Benq XL2720T Viewing angle

  • Hallo,


    Ich Habe mal mit meinem neuen Benq XL2720T, auf viewing angle getestet mit diese Seite

    ,


    dabei hab ich leider extreme Farbunterschiede feststellen müssen, oben grün und unten wird die Schrift dann rötlich. Ist das denn Normal wenn man Direkt auf das Panel schaut.


    Auch den Pixel-Walk test besteht mein Monitor nicht. Es flackert eben eindeutig grün auf.


    Ebenfalls beim Black-Level test sehe ich zwischen 1 bis 4 keinen unterschied.

  • Also normal sicherlich nicht, aber ob das für alle Geräte dieses Monitors gilt, ich denke das ist was Du wissen willst, kann ich Dir leider nicht beantworten, weil ich kein Gerät zum Testen habe. Wir sollen das Testgerät erst Mitte Mai erhalten und werden es uns dann einmal ansehen.

  • Bis mitte Mai ist es aber noch eine ganze weile hin :(


    Naja ich glaube ich lass ihn mal von meinem Händler tauschen, vielleicht hab ich ja nur ein Montags Modell erwischt.

  • Ja, ich hab den gleichen Monitor mit dem gleichen Resultat.
    Tauschen lohnt also nicht.
    Und ja, der alte BenQ x2200w hier aus dem Prad Test hat bei mir genau das gleiche Problem.
    Hatte mich auch erst daran gestört und den Tester noch mal deswegen angesprochen gehabt, weils mir etwas komisch vorkam.
    Mein BenQ T903 hatte statt grün/rot eher grau/braun Verläufe beim Kopfbewegen, was weniger auffällig ist)
    Es ist also ein Problem der Panel-Art, ggf. durch das eingesetzte Anti-Glare-Schutzverfahren verstärkt. Mit IPS und Co. haste das wohl nicht oder viel weniger.
    Aber mir sind die 120Hz schon wichtiger als überall ein perfektes Bild.
    Man kann nicht alles haben.
    Der von dir genannte Test ist übrigens nichts anderes als wenn die Leute hier im Test die verschiedenen Ansichten von oben und unten abbilden.
    Da hast du auch bei jedem TN-Panel viel stärkere Farbverfälschungen.
    Ich habe den Monitor jetzt paar Tage in Benutzung, diese Farbverfäschungen merkt man kaum bis gar nicht, sind halt üblich, wenn man schon 10 Jahre mit TN-TFTs arbeitet.
    Bei meinen Versuchen mit Testbildern aller Art habe ich bisher die besten Resultate mit Helligkeit 30 und Kontrast 48 erzielt.
    Damit kann ich quasi in jedem Bild alle Schwarz-Weiß-Werte auslesen, und die Farben sind auch knackig genug.
    Ich warte aber auch auf den Prad-Test, vielleicht geben die uns ja noch ein ICC File für den Monitor, oder wie das Config-File dafür genannt wird.
    Zumindest die Einstellungen im Monitor würde ich auch noch gerne nachregeln, meist sind ja noch leichte Farbanpassungen vorzunehmen.
    Ich bin bald der Meinung, dass in einem Burosch Testbild beim Grünverlauf mittig die Farben übersteuert sind.
    Zumindest ist bei mir rot und blau bei jeder Stufe klarer voneinander getrennt, grün muss man schon sehr genau hinsehen, um da die 3 mittigen Stufen auseinanderzuhalten.

  • Lieber BxBender mag sein das du denn BenQ XL2720T sehr schätzt und daher auch zufrieden bist, deine Positiv Wertung zum BenQ hast du ja schon auf Amazon abgegeben, aber ich finde für 500euro kann man auch von einem TN-Panel erwartet werden das die Ausleuchtung einigermaßen gleichmäßig ist, selbst mein 6 Jahre alter TFT liefert bessere Farben und leuchtet besser aus.


    Aufschlussreich finde ich ja dieses Satz bei Amazon von dir:


    Zitat: "Pixelfehler hatte ich einen blauen, den habe ich aber sofort mit leichter Massage wie beim Reinigen eines Dreckfleckens wegbekommen." Insoweit stellt sich mir die Frage, wieviel Sterne du vergeben hättest wenn der Pixelfehler durch "Massage" nicht wegging, desweiteren kann dein Pixelfehler wieder auftreten, ob dann eine weitere Massage hilft kann dahinstehen.



    Ich glaube ja das du sehr geringe Erwartungen an den Benq hattest, und diese auch erfüllt wurden, zum Spielen mag der BenQ aufgrund des geringen Input Lags und der kurzen Reaktionszeit gut sein, allerdings gibt es auch 27" mit dem selben verbauten Panel für weitaus weniger Geld, muss halt jeder selber wissen ob ein BenQ Designer Monitor der in Zusammen Arbeit mit einer Testosteron vollgepumpten Counterstrike Legende entworfen wurde, tatsächlich 500euro Wert ist.




    Aber manchmal hilft auch ein Blick in diverse Englische Foren, die ihre Pixelfehler usw. nicht einfach Massieren möchten oder konnten und den Monitor Retour schickten.

  • jo der Prad Test wird interessant werden mehr als ein Befriedigend wird wohl nicht rausspringen und wenn doch denn muss man doch echt an der unabhängigkeit zweifeln^^.


    Naja zum Glück kann bei Amazon ja einfach zurückschicken. Aber für soviel Geld erwartet man eigentlich mehr, wobei das ja auch beim Dell 27er Ultrasharp zutrifft (sprich keine Overdriveeinstellung/ extreme Ausleuchtungsprobleme)


    Teuer= gut ist leider immer mehr ein Irrglaube geworden (siehe im Audiobereich Bose oder Beats wo man technick im 50 Euronenbereich bekommt aber 200+ für den Namen bezahlt)