4k 27" IPS für Allround-Monitor

  • Hallo,


    ich möchte mir einen neuen Monitor kaufen. Nicht jetzt direkt, aber sicher in den nächsten Monaten. Vorher möchte ich aber einen überblick bekommen was taugt und was nicht.


    Derzeit habe ich einen schlechten 27" TN der irgendwo vom Laster gefallen ist und den ich meinem 24" IPS vorziehe. Warum weiß ich nicht genau, die Größe ist schon nicht schlecht...


    Ich möchte jetzt irgendwann auf ein 4k Display umsteigen, wobei 4k nicht so mega wichtig ist. Es soll mehr als FullHD sein und ich möchte vor allem kleinere Pixel/einen geringeren Pixelabstand /Lochmaske oder wie das heutzutage heißt als bei einem 24" 16:10 FullHD. Also <0,270 mm
    Anwendungsbereich nenne ich jetzt einfach mal Gaming/Office. Office heißt etwas Textbearbeitung, die private Fotosammlung organisieren, etwas Hobby pc Basteleien etc. alles im Freizeit rahmen. Im Moment wird viel gezockt, allerdings anspruchslos eher für den Spaß, ich brauche kein High-End Gaming gerät und möchte auch auf keinen Fall einen Monitor der so aussieht (Asus ROG oder so). Trotzdem möchte ich nicht unbedingt einen harten Inputlag spüren. Befeuert wird alles von einer Gtx 1070, also sollte auch genug Leistung da sein. (4k?)
    Was ist mit G-Sync? Klingt toll, habe kaum nen Monitor gefunden der das kann. Für 144hz gilt ähnliches, klingt toll aber habe ich noch nie getestet. Panel? TN Panels sind immer verrufen, ich nutze jetzt seit knapp einem Jahr eins und muss sagen, sobald das bild dunkel wird ist der echt mist. Also zurecht, oder gibt es dort auch Unterschiede? der 24" den ich habe hat schon ein extrem geiles Bild gemacht.


    Ok, meine Vorstellung:


    - (min) 27"
    - IPS/ VA oder vergleichbar
    - gute Reaktionnszeit, muss aber nicht übertrieben sein
    - G-Sync bzw. 144hz, oder ist das Quatsch?
    - LED Hintergrundbeleuchtung
    - Display sollte neigbar und höhenverstellbar
    - Preis: Preis/Leistung sollte stimmen. So billig wie möglich, aber ich zahle das was nötig ist. Ich würde gern bei 500€ landen, aber wenn bis 800€ nur Kompromisslösungen möglich sind, kaufe ich halt noch nicht oder gebe entsprechend mehr aus.
    - Gibts in dem bereich noch 16:10?
    Dann habe ich noch generelle Fragen zum 4k Bereich:


    Als ich mich das letzte mal für 4k interessiert habe (vor ca. 2 Jahren), war die Software noch bei weitem nicht so weit, und man konnte quasi nicht vollständig auf 4k umsatteln, ohne ständig Scaling Probleme zu bekommen mit Software die nicht auf 4k optimiert ist. Ist das immer noch so, oder ist 4k mittlerweile so etabliert wie FullHD? Wie sieht das mit Gamingleistung aus? Ich habe mir grade eine neue Graka gegönnt, damit ich schöne Grafik habe. Das ist mir wichtiger als Performance, wenn ich allerdings mit 4k Auflösung demnächst nur noch mit 20 fps Rumdümple, brauche ich doch auch keinen 144hz Monitor? Beispiele an Games sind Ark, Witcher 3, bestimmt auch mal BF1, generell alle AAA Titel der letzten Jahre. habe etwas nachzuholen :) Ich finde hohe Auflösung > alles. Es gibt in meinen Augen nichts geileres als ein gestochen scharfes Bild. Daher ist 2k zwar schön aber nur im Notfall eine Lösung...

  • Hallo,
    Ich werfe den dell p2715q und den nec ea275uhd in den raum. Der dell ist ein gutes stück günstiger. Würde aber zum nec greifen. Er ist über 400cd/m2 hell obwohl nur mit 350cd spezifiziert. Hat hdcp 2.2 an board und somit für 4k videoinhalt gerüstet. Der nec hat zudem definitiv ein natives 10 bit panel. Beim dell weiss ich es nicht. Und beim nec dürften selektierte panel zum einsatz kommen. Das heisst er hat eine niedrigere fehlertolanz zum beispiel was backlightbleedind angeht.

  • Nachtrag:


    Ich habe mal bei meine NEC die Leuchtkraft gemessen: Mein Messgerät zeigt 450 cd/m2.
    Wer auf so eine Leuchtkraft angewiesen ist, weil der Monitor genau gegenüber von einem Fenster steht, der sollte sich den ea275uhd mal genauer anschauen.

  • Der Nec hat wohl doch kein natives 10 bit Panel sondern ein 8bit+frc. Ich ging davon aus, dass das Panel LM270WR2-Spa1 verbaut wurde welches bei panellook als 10 bit Panel aufgeführt wird. Im LG Datasheet steht aber 8bit+frc. Nun gibt es einen Viewsonic VP2780-4K, der das gleiche Panel wie der NEC hat und günstiger ist und auch nicht schlecht sein soll. Vielleicht für den Threadhersteller ganz interessant. Laut einem Test ist im Viewsonic das Panel LM270WR2-Spa2 verbaut, wo ich aber nicht 100% davon ausgehe, weil die Massenproduktion dieses Panels später startete als der Monitor auf dem Markt kam. Vielleicht ist aber die Info auf Panellook nicht richtig. Anderseits wechseln die Monitorhesrteller ja auch manchmal die Panels im gleichen Modell (bei Highend Monitoren wohl eher nicht). Kompliziert..... Weiß jemand wie ich das Datasheet vom LM270WR2-Spa2 finden kann. Ich finde es einfach nicht :((

  • Ich bins nochmal:


    Ich bring ein wenig Licht ins Dunkle:


    Der NEC EA275UHD und der Viewsonic VP2780-4K haben das gleiche Panel und zwar das LM270WR-SPA1.
    Wie komme ich darauf? Viewsonic vertreibt auch Panels und auf deren Homepage steht in welchem Modell es eingesetzt wird.
    Da der Nec und der Viewsonic beide von tomshardware getestet wurden und die gleichen Paneleigenschaften haben, was Colorgarmut und Helligkeit angehen zum Beispiel, lässt darauf schließen, das dem so ist.


    Das von mir erwähnte LM270WR-SPA2 Panel wurde später auf dem Markt gebracht und wird unter anderem im ViewSonic XG2700-4K verbaut. Das Panel ist nicht so hell, aber sonst nicht schlechter. Der Viewsonic wird als Gamermonitor mit AMD Freesync beworben und schneidet im Test ziemlich gut ab. Ein Review gibt es ebenfalls auf tomshardware. Vor allem die Bildhomogenität und die Deltawerte im kalibrierten Zustand sind spitzenklasse laut tomshardware.

  • Danke für die Tipps! Komischerweise hatte ich keins von den Geräten bisher angeschaut. Den Dell finde ich direkt attraktiv sowohl vom Preis als auch von den Specs. 60 Hz ist jetzt nicht so viel, aber ich muss auch gestehen das die frequenz bisher . Man liest halt "144hz ist der Shit" und will es auch haben. Gibt es irgendwo eine gute Möglichkeit so einen Monitor mal zu Testen?

  • Es gibt zwar 144Hz 4K Monitore. Das ist aber geschickte Verarsche soweit ich informiert bin. Denn die 144Hz gelten nur für niedrigere Auflösungen. 4K läuft maximal mit 60Hz. Im Moment ist technisch nicht mehr möglich.

  • Hallo,


    ich kann Dir den LG IT Products 27UD58-B empfehlen. Er kostet gerade mal 419 Euro und bietet dafür eine Menge Leistung:
    - IPS-panel
    - 5 ms Reaktionszeit (recht gut für ein IPS)
    - Lässt sich neigen und in der Höhe verstellen
    - HDCP 2.2 (sehr wichtig, wenn Du Serien streamen möchtest, also legal bei AP, Netflix oder Maxdome.)


    Besitzt leider kein GSync (dafür musst Du aber meist auch noch 200 Kröten extra zahlen). Stattdessen kommt er mit FreeSync.


    Ich will auch auf 4K umsteigen und bin dann auf diesen Monitor gestoßen, soll auch recht neu sein.


    Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte :)

  • Hi,


    ich habe den Acer CB281HK der ja kein HDCP 2.2 hat. Mir ist letztens aufgefallen das Netflix (über Windows 10) trotzdem in 4K gestreamt hat? Oder benötigt man das HDCP 2.2 nur wenn man per externem Gerät streamt? Z.B. einen Fire TV Stick etc.?

  • Immer dann, wenn Du auf eine zertifizierte 4K-Quelle zugreifst, wird HDCP 2.2 benötigt. Auch wenn Du auf Netflix etwas streamst brauchst Du HDCP 2.2. Höchstwahrscheinlich wird es kein 4K gewesen sein, was Du Dir da angeschaut hast, da Netflix im Moment 4K unter folgenden Bedingungen ausstrahlt:
    "Kann ich mir auf meinem Computer Netflix in Ultra-HD ansehen?
    Netflix ist derzeit auf ausgewählten Windows-Computern in Ultra-HD verfügbar. Folgendes muss auf diesen Computer installiert sein:


    "


    Über was hast Du denn Netflix geschaut?

  • Interessant, ich war mir sicher das es 4K war. Allerdings war das Bild sehr körnig. Hab mir Breaking Bad und Luke Cage kurz angesehen. Beide werden auf diversen Quellen mit 4K angegeben. Ich habe die Win10 App von Netflix genutzt und meine Leitung hat genau 25 Mbit/s. Aber wenn der Monitor kein HDCP 2.2 hat wars wohl doch nur Full HD. Obwohl ich meine das der Stream einige Zeit benötigt hat bis er gebuffert hatte.