24" Allrounder gesucht

  • Hallo zusammen!


    Ich würde gerne nach vielen zufriedenen Jahren meinen Samsung 940bw ablösen. Gesucht wird dazu ein ~24" Monitor.


    Was ich damit mache:
    Zu 2/3 der Zeit verbringe die Zeit mit Office und davon ab und zu mal die eigenen Fotos bearbeiten, aber nichts auch nur ansatzweise professionelles.
    Zum letzten Drittel wird gespielt. Und zwar alles quer Beet durch, was halt grade von der Arbeit ein bisschen entspannen soll. DVD gekuckt etc wird nie.


    Was ich mir wünschen würde:
    - Angenehmes Bild zum Arbeiten
    - gute, gleichmäßige Helligkeit
    - 16:10
    - höhenverstellbar
    - relativ stromsparend
    - geräuschlos
    - Reaktionsschnell genug für Spiele


    Ich habe eine lange Zeit zum HP ZR2440w geschielt, aber dieser soll ja nun nicht der schnellste in Sachen Reaktion sein. Nachdem ich doch auch ab und zu mal nen Shooter oder ein Rennspiel spiele, möchte ich da nicht total die Qualitätseinbußen haben.
    Auc hder BenQ RL2450HT sieht sehr gut aus, wobei es da sehr schade ist, dass dieser nur 16:9 ist udn die 120 Pixel mehr doch irgendwie schön wären. Aber wenn er eurer Meinung nach perfekt geeignet wäre, kann ich auch darauf verzichten. Preislich wäre bei so 350 die Obergrenze gesetzt. Ob ich mit IPS-Glow zurecht komme weiß ich noch nicht, müsste ich mal in den Geschäften vor Ort ankucken. (Soll ja beim Dell U2412M relativ stark sein)


    Ich finde den für mich perfekten Monitor nicht, weil es immer irgendwo nicht hinhaut, sei es die Auflösung, das Reaktionsverhalten oder die Helligkeitsverteilung.
    Welcher Monitor wäre aber soweit der beste Kompromiss?


    Vielen Dank für die Hilfe!

  • Hallo,
    ich hab glaube ich recht gleiche Anforderungen,
    wobei ich den eher für Fotos bearbeiten haben will (auch nicht professionell aber naja sagen wir mal fortgeschritten).
    Bis jetzt habe ich auch keinen anderen als den HP ZR2440w im Sinn.
    Wobei ich nicht weiß ob mir dieses IPS-Glow nerven wird?
    Normal bin ich recht sensibel mit den Augen, aber viele sagen, dass man das nicht sieht?
    Werde ihn mir wohl bestellen und dann testen!

  • Ich hatte die gleichen Anforderungen wie du und auch den HP ZR244w und den Dell U2412M in die engere Wahl gezogen.
    Ich habe mir beide angesehen und festgestellt, dass mich das IPS-Glitzern sehr stört (aber es gibt Leute, die sagen, dass man sich daran gewöhnt).


    Parallel zu meiner Suche habe ich meinem Sohn den BenQ RL2450HT gekauft und erst mal selbst ausgiebig getestet.
    Die Blickwinkelabhängigkeit finde ich nicht störend (ich nutze ihn alleine und sitze ja direkt davor).
    Die Oberfläche des Panels ist wie mein alter EIZO S1910 (matt, nicht glitzernd)
    Mit den aus dem PRAD - Test empfohlenen Einstellungen (u.a. Helligkeit auf 38%) finde ich die Bildwiedergabe in Ordnung.
    Augenprobleme wegen PWM habe ich nicht destgestellt (5 Stunden am Stück ANNO 1404 gespielt); laut PRAD-Test ist die Frequenz aber auch bei 38% Helligkeit hoch genug.


    Obwohl ich einen 16:10 Monitor vorgezogen hätte, habe ich mir gestern auch den BenQ RL2450HT bestellt.
    Ich denke für €175 bietet der ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Ich sehe den Monitor als gute Zwischenlösung, vielleicht finde ich ja irgendwann einen 16:10 Monitor als "würdigen" Ersatz für meinen S1910.

  • Hi,


    ich bin ähnlich am zurück rudern. Sehe es einfach nicht ein LG zu unterstützen und mich an etwas 'zu gewöhnen'. Ich hatte mal einen LG Flatron (CRT mit flachem Bildschirm vorne). War wirklich viel besser als die normal gebogenen Scheiben. Hat bloß nicht lange gehalten - von daher stehe ich LG eh nicht besonders positiv gegenüber.


    Von den TN-Bildschirmen gefällt mir der Samsung SyncMaster S23A700D ganz gut. Vergleichsbilder mit kalibrierten IPS-Monitoren sehen für einen TN höchst beeindruckend aus. Für meine Knipserei reicht das alle male. Leider hat Samsung den Monitor nach noch nicht mal einem Jahr aus dem Programm genommen.


    Wenn es aber IPS sein soll: Vielleicht lasse ich mir den Samsung S24A850DW mal zu schicken. Der hätte wiederum das von mir bevorzugte 16:10-Format. Der ASUS PA248Q ist für ein 'normales' e-ips - Panel zu teuer (im Vergleich zu seinem Vorgänger) und glitzert bestimmt genauso wie der Dell und der HP.


    -volker-