Posts by Endtime

    Hey,


    ich suche momentan einen Monitor für ambitionierte EBV im srgb Bereich, der gleichzeitig aber auch gut geeignet zum Zocken ist. Mir sind folgende Punkte wichtig:


    * kein starkes IPS-Glitzern (eher light AG-coating ala Dell 2414H)
    * kein PWM, hatte ich mal probiert und ging gar nicht ..
    * 24 Zoll, 16:10 (16:9 vertretbar)
    * maximal 400 Euro
    * Kalibrierungsgerät folgt kommendes Jahr (Spyder oder so)


    Ich liebäugel etwas mit folgenden:


    Dell 2414 (16:9, guter Preis, gutes p/L)
    Dell 2415 (schlecht fürs Zocken ...)
    Eizo 2436 (schlecht werksabgestimmt, Zocken nicht optimal?)
    Eizo 2450 (16:9, nicht soviel Potential nach kalibrieren?)
    Eizo 2455 ( Schmerzgrenze, nicht so perfekt nach kalibirieren, hat nur + bekommen?)
    ...


    Kann jemand noch seine Meinung dazu abgeben oder selber Erfahrungen posten? :)


    vlg,
    Endtime

    Hallo z3ro22,


    ich hatte den Eizo 2335 kurzzeitig, für mich war dieser voll spieltauglich, keine Schlieren. Habe ihn aber zurückgegeben (PWM denke ich hat mir Probleme bereitet).


    Ich nutze jetzt Nec PA241, welcher für EBV etc. absolut zu empfehlen ist (TFTshop.net wird das sicher nochmals unterstreichen). Wie bereits gesagt wurde solltest dir nochmals genau überlegen was da dein Anspruch ist und nicht am falschen Ende sparen, insbesondere wenn du das auch kommerziell betreibst. Btw: ich halte auch den NEC für völlig spieletauglich. Würde mich da also nicht nur auf Rezensionen verlassen sondern auch mal testen wie es für dich selbst ist.

    Schau dir mal den Eizo 2335 an, der ist sowohl aus grafischem als auch spielerischem Aspekt vllt für dich interessant in diesem Budgetbereich. PLS-Panel, also kein Glitzern, aber PWM - was fast niemanden auffällt. Wäre ein Versuch wert in meinen Augen. Ansonsten ruhig mal den Hp ZR24W testen. Für knapp über 400 Euro bekommst du auch einen Nec PA231. Der sollte dir auch Freude machen ;)

    Warum kein Dell Ultrasharp 2412 oder v.a. den HP Zr24W? Ist in punkto Spieletauglichkeit wesentlich besser geeignet als der Zr2440 und du hast immer noch ein IPS-Panel, was ich einem TN vorziehen würde. Sprich wenn du deinen Eizo eh behältst, würde ich kein TN, sondern ein rel. flotten IPS'ler nehmen.


    Bzgl. der Größe - das musst du für dich entscheiden, ob sich das lohnt.


    Wegen Glitzern: Individuell. Teste es. Ich bin kürzlich auf einen Nec PA241 umgestiegen von TN. Hatte also noch nie IPS. Am Anfang kam mir das Bild unscharf vor, die Augen brannten und ich konnte nich richtig fokussieren. Mittlerweile, so ein paar Tage danach, nehm ichs bewusst praktisch gar nicht mehr wahr und alles ist fein ;)
    Es lohnt sich also, einfach ein paar Tage Gewöhnunszeit. PWM dürfte den meisten gar nicht auffalen - auch da gilt testen oder eben von vornhinein ausweichen (Zr24W z.B hat kein LED).

    So, habe mich nun für einen Nec PA241 entschieden. Auch hier wieder Probleme mit Augen brennen/werden müde (sitz aber erst seit heute dran). Eventuell ist es auch einfach nur die Umgewöhnung auf ein IPS-Panel. PWM kann ich hier ja praktisch ausschließen. Ansonsten ja echt ein feines Teil, v.a. für gute 600 Euro als Amazon-Rückläufer. Ich hoffe man gewöhnt sich etwas mit der Zeit daran ..

    Hi,


    eine weiterer Vorschlag wäre, wenn es nicht zwei Bildschirme sein müssen, ob du das Geld nich zusammenlegst und dann einen kaufst und probierst ob er zum Spielen ausreicht (sprich ein hochwertigeres Grafikgerät). Weil im im mittleren Budgetbereich wirst du in Sachen Grafik auch nur was "ordentliches finden" und nicht mehr. Ich würde es aber für sinnvoller halten in was Gutes für Grafik zu investieren und dann erstmal schauen ob er zum Spielen reciht. Weil das ist eben eher der limitierende Faktor.


    Vorschläge wären der NEC PA241 (H-IPS) - der liegt aber leider schon bissl überm Budget. Oder ein Eizo 2433 (S-PVA). Aber da musst du halt beurteilen ob er dir fürs Zocken ausreicht!

    Natürlich - du zahlst hierbei nur viel Aufpreis für etwas, was du nachher gar nicht wirklich merkst weil du es gar nicht ausreizt. Der SX2762 ist natürlich ein klasse Gerät. Aber Spiele ist nicht die Disziplin die den Monitor besonders fordert ;)
    Aber ich möchte dir da auch gar nicht reinreden. Das war lediglich ein Hinweis :)


    Aus deiner Wahl würde ich den FX2431 nehmen. Der ist hochwertig verarbeitet (Eizo eben) und besitzt dann auch die 5 Jahre Garantie wenn du vorausschauend kaufst. Da wird es billiger auch schwierig, weil Eizo im unteren Preisbudget ohnehin keine hochwertigen 24Zoller besitzt.


    Ansonsten kannst du mal folgende anschauen:


    HP Zr24W
    Fujitsu P24W-6 IPS


    Das sind beides gute IPS-Allrounder.

    Der sagt mir pers. jetzt nichts. Vllt kann da noch jemand was dazu sagen. Ergonomiefunktionen in diesem Preisbereich sind schon eher selten.


    LED ist stromsparender und die Monitore oft schlanker. Dafür kann es sein, dass du auf PWM-Flimmern reagierst. Das betrifft aber nur ca. 5% der Menschen die das bei reduzierter Helligkeit als störend empfinden. Das mit dem Kontrast ist immer so eine Sache. Da wird viel mit hohen Zahlen um sich geworfen. Monitore von LG, Dell, HP, Samsung sind da aber alle ordentlich. Wie gesagt - du kannst da nicht wirklich viel falsch machen, da du nicht auf farbkritische Arbeiten oder so angewiesen zu sein scheinst. Deshalb ist es dann auch wesentlich einfacher was taugliches zu finden!



    Wenn du natürlich noch etwas Geld über hast - der besitzt ein IPS-Panel, ist wensentlich blickwinkelstabiler, besitzt Ergonommiefunktionen, ...


    Da du keine farbkritischen Arbeiten oder ähnliches machst und dein Budget ohnehin nur für Monitore mit TN-Panel reicht würde ich mir einfach mal jene, die ins Budget fallen anschauen - letztendlich wirst du da mit keinem was falsch machen.


    Was sind denn deine Bedürfnisse?


    Ich halte einen solch hochwertigen und teuren Monitor für in erster Linie Spiele für absolut überdimensioniert. Du scheinst keine farbkritischen Arbeiten oder ähnliches durchzuführen. Ich würde mir deshalb mal ordentliche IPS-Monitore im eher unteren Preissegement anschauen, die reaktionsschnell sind um ordentlich zu zocken. Die von dir ausgewählten Geräte sind eigtl. eher schon für prof. Farbarbeiten.

    Tolle Farben heißt aber noch lange nicht, dass er für farbkritische Arbeiten sich eignet. Der von dir erwähnte Eizo und Nec haben beide TN-Panels. Die scheiden also somit aus. Wenn du den Dell 2312 nimmst und ihn kalibrierst. dann sollte er ordentliche Ergebnisse erliefern. Ansonsten musst du mit dem Budget schon hoch, v.a. ist es so oder so nicht einfach einen spieletauglichen guten Grafikmonitor zu finden.
    Der Fujitsu 23-6IPS könnte auch noch ne Alternative sein. Sehr ordentlicher "Allrounder".

    Puh, bei diesem Budget sehr schwierig einen "guten" Monitor mit diesen Kriterien zu bekommen.
    Der Eizoo 2331 ist gerade für farbkritische Arbeiten eine sehr gute Wahl bei dem Geld, jedoch neigt er bei Spielen doch stark zu Schlieren. Der Dell 2312 wäre da besser, ist aber für grafische Arbeiten wenn dann nur kalibriert eine ordentliche Wahl.

    Ich denke nicht, dass das Nonplusultra ein ACD ist. Da gibts noch ganz andere Monitore, gerade von Nec oder Eizo.


    Für was verwendest du den Display (Grafikdesign/farbkritische Arbeiten etc, erweiterte Farbraum, ....) denn genau und wo liegt dein Budget?



    Wenn es absolut ähnlich wie die Appledisplays sein sollen, wäre evtl. der Hazro HZ27WD etwas (nur bei ennorm wenigen Händlern zu bekommen). Die erzeugen dank IPS und Glossypanel einen vergleichbaren Bildeindruck, spiegeln dafür aber eben. Ich warte jetzt mal auf deine Vorgaben und dann kann jemand anders oder ich sicher andere vgl. Modelle empfehlen. Wird aber auf ein flotteres, gutes IPS-Panel rauslaufen, wenn du auch zockst.

    Endtime


    Danke für die Antworten.
    Ich habe inzwischen auch noch mehr gelesen und tendiere jetzt auch eher zu 24" (zumal die Auflösung die gleiche ist wie beim Iiyama, bis auf die zusätzlichen Zeilen natürlich).
    Am Besten bisher gefällt mir der Fujitsu, ist aber auch der teuerste.
    Der Dell soll laut einer Amazon-Rezension flimmern, der HP sehr (zu?) hell sein.


    Ich werde mal das Forum hier nach diesen 3 Monitoren durchsuchen.

    Ja, das mag sein. Jedoch ist sowohl das Flimmern als auch die Helligkeit
    Dinge, die jeder anders wahrnimmt. Der Großteil der Leute nimmt sowohl
    das PWM-Flimmern nicht wahr, als hat auch ein Problem mit der Helligkeit
    des HPs. Da musst du denk ich einfach testen!


    Am besten liest du dich noch etwas ein und schaust dann mal.

    Ich denke schon, dass du das merken wirst. Ein TN-Panel ist schon was ganz anderes als PVA, v.a. was die Farben, Blickwinkel, Schwarzwert etc. betrifft. Ich würde da eher nach einem IPS-Panel schauen.
    Z.b.
    - HP Zr24W (2440)


    - Dell Ultrasharp 2412
    - Fujitsu 24-6IPS
    Das sind jetzt alles 24 Zöller mit 16:10 in diesem Preisbereich, die aber qualitativ gute Allrounder sind und ein 16:10 Monitor sollte für deinen Einsatzbereich dank mehr Höhe auch vorteilhaft sein.