Je ein Gaming und Grafik-Monitor gesucht für Dualbetrieb (24")

  • Hiho Community,
    hier geht's ja hin und her zwischen den beiden Allroundern Dell U2410 und dem HP ZR2440w ob und wie gut sie für Grafik oder Gaming geeignet sind. Um die Sache zu vereinfachen bin ich nun auf der Suche nach den beiden extremen Enden im Mid-Budget Bereich (etwa 300-400€).


    Ich hab auch schon nach einem kleineren Monitor gesucht um diesen für die Grafikarbeit im Portrait-Format zu benutzen und dafür dann einen qualitativ besseres Bild zu bekommen - bin also für Lösungsvorschläge offen :). Der Rest des PC's wär soweit fertig für Filme und Co wird das Bild auf den TV geschmissen dafür muss also im Grunde keiner der beiden omptimiert sein. Zusammen sollten beide Monitore bei maximal 800€ liegen wobei die Aufteilung natürlich wurst ist und toll wäre es außerdem wenn beide an der Seite bündig abschließen da es ja wohl zwei verschiedene werden..


    Bin für jeden Lösungsvorschlag und Rat dankbar.


    Help ^_^

  • Hi,


    eine weiterer Vorschlag wäre, wenn es nicht zwei Bildschirme sein müssen, ob du das Geld nich zusammenlegst und dann einen kaufst und probierst ob er zum Spielen ausreicht (sprich ein hochwertigeres Grafikgerät). Weil im im mittleren Budgetbereich wirst du in Sachen Grafik auch nur was "ordentliches finden" und nicht mehr. Ich würde es aber für sinnvoller halten in was Gutes für Grafik zu investieren und dann erstmal schauen ob er zum Spielen reciht. Weil das ist eben eher der limitierende Faktor.


    Vorschläge wären der NEC PA241 (H-IPS) - der liegt aber leider schon bissl überm Budget. Oder ein Eizo 2433 (S-PVA). Aber da musst du halt beurteilen ob er dir fürs Zocken ausreicht!

  • Endtime
    Nur einen Monitor dafür aber dann einen guten zu nehmen hatte ich ebenfalls in betracht gezogen allerdings verdien ich mein Geld nicht daheim sondern inner Agentur (da übrigens annem Hp ZR2440w). Zwei Monitore sind für mich zum arbeiten sinnvoller da ich gern in Vollbild arbeite und meine Text oder Bildvorlagen dann nebenan liegen. Der Eizo wird zwar in betracht gezogen aber laut Prad Kaufempfehlung ist kein Grafikmonitor wirklich zum zocken ausgelegt es sei denn er kostet 1500€ oder mehr ;)


    Welchen Ansatz ich ja interessant wäre, wär ein Portrait-Grafik-Monitor, Werkzeugpaletten und co können sowieso in den anderen Monitor ragen und die Arbeitsfläche is dann nur unwesentlich kleiner als beim Querformat.
    Was haltet ihr vom Eizo FS2332? Liegt für etwa 480€ super im Budget und hat ganz gute Kritiken bekommen. Letztendlich wird der oder die Monitor(e) via Wandhalterung befestigt. Die fehlende Höhenverstellung beim FS2332 wär also kein großes Problem.


    Danke für die Anreize ihr beiden :)

  • Ich sehe das exakt genauso wie Endtime.
    Die größte Herausforderung für einen Monitor ist eine herausragende Bildqualität. -Zocken kann man mit allen. Selbst wenn sie messtechnisch langsamer sind als reine Zockermonitore (die dafür auf Bildqualität verzichten). -Und wenn's nicht schnell genug erscheint, kostet so'n popels Zockermonitor nur noch Taschengeld. Das kann man sicher 1-2 Monate vor sich hinschieben um sich in der Zwischenzeit darüber klar zu werden (nach Gewöhnung), ob nicht der bessere aber etwas langsamere Monitor zum Zocken ausreicht.
    Immerhin verdienst du dein Geld auch nicht mit Zockerei. Also würde ich diese "Disziplin" ganz nach unten auf den Wunschzettel schreiben.

  • Okokok überzeugt ^_^,
    mein alter Monitor wird ja eh nich weggeschmissen ich hab also ohnehin einen zweiten der bis jetzt zum spielen ausgereicht hat und zur Not dafür benutzt werden kann.
    Dann bin ich nun also mit einem Budget von etwa 800€ auf der Suche nach einem ca. 24" großen Monitor für Print+Web (in schwarz).


    Zum Beispiel der Eizo Flexscan S2433wfs?

  • Schau dir für deinen Aufgabenbereich besser mal den NEC PA241 an.
    Der liegt zwar knapp über deinem Budget, ist aber auch nicht "unerreichbar" darüber angesiedelt.
    Falls doch, werden zur Zeit einige Schnäppchen angeboten.
    Die passen auf jeden Fall in dein Beuteschema und zum Budget. ;)