Shimian QH270: 27 Zoll Monitor mit IPS-Panel für unter 500 Euro und ist der Shimian der bessere Hazro?

  • Nach dem Shimian QH300 testen wir mit dem QH270 die 27 Zoll Version des koreanischen Herstellers Shimian. Neben der Größe unterscheidet sich der Monitor vor allem im Format. Verbaut wurde statt eines 16:10 ein 16:9 IPS-Panel, welches auf die neue LED-Technologie setzt.


    Einige Schnäppchenjäger mögen sich verwundert die Augen wischen und fragen, ob es sich nicht um den Hazro HZ27WC handelt? Allerdings ist nach unserer Recherche der Hazro ein Shimian QH270 light, denn obwohl der Hazro HZ27WC in Deutschland mehr kostet als der Shimian QH270, hat dieser weniger Anschlüsse und verzichtet auf ein OSD. Wir testen den Hazro HZ27WC aber gerade und werden in den kommenden Wochen hierzu detailliert Auskunft geben können.


    Der Test des Shimian QH270 ist seit heute online. Alle Fragen zum Test des Shimian QH270 und zum Gerät selbst stellt bitte innerhalb dieses Themas. Der Testredakteur versucht alle Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.



    Shimian QH270 (Bild: Shimian)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test Shimian QH270


    Datenblatt


    Shimian QH270 zum Bestpreis direkt bei Shimian.eu kaufen


    Shimian QH270 bei Amazon kaufen

  • Danke für den Testbericht :)
    Der Hazro HZ27WC bzw. der Shimian QH270 light ist jedoch auch schneller bzw. hat einen geringeren Input-Lag, wie das viele Leute in den Foren bestätigen.
    Da stellt sich nun die Frage: tiefer Inputlag oder flexiblere Anschlussmöglichkeiten?


    Spielkonsolen wären sicherlich auch via DVI anschliessbar, wenn ein Adapter genutzt wird. Dasselbe gilt auch für Macbooks.