ist ja eher nicht entscheident.


    Grüße
    Blondefreak

  • Quote

    Dem Eizo soll nach verschiedenen Usern hier auf dem Board die Overdrive Funktion fehlen sowie angeblich schlechte LG-Panels verbaut sein.


    Paneltechnisch sind die genannten Geräte identisch. Dennoch haben wir natürlich große Unterschiede, insbesondere zum DELL U2410. Der Eizo und NEC spielen da schon in einer anderen Liga. Letztlich kannst du mit beiden Geräten nichts verkehrt machen. Sie sind ab Werk schon sehr neutral und verbauen auch eine Kompensationsschaltung zur Verbesserung der Bildhomogenität (Eizo: DUE, NEC: ColorComp). Der NEC brächte insbesondere noch eine flexible Farbraumemulation mit, während der Eizo mit einem guten, aber fixen sRGB Modus auskommen muß (aber auch der DELL hat einen brauchbaren sRGB Modus). Über SpectraView II wäre der NEC hardwarekalibrierbar, wobei die Grenzen bei so neutralen Geräten mit umfangreichem OSD eh verschwimmen.


    Gruß


    Denis

  • Hallo Blondefreak!


    Es ist eine Sacher der Ansprüche und natürlich des Geldes.


    Wenn Du hohe Ansprüche hast und überwiegend im AdobeRGB Farbraum arbeitest, ist der NEC PA 241 W schon eine gute Entscheidung.


    Allerdings benötigst Du -um farbverbindlich zu arbeiten- einen Colorimeter bzw. Spectralphotometer mit der entsprechenden Software.


    Im preislich einigermaßen erträglichen Rahmen (ca. 200,- Euro) liegt die Kombination iColor Display und DTP94 von Quato. Diese Kombination bringt auch gute Ergenisse.


    Das alles ist fü den Hobbybereich natürlich viel Geld. Nur Du kannst entscheiden, ob dir deine Ansprüche und dein Hobby soviel Geld wert ist.


    Grüße
    Winston Smith

  • Somit hat sich eigenltich meine Entscheidung bereits auf den EIZO oder den NEC eingegrenzt.


    Nun ist immer noch die Frage nach dem Mehrwert des Eizos offen denn der NEC kostet ja ca. 900 und der Eizo ca. 1000
    da ich aber wie bereits beschrieben die vielen Probleme hier im Board mit dem SX2462WH gelesen habe, würde der EIzo ja auch rausfallen ( Streuung der Panelqualität von LG)


    Grüße
    Blondefreak

  • Quote

    da ich aber wie bereits beschrieben die vielen Probleme hier im Board mit dem SX2462WH gelesen habe, würde der EIzo ja auch rausfallen ( Streuung der Panelqualität von LG)


    Der NEC verbaut da, wie gesagt, nichts anderes. Allerdings würde ich bei der konkreten Auswahl auch eher leicht zum NEC wg. des etwas größeren Featuresets tendieren.


    Gruß


    Denis

  • Hallo,



    habe mir vor kurzem den NEC SpectraView 27" zugelegt.


    Bin mehr als enttäuscht von dem Gerät. In dieser Preisliga erwarte ich einiges, aber ungleichmäßige Helligkeitsverteilung und farbstichig das geht garnicht.


    Ein handselektiertes Gerät mit Zertifikat darf so nicht ausgeliefert werden. NEC hat bei mir das Vertrauen verloren.


    Das Gerät geht zurück und jetzt wird es definitiv ein EIZO.

  • Hallo!


    ich habe die Tage viele Threads bzgl. beiden Monitore von NEC und EIZO. Ich möchte mir auch einen 24" zulegen...jedoch kann ich mich nicht so richtig entscheiden...


    Ich beschäftige mich zurzeit mit Nachtfotografie und brauche ein Monitor für die Bildbearbeitung. Welchen Monitor von beiden würdet Ihr empfehlen?


    Apropos, ich habe einen Spyder 3Pro für die Kalibrierung gekauft...dürfte bei beiden Monitore "reichen", oder?


    Danke im Voraus für alle Tipps!



    Grüße
    Grist

  • Wer in der 700+ Euro Preisklasse unterwegs ist und eh Kalibrieren möchte sollte imho auch dem Eizo S2433 eine chance geben. Abgesehen von dem (unkalibriert) Bonbon sRGB hat mir der sehr gut gefallen.