Posts by pixelpainter

    Hallo,



    ich würde Dir unbedingt die EIZO Monitore empfehlen, weil die NEC Monitor umständlich in der Bedienung Adobe RGB > sRGB sind.


    Außerdem weichend ie Werkseinstellungen heftig von den eigen kalibrierten Ergebnissen ab und da kann Dir niemand genau sagen warum es so ist.


    Sollte ja nicht passieren wenn es sich um Hardwarekalibrierte Geräte handelt, denn die greifen wie gesagt wird in keinster Weise auf die Grafikkarte ein.


    Bedenke Normlicht im Aufstellungsraum und ein sehr teures Kalibriergerät ansonsten wird es u.U. heißen das gehört auch dazu und mit "Standard"-Zubehör gibt es eben keine 100% Farbverbindlichkeit.


    Empfehle Dir einen Mittelklasse EIZO und ein Kalibriergerät, weil Du weißt das es sonst mit allem drum und dran ab 2000,- Euro aufwärts losgeht.



    Gruss

    Hallo,




    kann auch nur die Auflösung 1920 : 1200 für einen 27" empfehlen.


    Die 1920 : 1080 beim 27" von Nec sind total grottig und bei 2560 : 1440 wird es schon verdammt klein, vor allem wenn es nicht um die reine Bildbearbeitung geht.


    Außerdem hat der Hardware kalibrierte NEC 27" einen heftigen Gloweffekt im rechten Bereich (ca. 1/4 der Monitorfläche) und auch beim Austauschgerät. Zudem er die RGB-Emulation überhaupt nicht in den Griff bekommt.


    Wenn es passt würde ich den Dell auch im Hinblick auf das Preis-/Lesitungsverhältnis empfehlen, ansonsten eindeutig EIZO.




    Beste Grüße

    Hallo,



    ich würde Dir für Deinen Anwendungsbereich einen "Mittelklasse"-Monitor empfehlen und die Kohle (geht ja hier ums verbrennen) besser sparen.


    Bedenke das neben einem teureren Monitor auch noch weiteren Kosten für Kalibriergerät, etc. anfallen.


    Ist wie bei Kameras und Objektiven, heute ist schon morgen out. Zwar ist dann das "alte Geraffel" nicht schlechter, aber die Entwicklung geht immer weiter und teilweise deutliche Verbesserungen und Neuerungen gehen damit einher.


    Gerade die technische Neuentwicklung im fotografischen / elektronischen Bereich kann übermorgen schon ganz andere Systeme hervorbringen und dann ist viel Geld "verbrannt".


    Außerdem möchtest Du für "viel" Geld auch "viel" Leistung. Da muss dann eben alles stimmen und nicht nur angemessen sein, ansonsten sind es wieder nur halbe Schritte zum teuren Preis.



    Beste Grüße

    Mit gemanagtem Licht meine ich einen Normlichtkasten. Es wird immer gerne auf Normlichtverhälnisse in Bezug auf IPS-Panels verwiesen, dann ansonsten der Glitzereffekt noch verstärkter auftreten kann.


    Mein NEC 27" und auch das Austauschgerät weisen rechts oben und unten sehr große Flächen auf, d.h. nicht nur am Rand.


    Für mich in der Bildbearbeitung so in keinster Weise zu verwenden. Da ist es für mich kaum möglich zwischen den einzelnen Graustufen bis zum schwarz, ganz zu schweigen vom ggf. vorhandenem Bildrauschen zu unterscheiden.



    Hat der PA241 auch eine werksseitige AdobeRGB-Kalibrierung? Wenn ja, ist sie stark von Deiner eigenen Kalibrierung abweichend?



    LG

    Guten Morgen Dennis,



    vielen Dank für die sehr informativen und aufschlussrreichen Antworten.


    Bei der Kalibrierung habe ich nur die Hardwarekalibration und Druckvorstufe vorgegeben und dann im Express-Modus kalibriert, so wie es mir von der Fa.BasicColor mitgeteilt wurde.


    Was mich nachdenklich macht ist die Tatsache das ich zwei Geräte mit identischen Softwarevorgaben / Parametern kalibriert habe und unterschiedliche Ergebnisse erhalte, zmindestens was den visuellen Eindruck des Monitorbildes betrifft.


    Wenn eine Farbverbindlichkeit mit dem Geräten gegeben ist, dann sollten sie bei gleichen Vorgaben auch die gleichen Ergebnisse darstellen. Das scheint mir hier nicht der Fall zu sein.



    Wie wären Deine Vorgaben/Parametereinstellungen in Bezug auf die Kalibrierung und mit welchem Kalibriergerät sind optimale Werte zu erreichen?



    LG

    Hallo,


    schade das hier niemand auf die diversen Fragen antwortet, scheint nicht so ganz einfach zu sein.


    Habe heute meinen Austausch NEC 271 SpectraView erhalten und was soll ich sagen, schlimmer als der erste, noch rotstichiger und das mit der Kalibrierung mittels dem eigens gekauften NEC Kalibriergerät (ergibt aber mit dem One Eye Display 2 das gleiche Ergebnis).
    Weiß momentan nicht wer mehr Röte hat, der Monitor oder ich. X(
    Momentan zweifel ich sehr an diesem Profigerät.


    Damit keiner denkt ich schreibe das alles aus Zeitvertreib, die erste Reklamation in Bezug auf den heftigen Glow-Effekt im rechten Bereich und den Rotstich sind von einem NEC Mitarbeiter bei mir vor Ort auch so erkannt worden.


    Hoffe das morgen eine ganz bestimmte Person schnell Abhilfe schaffen kann.


    LG

    Hallo,



    mich würde interessieren warum mein NEC 271 Spectraview zwei deutlich voneinander abweichende Monitorbilder nach der Kalibration in den Modis "AdobeRGB und Programmable3" zeigt.


    Egal ob One Eye Display 2; NEC Spectraview Calibrator und I1Xtreme verwendet wurde, die Unterschiede in der Sättigung ist immer gleich und im Programmable deutlich höher.


    Kalibriert wurde im Expreßmodus für Druckvorstufe, ansonsten alles in den Werkseinstellungen belassen.


    Wenn der AdobeRGB Modus die kalibrierte / genormte Werkseinstellung für AdobeRGB ist, müsste doch nach meiner Kalibrierung das gleiche Bild erscheinen oder irre ich jetzt?



    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Warum triitt es nur einseitig auf?


    Habe mich gerade mit 3 m Abstand vor das Gerät gestellt, immer noch der selbe Effekt, rechts deutlich heller als links das "reine" schwarz.



    Außerdem mit einer Auflösung 2560x1440 auf 2-3 mtr. Abstand arbeiten würde nicht so wirklich Sinn machen. *fg*

    Hallo,



    tritt dieser Glow-Effekt auch auf wenn ich mittig vor dem Monitor sitze? Wäre mir neu, nach dem was ich gelesen habe.


    Auf der linken Seite bleibt das schwarz konstant bis zu einem gewissen Betrachtungswinkel, aber rechts ist es fast egal mit welchem Betrachtungswinkel ich drauf schaue, es ist auf keinen Fall das "reine" schwarz welches ich links sehe.

    Hallo,



    genau das kann ich bestätigen.


    Die Oberfläche des NEC Spectraview 271 gibt bei meinem ebenfalls keine homogene schwarze Fläche wieder und es scheint mir als wenn auf der einen Seite die Helligkeit deutlich höher ist und somit das schwarz leicht farbstichig blau/gräulich wirkt.

    Hallo,



    habe mir vor kurzem den NEC SpectraView 27" zugelegt.


    Bin mehr als enttäuscht von dem Gerät. In dieser Preisliga erwarte ich einiges, aber ungleichmäßige Helligkeitsverteilung und farbstichig das geht garnicht.


    Ein handselektiertes Gerät mit Zertifikat darf so nicht ausgeliefert werden. NEC hat bei mir das Vertrauen verloren.


    Das Gerät geht zurück und jetzt wird es definitiv ein EIZO.