DELL 2713H (Prad.de User)

  • Ein Mann, ein Klick. Bestellt! (674,00) ;)


    Ich kündige hiermit schon mal einen kleinen Testbericht an, der am WoE folgen wird. Bis eben hatte ich einen Samsung S27A850D hier. In Anlehnung an den Testbericht von tftcentral.com gehe ich absolut konform, wenn ich konstatiere: Subjektiv tolles Bild. Farbeinstellung ab Werk eher bescheiden. Farbsättigung ist gut. Daher der Dell 2713H, um mir die Kosten eines Colorimeters zu sparen. Meine farbkritischen Anforderungen sind allerdings maximal semiprofessionell.


    Selbst ein ein Youtube 1080p-Video ist eine absolute Offenbarung. Auch Google-Earth auf Vollbild gestellt zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht - da sind dann alle Erwägungen bzgl. eines adäquaten 24"-Gerätes ("...sollte doch eigentlich reichen...") schnell vergessen. Mehrseitige Word-Dateien lassen sich simultan bequem bearbeiten oder man lässt in einer Ecke ein Video/TV laufen, als kleine Ablenkung - beides ist aufgrund der Arbeitsplatzgröße möglich. Von Photoshop, InDesign ganz abgesehen.


    Für alle Schriftgrößenzweifler: Ich habe zweit Tage gebraucht, und dann war der relativ kleine dpi-Zahl kein Thema mehr. Nach zwei Tagen habe ich sogar alle dpi-Vergrößerungen (Windows 7, 104% / im Explorer 105-110%) wieder auf 100% native Größe reduziert. Alles bestens. Abstand Auge-Panel beträgt rund 60 cm.


    Ich werde einen kleinen Vergleich anstellen zum S27A850D, da ich diesen hier 4 Tage intensiv nutzen konnte. Ich werde auch auf das Coating der beiden eingehen. Letzteres ist beim Samsung schlicht perfekt, sprich, hat keinerlei Einfluß auf die Lesbarkeit. Vom Dell liest man selbiges, ich bin gespannt. Desweiteren werde ich Crysis 3 versuchen angemessen 'zum Laufen zu bringen' - mit einer Geforce GTX 460.


    Erkenntnis 1: Wer einen 27" mit 2560x1440 besitzt wird nicht mehr nach einem 30" Gerät schauen. Dafür ist der Mehrpreis einfach nicht mehr angemessen.
    Erkenntnis 2: Anhebungen bis 5-10% der dpi-Zahl bei Windows sind unproblematisch und effektiv. In meinem Falle, aber nicht mehr nötig.
    Erkenntnis 3: Reine Freizeitanwender, Internetsurfer oder Gamer sollten andere Monitore in Erwägung ziehen. Ansonsten kommt man sich schnell verloren vor...ca. wie in einem 70 qm Wohnzimmer...
    Erkenntnis 4: Wer einmal die große Arbeitsfläche, gepaart mit extremer Pixeldichte kennengelernt hat, blickt nicht mehr zurück.


    Grüße


    Daniel

  • Er ist da! Ersteindruck exzellent.
    - Schlägt optisch den S27A850D um Längen. Ok, letzterer ist auch schon seit langem auf dem Markt.
    - Lautlos, keine Pixelfehler.
    - Farben sind bombastisch, da kann der Samsung einfach nicht mithalten.
    - Coating wie beim PLS von Samsung, Schrift absolut top. Respekt an Dell.
    - Die Farbpresets sind im Ggs. zum Samsung allesamt brauchbar, bin da noch in der Findungsphase. (Beim Sammy war alles außer 'normal' ein Witz in blau (cool) oder gelb (warm).
    - Ausleuchtung (am Tag) mit Eizo-Monitortest exzellent (auch wenn es abends sicher immer schlechte aussieht, ist ein Ausreißer im negativen Sinne ausgeschlossen).


    Ich bin begeistert. Für rund 40-50,- Aufpreis wird der S27A850D hier (Sorry Samsung!) überflügelt. Wohlgemerkt bleibt der Samsung aber ein Spitzengerät. Der Samsung steht auch nicht mehr hier, ich vergleiche also 'aus meiner Erinnerung'.


    Fortsetzung folgt...

  • Leider kann ich hier nicht editieren, daher kleckerweise die Infos.


    S27A850D
    Pro:
    - perfekt gute Lesbarkeit (Coating ganz leicht glossy)
    - hohes Bildniveau
    - lautlos
    - toller Weißwert
    - sehr gute Ausleuchtung
    Contra:
    - Farben etwas verfälscht ab Werk, Farbadjustierungsmögl. mäßig
    - Stand wabbelig
    - Menütasten schlecht - mit hohem Druckpunkt (was fast schon wieder den Monitor zur Seite dreht)


    Insgesamt überwiegt aber der positive Eindruck, tolles Gerät.


    U2713H
    Pro:
    - perfekt gute Lesbarkeit (Coating ganz leicht glossy, Kristalleffekt und dergleichen hat sich nun komplett erledigt, ist in keinster Weise vorhanden - wurde auch Zeit!) Selbst kleinste Schriften sehr gut lesbar.
    - hohes bis höchstes Bildniveau
    - Farben sind 'over the top' ein Augenwischer (trotz Ermangelung eines direkten Vergleiches, klar besser (gesättigter und akkurater) als beim Samsung
    - lautlos
    - toller Weißwert
    - sehr gute Ausleuchtung
    - intuitives Menü - Sensortasten
    - tolles Design (abgerundete Ecken - dafür hat Samsung an Apple 100 Mio. $ zahlen müssen... :D )
    - nur 40,- teurer als der Samsung - klare Wahl daher.
    Contra:
    - 2 von 4 USB-Anschlüsse erzeugen bei Benutzung ein leises Surren (nutze die Ports daher gar nicht)
    - auf Vollbild gezogene Seiten können (müssen nicht!) ein minimales Betriebsgeräusch erzeugen, was aber im Betrieb nicht stört, da es zu leise ist


    Der DELL kann alles was der Samsung auch kann, nur tut er es überall etwas besser. Der allgemeine Bildeindruck ist beim DELL etwas besser, die Farben sind eine ganze Stufe akkurater, voller - einfach besser. Die äußere Erscheinung ist beim DELL deutlich besser, ebenso der sichere Stand des Panels, die Menüführung, die Möglichkeiten zur Bildadjustierung sind vielfältiger, die Presets direkt brauchbar.
    Der DELL ist ein brandneues Modell, der Sammy schon rund 2 Jahre auf dem Markt. Der DELL ist werkskalibriert und besser ausgestattet - der Ball lag für ihn quasi auf dem Elfmeterpunkt. Und der DELL hat ihn versenkt - souverän. Tolles Teil, sehr wahrscheinlich konkurrenzlos in seiner Preisliga. Der DELL ist der erste TFT, bei dem ich ein Preset nutze ohne manuell eingegriffen zu haben (Werkskalibrierung...!).


    Spieleerfahrungen (Crysis, BF3) folgen noch...

  • Dann übernehme ich das: Gerät ist da, andere Hardware auch, Windows 7 läuft soweit wieder (wie man an diesem Beitrag zweifelsfrei erkennt :D), X-Rite i1 Pro liegt parat und Mittwoch ist Feiertag - das wird bestimmt cool.. :thumbup:

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • An besagtem Feiertag ging leider nix und ich bin gerade im Widerruf meiner Bestellung. Bis zur Ersatzlieferung eines anderen Händlers dauert's daher noch etwas. Bitte hab(t) noch ein klein wenig Geduld. :)

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Da inzwischen der LG 27EA83 nebst dem Samsung S27B971D in (User-) Tests deutlich bessere Ergebnisse erzielten, möchte ich jenen, die auf meine Spiele-Testergebnisse warten, Folgendes mitteilen:


    Ich werde den Dell nicht kaufen und nachdem der LG sich durch seine PWM-Steuerung bereits bei anderen negativ "beliebt" gemacht hat (siehe: Beitrag von "Massa" am Samstag, 1. Juni 2013, 15:38), werde ich den Samsung erwerben.


    Euch rate ich auch dazu, wenn euch ~36 ms Gesamtlatenz zu heftig sind und die ~6 ms des LG nicht die PWM-Macke aufwiegen. Und das Design beim Samsung ist auch chic.. ;)

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“