Stress mit Nachbarn wegen Heimkino

  • Meine Nachbarn (Mietshaus mit 8 Wohnungen) zicken in letzter
    Zeit ständig rum, weil mein Heimkino angeblich zu laut ist. Es ist nicht so,
    dass ich nachts um 3 Uhr SAW gucke und die Damen und Herren über, unter und
    neben mir mit Kettensägengeknatter aus den Betten werfe. Ich schaue in der
    Regel bis 22 Uhr, höchstens mal bis 23 Uhr. Manche Filme (HOBBIT) sind eben
    einfach lang. Zugegebenermaßen gucke ich hauptsächlich Actionfilme wie THOR,
    FAST AND THE FURIOUS, THE DARK KNIGHT, Ihr wisst schon. Die kann man nun mal
    nicht zu dezent abspielen. Ich behaupte aber trotzdem, dass ich es nicht
    übertreibe.


    Mein Problem ist jetzt: Wie gehe ich damit um? Was kann ich
    tun? Welche Reche habe ich? Ich habe mir nicht ein paar Hundert Blu-Rays
    zugelegt, um sie mit Kopfhörer zu gucken. Das ist doch kein Kino! Im Internet
    wird viel über Lärm und Nachbarn geschrieben, aber das hilft mir alles nicht weiter,
    weil es total schwammig ist. Bei ...
    steht zum Beispiel, dass es für „Zimmerlautstärke“ bewusst keine Dezibel-Vorgaben
    gibt. Alles ist Einzelfallabhängig, Gebäude sind ja sehr unterschiedlich. Ich
    bin der Meinung, dass sich der „Lärm“ total im Rahmen hält. Die Herrschaften
    sehen das natürlich ganz anders?


    Hatte ihr schon Stress wegen eurem Heimkino? Was habt ihr
    gemacht?

  • Ich würde einmal damit Anfangen das du dir das selbst bei deinem Nachbarn anhörst... Das zeigt deinem Nachbarn das du das ernst nimmst und an einer Lösung Interessiert bist. Einfach zu sagen "Das stimmt ja gar nicht" hilft nicht und gibt nur noch mehr Ärger...


    Also Starte nen Film und setze dich bei deinem Nachbar auf die Couch und höre zu... merke dir die Lautstärke Einstellung. Dreh das so lange runter bis dein Nachbar sagt das sei OK für Ihn... Dann weißt du bis wohin zu gehen kannst... manche Häuser sind leider aus Pappe... da hört man die Ameisen husten...


    Ne Möglichkeit währe auch der "Nachmodus" an deinem Receiver... Der Reduziert die Peaks und die Bässe...

  • Ich denke es geht hauptsächlich um Bässe. Es ist den Leuten die um 23 Uhr schlafen wollen auch ziemlich egal ob das nun tatsächlich laut ist oder nicht. In einem Mehrfamilienhaus muss man halt Rücksicht nehmen, auch wenn Dein eigenes Lärmempfinden ein anderes ist. Ich denke mal Du solltest ausloten wie laut noch ok ist. Vielleicht könntest Du auch den Subwoofer und die Boxen von unten mit Gummifüßen versehen, damit der Schall nicht durch den Fußboden weiter getragen wird. Und da Du von Nachbarn sprichst, scheint es ja nicht nur einen zu stören.

  • Also ich habe selbst einmal eine Wohnung vermietet und da gab es Beschwerden wegen Ruhestörung. Hab dies dem Mieter dann zunächst mündlich mitgeteilt. Leider beschwerten sich die Nachbarn weiterhin, weshalb ich mich gezwungen sah, ein Mahnverfahren zu beantragen, also eine Abmahnung quasi, über jene Seite. War da nämlich nicht so bewandert, war vorher noch nicht in der Situation.
    Wie auch immer, danach gab's keine Beschwerden mehr.
    Also da muss man schon vorsichtig sein, kann nur aus der Sicht jetzt sprechen, da ich eben handeln musste. Damit nicht selbiges ereilt, find ich die Tipps meiner Vorposter schon sinnvoll, vor allem das mit der Gummierung unter den Boxen.
    Ab 22 Uhr gilt die Nachtruhe einzuhalten, da muss man sich auf Zimmerlautstärke beschränken, die aber schwer greifbar ist. Kommt eben auch auf die Hellhörigkeit des Gebäudes an. 30 dB sollten nachts nicht überschritten werden, aber auch da gibt's Abweichungen.


    Deswegen würde ich wirklich den Test machen und den Fernseher auf die gewohnte Lautstärke einstellen und dann eventuell alle Türen schließen und raus in den Hausflur gehen und dann hören ob's noch okay ist. Ansonsten wirklich bei den Nachbarn klingeln und das klären und von ihnen aus hören. Da selbige sich beschwert haben, sollten sie auch so kulant sein darauf einzugehen, immerhin zeigt das ja, dass du an einer Problemlösung, die für beide Parteien von Nutzen ist, interessiert bist.

  • Musste grad schmunzeln das Problem kommt mir leicht bekannt vor. Hatte auch schon die Polizei zu Hause.
    Meine Teufel Anlage hat wohl ein bisschen zu viel Power. Aber schalte immer Punkt 22 Uhr alles aus bzw leise,so das meine Nachbarn mir nix mehr könn. Aber wenn ich zu Hause bin höre ich schon lauter. Normalerweiße mag ich alles durch reden klären aber gibt so Nachbarn da fruchtet das nicht!

  • Ehrlich gesagt kann ich es nicht ganz nachvollziehen, dass man sich eine Anlage in die Wohnung stellt, die so laut ist, das die Nachbarn die Polizei rufen müssen. Für mich ist Musikgenuss aber auch keine Frage der Lautstärke.

  • Hey, ich kenne viele Leute, die wegen Kleinigkeiten Stress mit den Nachbarn haben. Eine Freundin von mir musste umziehen, weil der Nachbar unter ihr sich über das "Rumtrampeln" abends beschwert hatte. Dabei wiegt sie 50 kg und tanzt ab und zu zu Hause zur mäßig lauten Pop-Musik. Ich habe richtig gute und kraftvolle Lautprecher, die regelmäßig zum Einsatz kommen und es hat sich nie jemand beschwert. Wenn man ein Heimkinosystem zu Hause hat, will man es auch genießen. Bis 22 Uhr müsste es eigentlich in Ordnung sein. Ich würde an deiner Stelle mit den Nachbarn reden. Aber wahrscheinlich hast du es schon längst getan? Würde es helfen, die Anlage in eine andere Zimmerecke zu stellen?

  • Es kann z.T. wirklich am wummernden Bass liegen. Das zieht sich teilweise auch hausintern durch die dünnen Wände. Klar, bei Actionfilmen rumpelt's eben auch mal. Aber evtl. kann man da einfach beim Sound was runterregeln oder anpassen.


    Viel Erfolg auf jeden Fall!

  • Es liegt in den meisten Fällen am Bass. Wenn der zu krass ist, kann es schnell durch das ganze Haus gehen. Am besten und um Stress zu vermeiden: runter drehen, leiser machen und Ruhezeiten im Haus einhalten. Klingt banal ist aber das einzige was Du machen kannst, um Nachbarn erst gar nicht auf den Plan zu rufen. Ansonsten den Dialog suchen!


    Gruß


    Theodor

    "Erhoffe das Beste und sei gefaßt auf das Schlimmste!"

  • Naja ich kenne das wenn mein Herr Vater im Wohnzimmer Fernsehen oder sonst was anschaut.
    Seine ordinäre Lautsprecher machen schon ein ordentliches Geräusch. :(
    Das Brummt als wären ein Schwarm Bienen durchs Haus unterwegs. :thumbdown: