PA271 Hardware kalibrieren - ok. Messauge auf dem Tisch ja oder nein?

  • Ok ich habe mir jetzt nen i1 pro und die spectra view software gekauft und werden den PA271 hardware kalibrieren. Soweit so gut aber :


    - die Sonde hat ja die Funktion der automatischen Erkennung des Umgebungslichtes. Sollte ich dies nutzen oder eher nicht? Vokalem KANN ich es überhaupt nutzen wenn ich die kalibrierung garnicht über die i1 Software mache?


    - schaltet man den Monitor ein verändert sich nach wenigen Sekunden die Farbgebung. Ich nehme an das ist normal weil er erstmal ein Profil läd oder?


    - welche OSD Optionen sollten generell ausgeschaltet seien? (Eco aus, etc.)


    Danke!

  • Quote

    die Sonde hat ja die Funktion der automatischen Erkennung des Umgebungslichtes. Sollte ich dies nutzen oder eher nicht? Vokalem KANN ich es überhaupt nutzen wenn ich die kalibrierung garnicht über die i1 Software mache?


    Nein, ist generell auch nicht sinnvoll.


    Quote

    - schaltet man den Monitor ein verändert sich nach wenigen Sekunden die Farbgebung. Ich nehme an das ist normal


    Ja.


    Quote

    welche OSD Optionen sollten generell ausgeschaltet seien? (Eco aus, etc.)


    Im Rahmen der Hardwarekalibration wird ein eigener Bildmodus mit den Korrekturen beaufschlagt. Via OSD getroffene Einstellungen in anderen Modi sind unerheblich.

  • Ok super - danke für die schnelle antwort!


    Sollte ich den etwa für den sRGB Modus zwei profile machen, also eins bei normalen licht (tag) und eins für abends? Macht das Sinn und lässt sich das bei Spectra View überhaupt machen. Also 2 profile für einen Modus?

  • Du kannst so viele Profile anlegen wie Du willst, natürlich auch ein Profil wie sRGB mit verschiedenen Helligkeiten. Du musst dann in der Spectraview Software lediglich das entsprechende Profil auswählen.