Iiyama ProLite XB2783HSU vs. Samsung S27F350F - Probleme mit Banding bei Graustufen!

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier aktuell einen Iiyama ProLite XB2783HSU und einen Samsung S27F350F nebeneinander stehen.


    Hier mal der direkte Vergleich der beiden Modelle:


    Leider weißt der Iiyama trotz seine 8-Bit-Panels gegebüber dem Samsung mit seinem 6-Bit-FRC-Panels ein deutlich sichtbares Banding bei Anzeigen von Graustufen auf (siehe Fotos).


    Gibt es eine Möglichkeit, das über die Monitor-Einstellungen glattzubügeln? Ich habe zwar selbst schon ein bisschen herumprobiert, aber da das jetzt seit über 10 Jahren mein erster neuer Monitor ist, stecke ich nicht mehr ganz so tief drin in dem Thema...


    Dass ich ein Montagsgerät erwischt haben soll, kann ich mittlerweile ausschließen, da ich aufgrund eines Pixelfehlers mittlerweile ein neues Gerät hier habe - leider mit exakt demselben Problem.


    Und je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger verstehe ich es! Ich habe mir mittlerweile auf einem Dutzend anderer Bildschirme & Monitore das Testbild angeschaut und fast überall sind die Übergänge butterweich (oder nur mit ganz minimalem Banding)! Und unter den anderen Geräten waren 10 Jahre alte Notebooks und LCD-Monitore!


    Wieso also stinkt der Iiyama, der ja als "Profi-Gerät" und "Highend" geworben wird so ab gegen alle anderen? :(


    Fotos:

  • Hast Du die RGB Werte irgendwie verändert? Und Du vergleichst den Monitor in der Werkseinstellung. Ändert sich was wenn Du unterschiedliche Modi verwendest: sRGB, User, usw. die können auch anders heißen.

  • Na da brat mir doch einer nen Storch und scheiß die Wand an! Egal wie unwahrscheinlich eine Lösung erscheint - man sollte sie nie ganz außer Acht lassen!


    Fakt ist: es scheint tatsächlich am Displayport gelegen zu haben! Nachdem ich jetzt endlich ein passendes DVI-Kabel besorgen konnte, ist die Bildqualität einwandfrei und das Banding ist weg!


    Bilder entfernt, da diese nicht angezeigt wurden. (Admin)

  • Nun bleibt natürlich die Frage, liegt es am DisplayPort oder am Kabel? Und steht der DisplayPort auf Version 1.1 oder 1.2 - falls überhaupt im OSD einstellbar.

  • Bzgl. der Version des Displayports habe ich nirgens etwas gefunden ... nicht in den Datenblättern oder Handbüchern und auch nicht im OSD. Die einzige Info, die ich habe lautet: Displayport, maximale Auflösung 1920*1080, 60 Hz. (Aber ich vermute, diese Werte kommen eher durch das verwendete FullHD-Display zustande.)


    Als Kabel verwendete ich ein Displayport-Kabel, welches bei meinem Arbeits-Notebook dabei war. Hier könnte ich mal noch das von Iiyama mitgelieferte Kabel testen.


    Darüber hinaus bin ich noch mit Support von Iiyama in Kontakt; vielleicht haben die ja noch einen Tipp für mich.

  • So, jetzt wird's ja noch richtig interessant! 8|


    Der Iiyama-Support antwortete mir: es handle sich am Bildschirm um einen Displayport der Version 1.1, aber wenn ich an meiner Grafikkarte Version 1.2 eingestellt habe, könne es zu Bildfehlern kommen! (Hinweis: meine PNY Nvidia GTX 960 hat natürlich DP 1.2)


    Kann das wirklich stimmen? Ich ging fest davon aus, sowas ist ähnlich wie USB automatisch abwärtskompatibel.


    Wo stellt man denn sowas ein? ?(

  • Hallo!
    @ King Rollo: Hatte im 3DCenter auch ergänzend geantwortet, da ich ähnlich bzw. teils andere Probleme bei der Darstellung mit meinem 24" HSU-B2DP Monitor habe/hatte, er wird mir gerade vom Händler ausgetauscht.
    Wenn es tatsächlich an Unterschiedlichen DP-Versionen liegen sollte, wäre der Austausch ja sinnfrei gewesen..
    fragt sich nur, ob es ähnliche Probleme auch bei HDMI geben würde (habe ich leider nicht getestet, da der Anschluss belegt ist)!?
    Wenn es aber so sein sollte, dass das wirklich am DP 1.1 des Monitors liegt, wäre das ein Mangel des Monitors oder ist dies technisch "normal"? Wobei sich dann die Version mit DP1.1 ja ad absurdum geführt würde, da doch die meisten aktuelleren Grafikkarten höhere Versionen mitbringen... ..und ich dachte DP wäre eine zukunftsweisende Übertragungsart mit keinerlei Kompatibilitätsproblemen o.ä.!? (-> denn die Probleme, wie verzerren, ruckeln, teils diese Graustufen, zerreißen des Bildes u.a. hatte ich selbst trotz schlechterer Bildquali (Helligkeit und Farbbrillanz) nicht mal bei meinem 10 Jahre alten TFT über VGA...)