24" TFT LCD EIZO FlexScan S2431W S-PVA

  • Hallo zusammen,


    ich bin im Moment so frustriert von meiner Suche nach einem neuen Monitor, dass ich mich auf jede Option stürze. Eine davon bestünde nun in der Anschaffung eines gebrauchten Gerätes. Es gibt ein Angebot für den im Betreff genannten Monitor. Der S2431W ist ein Modell von 2007 und hat damals bis zu 900 Euro gekostet. Er wäre nun als generalüberholtes Gerät bei einem Elektronikfachgeschäft als A-Ware mit der Angabe 'unter 5.000 Stunden' erhältlich.


    Ich finde ihn interessant, weil er damals sehr gute Bewertungen bekommen hatte, kein IPS-Panel hat und von EIZO ist.


    Ist das eine verrückte Idee? Wie ist eure Meinung dazu?


    Grüße
    Uwe

  • Das kommt ganz auf den Preis an :) ein Monitor mit 5.000 Stunden ist bestimmt nicht mehr so hell wie einer mit 0 Stunden... mein steinalter Viewsonic 19 Zoller mit IPS Panel ist von Tag zu Tag immer dunkler geworden, bis ich letztlich kaum mehr dunkle Grautöne voneinander unterscheiden konnte. Ich persönlich würde mir diesbezüglich nur neue Monitore kaufen... Wenn du das Gerät vorher testen kannst in Sachen Ausleuchtung, Verläufe etc. würde ich das unbedingt machen! Sowas hier --> mal prüfen, wieviel du noch erkennen kannst und was "Soll" wäre bei dem Monitor. Ebenso bei Weiß: usw... wenn's dir taugt und der Preis passt, warum nicht.

  • Für unter 400€ würde ich ohne Bedenken zuschlagen. Meiner hat mittlerweile über 21000 Betriebsstunden auf dem Buckel und funktioniert immer noch wie am ersten Tag. Lediglich die Aufschrift auf dem Einschaltknopf ist nicht mehr zu sehen...
    Bei einer Leuchtdichte von 450cd/m² brauchst du dir bei zu wenig Helligkeit ebenfalls keine Gedanken machen. Selbst wenn die Leuchtkraft über die Jahre abgenommen hat, wird der Monitor noch immer heller sein als die meisten Neugeräte heutzutage. Durch das verbaute S-PVA-Panel können sich auch die darstellbaren Farben und vor allem der Schwarzwert sehen lassen. Selbst mein aktueller 27" Eizo mit PLS-Panel tut sich schwer da mitzuhalten.
    Wenn du dich mit dem vergleichsweise hohen Stromverbrauch und der recht hohen Bautiefe anfreunden kannst, würde ich den Eizo mit in die engere Auswahl nehmen.