Langlebige Monitore gesucht

  • Hallo zusammen,


    ich überlege mir, mir in nächster Zeit einen Monitor zuzulegen. Über Bildqualität, Geschwindigkeit, .... findet man hier enorm viel, sehr genial. (danke vielmals für die super Tests).


    Aber eines der Kriterien, die mir am wichtigsten ist, lässt sich bei so einem Test nicht beurteilen. Mir ist es wichtig, robuste und langlebigkeit Geräte zu kaufen, die man viele Jahre benutzen kann, und so solls auch beim Monitor sein.


    Deshalb möchte ich einfach mal in die Runde fragen, wie eure Erfahrungen mit Monitoren sind.
    Was sind eurer Meinung nach Produkte, die in der Hinsicht vielversprechend sind?


    Ich zahle gerne mehr für ein Produkt guter Qualität, aber da meine Ansprüche an den Bildschirm nicht so hoch sind, dünkt mich ein superteures HighEnd Gerät für den professionellen Einsatz etwas übertrieben.
    Ein langlebiger Allounder würd mir reichen. Ich fotografiere hobbymässig und mache ab und zu Fotobearbeitung, mit gewissen geringe Farbabweichnungen kann ich leben.


    Und mein Lebenspartner, der den Bildschirm in der Anfangszeit mitbenutzen wird, spielt auch mal schnellere Games drauf. Aber dass der Bildschirm da top ist, ist kein Muss. Er wird nämlich, wenn er dann in einem halben Jahr ganz hier einzieht, seinen eigenen Bildschirm mitbringen.


    Bei Einzo habe ich - auch dank der 5 Jahre Garantie - ein ganz gutes Gefühl. So ein "jedermann-Modell" wie z.B. der Eizo FlexScan EV2316WFS,
    Eizo FlexScan EV2336WFS, Eizo Foris FS2333 könnte ich mir auf den ersten Blick gut vorstellen. Aber ehe ich mich noch etwas genauer mit diesen Kandidaten auseinandersetze wollte ich eben in die Runde fragen, wo es sich sonst noch lohnt sich umzuschauen :).



    Liebe Grüsse
    Getorix

  • Hallo,


    Quote

    Da kannst du fast nur nach der Garantie gehen


    Gibt es keine Marke/Serie/... die sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben versucht, indem sie langlebige Elektronik einsetzt?
    Das kann ich mir im dem Umfeld mit doch reichlich Konkurrenz fast nicht vorstellen.



    Quote

    Dell bietet auch die Option auf 5 Jahre an, da hättest du also auch noch ein paar Kandidaten zur Auswahl.


    Gut zu wissen :). Dann schaue ich mich da auch mal um.


    Wobei ich bei meinem Händler an und für sich zu jeden Modell eine 5 Jahres Garantie dazukaufen kann. :)
    Nützt mir natürlich nur beschränkt was, da ich einen Monitor gern länger als nur 5 Jahre benutzen möchte, aber wenigstens wär dann für die ersten 5 Jahre garantiert, dass er funktioniert.

  • Generell kochen alle Hersteller nur mit Wasser.
    Verabschiede dich von dem Gedanken im Low-Cost bereich langlebige Top-Qualität zu finden, oder vom Gedanken dass irgend ein Hersteller etwas für die Hälfte bei identischer Qualität produzieren kann.
    Dagegen spricht allein schon das Prinzip der Marktwirtschaft, von der sich die Hersteller schließlich ernähren.


    Fakt ist: Auf den Datenblättern steht viel vergleichbares drauf.
    Was nie draufsteht ist, wie gut das betreffende Gerät die beworbenen Eigenschaften auch in der Praxis umsetzt. Genauso wenig steht drauf, aus welcher Güte an Einzelbauteilen das Gerät produziert wurde. Letzteres entscheidet aber unmittelbar sowohl über den Kaufpreis, als auch die Langlebigkeit des Produktes.

    Aus meiner Erfahrung hat sich heraus kristallisiert, dass die Käufer über die Jahre eigentlich immer die gleiche Summe ausgeben.
    Allerdings mit einem gravierenden Unterschied. Die Käufer die weniger investieren stehen dafür öfter in der Kassenschlange, ohne jemals ein Gerät in der Qualität eines Top-Produktes zu kaufen.
    Von den dadurch produzierten Müllbergen dieser Wegwerf-Mentalität mal abgesehen, ist das gerade bei Monitoren im Grunde völlig unnötig, wie man an den Käufern sieht, die gleich in die Vollen gehen und dann von vornherein mit Top-Bildqualität über ein Jahrzehnt leben können...

  • Hallo,


    Quote

    Verabschiede dich von dem Gedanken im Low-Cost bereich langlebige Top-Qualität zu finden, oder vom Gedanken dass irgend ein Hersteller etwas für die Hälfte bei identischer Qualität produzieren kann.


    Ich will doch keinen Low-Cost Monitor, gar nicht. Im Gegenteil,ich kann dem "möglichst billig" wenig abgewinnen und halte es sogar für schädlich.


    Was ich suche, ist ein guter, langlebiger Monitor. Selbstverständlich darf, ja soll der Monitor dann soviel kosten, wie er Wert ist und soll der Preis so angesetzt sein, dass Entwickler, Hersteller, Verkäufer, .... auch was davon haben.



    Aus anderen Bereichen kenne ich es so, dass man nebst den grossen Herstellern, die günstig produzieren, auch kleinere Firmen findet, die sich von den Massenproduzenten dadurch abheben, dass sie Nischenprodukte bieten, beispielsweise Produkte, die sich durch besondere Langlebigkeit auszeichnen.
    Im Monitorbereich kenne ich mich nur leider so gar nicht aus, dass es mir nicht gelingt, solche Hersteller ausfindig zu machen.



    Was ich finde, sind zum einen Massenprodukte und zum anderen dann eben Produkte für profesionelle Anwender, die aus meiner Sicht aber auch nicht das sind, was ich suche.
    Das was die Monitor teurer sind, weil höherwertige Elektronik verbaut wurde, zahle ich gerne. Aber ein rechter Teil der Kosten werden auch die Entwicklung und die Tests in Richtung Farbverbindlichkeit und Co. ausmachen. Und die brauche ich nicht und will ich daher - wenn möglich - nicht auch noch gezwungenermassen mitkaufen.


    Ich kaufe mir ja schliesslich auch keine geeichten Wagen um Mehl, Zucker und Butter abzuwiegen.




    Quote

    über ein Jahrzehnt leben können...


    Was würdest du denn für Monitore vorschlagen?




    Liebe Grüsse
    Getorix

  • Quote

    auch kleinere Firmen findet, die sich von den Massenproduzenten dadurch abheben, dass sie Nischenprodukte bieten,


    Eine solche Phase gab es mal bei TFT Monitoren. Das ist allerdings 8 oder 10 Jahre her.
    Das Problem dieser Hersteller war und würde auch heute sein: Bis du am Markt Aufmerksamkeit (durch Design oder was auch immer) erregst, bist du schon pleite. Meist kommst du noch nicht einmal soweit, oder die Leute sprechen nur über dich, kaufen aber nichts, weil du vom Kaufpreis her natürlich weit über relativ vergleichbaren Geräten liegst.


    Quote

    Was ich finde, sind zum einen Massenprodukte und zum anderen dann eben Produkte für profesionelle Anwender, die aus meiner Sicht aber auch nicht das sind, was ich suche.


    Dazwischen gibt's auch wenig bis nix. Bei Bildschirmen geht es entweder darum, Produkte anzubieten, die dem erwarteten Preisniveau der Massen entspricht, oder du produzierst auf Qualität, dann aber -im Vergleich zu ähnlich klingenden Massenprodukten- zwangsweise zu erheblich höheren Kaufpreisen.
    Da sich die wenigsten Händler noch mit Beratung aufhalten, und lieber bei 10€ Margen einen Karton vom Lager zum Tor verschieben, hast du bei solch beratungsintensiven Produkten dann ein mehr oder minder großes Problem. Denn wenn der Kunden den Unterschied nicht versteht, kauft er das günstigere Produkt. -Was deine Anstrengung vernünftige Qualität anzubieten natürlich noch unattraktiver macht...
    Sowas können sich also nur noch Hersteller leisten, die in jedem Kaufpreisbereich ein Angebot haben und global vertreiben um die Kosten der dicken Schlachtschiffe (sofern sie überhaupt noch welche aus prestigegründen bauen) einzufahren...


    Wenn du qualitativ hochwertige Monitore kaufen willst, bleiben also nur einige wenige Hersteller übrig, die sowas noch auf die Beine stellen.
    Eizo (CG, CX und SX Modelle), NEC (Reference, Spectraview und PA Modelle), Quato (wobei hier die 27- und 30-er bereits von NEC gebaut werden).
    NEC und Quato bieten auf Wunsch und Aufpreis bis zu 5 Jahren Herstellergarantie auf ihre Bildschirme. -Dell übrigens auch.