Kein guter bezahlbarer 27" zur Zeit?

  • Hallo,


    ich suche einen Nachfolger für meinen betagten Samsung SyncMaster 226cw. Wichtig ist mir dabei, dass ich bei 27" eine Auflösung native von 1920x1080 habe.
    Nun habe ich mich schon hier und im Internet schlau gelesen und meine Wahl fiel auf einen Philips 273E3QH. Da er doch ziemlich gelobt wurde, war meine einzige Sorge zunächst, dass ich ein Gerät mit Pixelfehler erwischen könnte. Leider war es dann auch so: es waren bestimmt mehr als 20 dauerhaft leuchtende Sub-Pixel zu sehen. Nicht alle an einer Stelle, aber doch gehäuft im unteren mittigen Bereich.
    Da ich den Monitor nun mal da hatte, machte ich gleich ein paar Tests, um zumindest die Qualität mit meinem Samsung zu vergleichen. Beim Schwarzwert kam dann schon die Ernüchterung: So richtig schwarz wirkte das Bild auf micht nicht. Genau wie bei meinem Samsung schien mir die Hintergrundbeleuchtung noch deutlich wahrnehmbar zu sein. Richtig schwarz wurde es erst, wenn kein Signal anlag und der Monitor offenbar das BackLight deaktivierte.
    Dann habe ich im Internet noch folgenden Test gemacht:
    http://tft.vanity.dk/monitorTest_scale.html
    Ich bin nur Laie und habe keine Ahnung, wie sinnvoll dieser Test nun ist. Aber fakt ist, dass ich auf meinem Samsung die Graustufen noch besser erkennen konnte, als mit dem neuen allgemein hochgelobten Philips. In der zweiten Reihe kann ich sogar noch den Unterschied zwischen 0 % und 1 % sehen, da war beim Philips bis 4 % einfach nur alles eine Suppe. Bei der weißen Skala nehmen sich die beiden nicht viel, aber auch da scheint mir mein alter Samsung einen Tick besser zu sein. Dies scheint mir aber auch an dem schwarzen Hintergrund zu liegen. Wenn ich im Bildbearbeitungsprogramm das Hintergrund-Schwarz duch Weiß ersetze, kann ich bis 98 % die weiße Farb-Skala deutlich unterscheiden.


    Nun stellt sich mir die Frage, ob ich ein Montags-Gerät erwischt habe, ob Philips da Ausschuss-Panels billig verramscht(hatte mich ja schon gewundert, so eine beeindruckende Qualität zu diesem niedrigen Preis zu erhalten), oder ob die Serien-Streuung inzwischen so groß ist, dass jegliche Tests und Empfehlungen quasi sinnlos sind? Oder hat Philips die Produktion mittendrin umgestellt? Bei Samsung habe ich da exakt zu meinem Modell damals auch etwas gelesen, von wegen dass die plötzlich in einem anderen Land mit eher günstige Panels produziert wurden. Womöglich habe ich noch einen Guten aus der ersten Produktion erhalten.


    Schnittstellen VGA, DVI und HDMI - mehr benötige ich nicht! Primäre Anwendungen wären dann Office, Internet, Bildbearbeitung und Fernsehen über einen DVB-T-Karte. Beim Philips hatte ich schon gelesen, dass er wohl einen eingeschränkten Farbraum hat. Da ich mir unter den Kennzahlen nicht viel vorstellen kann, wollte ich an meinem Computer entsprechende Tests durchführen. Diese habe ich dann aber gar nicht erst gemacht, da mir das was ich gesehen habe, bereits gereicht hat. Hier würde mich mal eine Einschätzung interessieren, welcher 27"-Monitor meinem 226cw ebenbürtig oder sogar überlegen wäre?


    Wo steht eigentlich bei dem Philips geschrieben, welche Pixelfehler-Klasse der hat? Ich habe mir das Datenblatt heruntergeladen und konnte dazu nichts finden.


    Falls unbedingt notwendig, wäre ich bereit, auch deutlich mehr als für den Philips auszugeben. Am liebsten wäre es mir, wenn ich das Gerät im Laden mit Rückgaberecht kaufen kann. Also kommen wohl nur große Ketten wie Saturn, MediaMarkt, Atelco, etc. in Frage. Zur Not auch noch bei Amazon(ohne MarketPlace), da soll die Rückgabe ja relativ schmerzfrei ablaufen.


    Sorry für meinen frustbeladenen Beitrag, aber ich habe tagelang mit Recherchen verbracht, immer wieder gelesen dass ein TN-Panel für 27" eigentlich Blödsinn ist, und dachte, dass der Philips für meine Bedürfnisse perfekt wäre.


    Viele Grüße,
    NudelMitBiss

  • Also der Preis ist bei einem guten 27 Zoll Monitor zu gering angesetzt. Da musst Du wohl eher napp 600 Euro kalkulieren oder etwas weniger Bilddiagonale wählen.


    Ich könnte Dir den Dell U2711 oder den Dell U2713HM empfehlen. liegen aber wie gesagt deutlich über dem Philips. Modelle mit TN-Panel würde ich tatsächlich nicht nehmen. Beide sind übrigens bei Amazon erhältlich.