Monitor für Filmschnitt (web) und Photoshop gesucht

  • Ich glaub, dass ist mein Problem - es gibt eben kaum die Möglichkeit, so etwas mal selbst zu testen. Außer man bestellt sich einen Wide Gamut Monitor


    Über Amazon doch trivial....
    Bestelle einfach mal die drei, die für Dich am interessantesten klingen und schau Sie in der Praxis an.


    Quote

    und findet dann auch noch zufällig das passende Foto, welches das aufzeigt


    Auch vollkommen trivial. Geh einfach mal in den Garten/Park und mach mal ein sauber ausgeleuchtetes Bild von 'ner roten Rose mit etwas Blattwerk rundherum. Aber mach das bevor Du den Monitor bestellst......


    Und egal was Du Dir holst, stelle sicher, dass die Dinger sauber kalibriert sind wenn Du sie vergleichst.


    Quote

    - und das alles noch im Rahmen der Rückgabe-Garantie


    Das ist an einem Wochenende erledigt wenn das richtig geplant wird.....


    Quote

    Ich mach meine Fotos übrigens alle in RAW und konvertiere mit Canon DPP, da ich glaube, dass der canon-interne Converter das meiste rausholt aus den Fotos.


    Naja, da sollte man etwa alle zwei Jahre einen Vergleich machen, da tut sich viel.
    Speziell wenn man Bilder in Grenzbereichen hat (high ISO - low light, high contrast, Überbelichtung), beim Durchschnittskram nehmen sich die meisten Konverter nicht viel. Bei den Randbereichen wird's dagegen spannend.
    Ich hasse Adobe wie die Pest und verwende trotzdem für die finale Bearbeitung im Moment LightRoom, da die seit v4 eine echt gute Engine haben (der Rest des Programms ist nach wie vor eine lahmarschige, inkonsistente und ineffiziente Zumutung).


    cheers
    afx

  • Über Amazon doch trivial....


    Hmmm, habe da kein so gutes Gewissen dabei, wenn ich bewusst 3 Monitore bestelle, um dann 2 zurückzuschicken.
    Machen zwar hier einige Leute, aber anständig ist das doch irgendwie nicht. :whistling:


    Aber irgendwie hat man ja auch kaum eine andere Wahl... "testen" kann man es ja nur zuhause.


    Meine Wahl wäre dann:


    • NEC PA271W-BK (hab derzeit einen NEC, der war damals auch schon sehr teuer, aber 1600x1200; das Modell hier ist mit Baujahr 2010 auch etwas veraltet und neuere NEC Modelle stehen wohl an)
    • Eizo EV2736WFS (eigentlich perfekt bis auf fehlendes Wide Gamut)
    • Dell U2713HM (wäre nur neugierig, ob man wirklich nen Unterschied zu den oberen beiden Modellen sieht - eigentlich stehe ich nicht auf Massenwaren-Hersteller wie DELL)


    Fujitsu war auch erst ein Kandidat - aber irgendwie kann ich mit der Marke gar nix anfangen. Macht erstmal skeptisch. Klassische Monitorhersteller sind für mich NEC, Eizo im Premium-Segment und dann eben für die Masse DELL und Co... :-)

  • Hmmm, habe da kein so gutes Gewissen dabei, wenn ich bewusst 3 Monitore bestelle, um dann 2 zurückzuschicken.
    Machen zwar hier einige Leute, aber anständig ist das doch irgendwie nicht. :whistling:


    Was is daran unanständig? Amazon killt die ganzen kleinen Händler die so was vor Ort zeigen könnten.
    Dann sollen sie gefälligst auch Leistung bringen....


    cheers
    afx