Alternative zum Dell U2711

  • Auch der ist weder in Ausstattung noch Möglichkeiten mit dem U2711 vergleichbar.
    Bessere Alternativen mit deutlich mehr Schwerpunkt Richtung Bildbearbeitung gibt es. Die liegen allerdings jenseits der 1000 Euro Grenze.

  • Auch der ist weder in Ausstattung noch Möglichkeiten mit dem U2711 vergleichbar.

    Deswegen habe ich ja geschrieben "Std. 08/15 wLED WQHD Monitore ? " - spätestens das 08/15 sollte ein Indikator sein ;)



    Moin, schau dir vielleicht mal die CrossOver 27Q LED-P an.

    Der ist nichtmal annähernd in einer Liga mit dem DELL... nichtmal in der selben Welt. Da ist der HP eine bessere Alternative.

  • Dank euch.
    Die gewünschte Auflösung ist eben bei dem Budget nicht drin. Mache etwas Bild- und Videobearbeitung. Viel Office.
    Wäre der LG IPS277L eine gute Wahl? E ist ohne Displayport - was ist eigentich der große Vorteil beim Displayport?

  • Quote

    Moin, schau dir vielleicht mal die CrossOver 27Q LED-P an.

    Ist der für Bild- und videobearbeitung geiegnet? Wieviel Gebühren für Zoll fallen an?


    Quote

    Wäre der LG IPS277L eine gute Wahl?

    Was meint ihr zu dem neuen LG?

  • Dir ist aber schon klar, dass ein 27 Zoll Gerät mit lediglich 1920x1080 Auflösung eigentlich nur ein (durch größere Bildpunkte) aufgeblasener 23" ist?
    Es gibt sogar 22" Monitore die mehr Bildinhalt anzeigen als dieser 27-er.


    Abgesehen davon scheint dieser LG gerade wieder vom Markt genommen zu werden.
    Da hat sich nämlich die Werbeabteilung doch etwas zu stark aus dem Fenster gelehnt. :rolleyes:

  • was ist eigentich der große Vorteil beim Displayport?

    Nichts, ist Apples proprietäre Technologie, die gegenüber alten HDMI Standards einen VOrteil bietet, nämlich eine höher Bandbreite für höhere Auflösungen. Ein einziger Vorteil, wäre der kleine Formfaktor, ist aber nicht als "groß" zu bezeichnen.



    Zitat
    Moin, schau dir vielleicht mal die CrossOver 27Q LED-P an.


    Ist der für Bild- und videobearbeitung geiegnet? Wieviel Gebühren für Zoll fallen an?

    Nein, der ist höchstens für bissl office geeignet, wobei ich nirgends gefunden habe, welches Panel denn verbaut ist. Bei dem Monitor kriegst du so ziemlich genau, dass was du dafür ausgiebst.

  • Quote

    Dir ist aber schon klar, dass ein 27 Zoll Gerät mit lediglich 1920x1080
    Auflösung eigentlich nur ein (durch größere Bildpunkte) aufgeblasener
    23" ist?


    Es gibt sogar 22" Monitore die mehr Bildinhalt anzeigen als dieser 27-er.

    Ehrlich gesagt, war mir das nicht klar! Leuchtet mir aber ein!


    Quote

    Nein, der ist höchstens für bissl office geeignet, wobei ich nirgends
    gefunden habe, welches Panel denn verbaut ist. Bei dem Monitor kriegst
    du so ziemlich genau, dass was du dafür ausgiebst.

    Ernsthaft? Nicht für Bild- und Videobearbeitung geeignet?

  • Zitat
    Nein, der ist höchstens für bissl office geeignet, wobei ich nirgends
    gefunden habe, welches Panel denn verbaut ist. Bei dem Monitor kriegst
    du so ziemlich genau, dass was du dafür ausgiebst.


    Ernsthaft? Nicht für Bild- und Videobearbeitung geeignet?

    Mitlereweile habe ich mir einige user tests von dem komischen Monitor durchgelesen. Man kann sich so ziemlich sicher sein, dass in dem Crossover ein LM270WQ1 verbaut ist, welches Apple auch verbaut und somit ist der Monitor für gute office Arbeit geeignet, sofern man auf glossy steht, gut.


    Eine schwache wLED Beleuchtung, geschätzte 90% sRGB abdeckung, wahrscheinlich nicht sonderlich präzise - aber alles nur geschätzt und von den oberflächlichen Leihentests abgeleitet. Die Verarbeitung ist ebenfalls einfach entsprechend dem Preis den du dafür bezahlst, simpel halt und sowie es scheint gibt es kein OSD.

  • Quote

    Gibt es bereits günstigere Alternativen zum Dell U2711?

    Wenn ich euch richtig verstanden habe, gibt es keine "günstige" Alternative zum Dell U2711. Dieser Monitor scheint Maßstäbe zu setzen. Wie gesagt, mache sehr viel Office (90%) und derzeit 10% Fto- und Videobearbeitung.


    Wäre evtl. der QHD-270-MSIPS im Vergelich zum CrossOver 27Q LED-P eine bessere Alternative??


    Dann interessieren mich jetzt auch einmal die Konkurrenten des U2711 - welche könntet ihr da nennen?

  • Wäre evtl. der QHD-270-MSIPS im Vergelich zum CrossOver 27Q LED-P eine bessere Alternative??

    Ehrlich, wo findet man sowas? Ich wusste garnicht, dass da ein Markt existiert für billig Produkte.



    Dann interessieren mich jetzt auch einmal die Konkurrenten des U2711 - welche könntet ihr da nennen?

    Eigentlich existiert als direkte Alternative nur der Fujitsu P27T-6.


    Die beiden Samsung PLS Samsung S27A850D / S27A850T(neue Revision) decken leider nur den sRGB Farbraum ab (nicht komplett).


    Manche meinen der S27B970D sei eine Alternative. Meiner Meinung aber nicht, ist ledglich ein überteuerter designer Screen, welcher sich preislich auf dem Niveau des NEC PA27 bewegt und der ist Meilen überlegen.

  • Hey silberblick - kann ich fragen wie und ob du mit dem Gerät zufrieden bist? Ich überlege nämlich einen 27" IPS Gerät zu kaufen, arbeite zwar auch mit Grafikprogrammen, lege aber nicht so viel Wert auf Farbtreue (ich habe derzeit einen 22" Acer-Bildschirm mit TN-Panel und wäre da nicht der Gelbstich, würde er mir noch lange erhalten bleiben). Die größere Auflösung lockt mich jedoch. Danke für die Antwort :)!

  • Ist denn der neue DELL U2713HM keine Alternative dazu? Wenn man nur mit sRGB arbeitet dürfte es doch keinen Unterschied geben, oder ist das eine falsche Annahme?

  • Ist denn der neue DELL U2713HM keine Alternative dazu? Wenn man nur mit sRGB arbeitet dürfte es doch keinen Unterschied geben, oder ist das eine falsche Annahme?

    Geb mal hier in der Forensuchen oder in Google U2713 + Lichthöfe ein. Dann weist du warum es leider nicht unbedingt eine alternative ist..