Dell 2711 vs. 2713

  • hallo Zusammen
    ich bin noch mit einem DELL 2405 unterwegs. Durchaus zufrieden mit dem Teil, weil er damals einer der wenigen war die 1920x1200 auf 24 " brachten. Ich will nun aber ne Nummer größer, und habe wieder an einen DELL gedacht. Da in Kürze der 2713 erscheinen wird, war ich überrascht, dass der 2711 immer noch ca. 100,- Euro teurer ist. Was macht den 2711 wertiger ?




    Ich hab mal folgende Unterschiede anhand der Herstellerseite rausgearbeitet :




    2711 --- 2713




    Bildschirmtyp:
    IPS (In-Panel Switching) --- AH-IPS (In-Plane-Switching), reflexionsarme Beschichtung 3H


    Kontrastverhältnis:
    1.000:1 (Standard), 1.000:1 (Standard), dynamisches Kontrastverhältnis: --- Dynamisches Kontrastverh.: 80.000:1 (max.) 2.000.000:1 (maximal)


    Reaktionszeit:
    6 ms --- 8 ms


    Bildpunktgröße:
    0,233 mm --- 0,23 mm



    Farbunterstützung:
    1,07 Milliarden Farben --- Farbtiefe: 16,7 Millionen Farben



    Stromverbrauch (Standard):
    113 W (ohne Audio- und USB-Anschluss) --- 42 W (Standard)/100 W (max.)



    Bis auf die Farbtiefe und den geringeren Stromverbrauch, kann ich jetzt eher schlechtere Werte erkennen.
    das mit der Kontrasverhältnis 2Mio:1 kann ich nicht ganz beurteilen.


    Was meint IHr... Ist der 2711 weiterhin der bessere Monitor im Vergleich zum 2713, der aber auch wohl 100 Euro weniger kosten wird ?

  • die Seite ist mit dem Opera-Browser ne totale Katastrophe im Bearbeitungsmodus


    !!!

    Ich hatte probeweise den 2713 hier, grottiges Schwarzbild und so komische Linien. Im Moment schaue ich noch, kann mir aber vorstellen, den 2711 zu kaufen wenn ich nicht bald eine Alternative finde.

  • Der Vergleich ist lächerlich.


    Du vergleichst einen guten Profi-Monitor, den man für diverse Bildbearbeitung verwenden kann mit einem eco IPS-class Monitor.


    Quasi ein BMW x5 mit einem Tiguan verglichen. Der u2711 ist per Wertigkeit gute 500€ mehr wert als der 2713 - außer man sucht einen Büromonitor, dann ist natürlich der neuste USB-hub und geingste Stromverbrauch von Mehrwert.

  • Der 2713 wird häufig als "Nachfolger" des U2711 interpretiert, was er aber nicht ist.
    Das Topmodell ist der U2711. Voll ausgestattet, mit sRGB und Adobe Farbraum, großer Farbraumabdeckung, 10-bit Farbfähig, mit einer 12-bit Genauigkeit der Graustufen. -Also ein Konsumer / Semipro Allround Monitor mit Tendenz zur Bildbearbeitung, aber noch kein Profi Bildbearbeitungsmonitor.
    Dieser Monitor wird meiner Meinung nach deutlich unter Wert angeboten. Bei entsprechendem Marktüberblick könnte man an dieses Gerät auch 800€ dran schreiben ohne rot werden zu müssen.


    Der U2713 ist im Vergleich dazu wesentlich einfacher gestrickt, verwendet ein PLS Panel mit LED Beleuchtung was etwas weniger Stromverbrauch bedeutet, insgesamt ist dies aber die typische Konsumer- / Office Liga die hier angesprochen werden soll.


    Im Grunde sind das also zwei Geräteklassen, die teils auch völlig unterschiedliche Kundschaft ansprechen sollen.

  • ttt
    das Wichtigste: welcher Farbraum, sRGB oder aRGB.
    !0 Bit Farbfähigkeit ist zwar gut, unterstützt das aber die GraKa ?
    ich kaufe lieber einen preiswerten Monitor für nur-sRGB und ein Colorimeter, als ein teures Profimodell. Habe aber auch 2 Monitore in Betrieb.
    So ist auch farbechtes Arbeiten möglich.
    Die weiteren Eigenschaften sind im PRAD-Testbericht nachzulesen.

  • ttt
    das Wichtigste: welcher Farbraum, sRGB oder aRGB.
    !0 Bit Farbfähigkeit ist zwar gut, unterstützt das aber die GraKa ?
    ich kaufe lieber einen preiswerten Monitor für nur-sRGB und ein Colorimeter, als ein teures Profimodell. Habe aber auch 2 Monitore in Betrieb.
    So ist auch farbechtes Arbeiten möglich.
    Die weiteren Eigenschaften sind im PRAD-Testbericht nachzulesen.

    Nein das ist falsch. In diesem Fall fragt TTT nach dem besseren Gerät und der u2711 ist in jeglicher Hinsicht überlegen.