PC-Monitor als TV-Ersatz geeignet?

  • Hinweis: Hier bitte keine (religöse) Diskussion zu Vor-/Nachteilen von spiegelnden, entspiegelten und matten Panels anfangen. Bei Bedarf, bitte einen eigenen Thread dazu aufmachen. ;)


    Im TV-Segment gibt es meinen Infos nach derzeit keine echten matten (beachte: "entspiegelt" ist etwas anderes) Panels mehr zu kaufen. Daher spiele ich mit dem Gedanken, einen PC-Monitor zu nehmen, von dennen es ja noch einige matt gibt. Einen RasperryPi mit Kodi nutze ich sowieso, weshalb ich tatsächlich nur ein Display benötige und keine (Smart-/Überwachungs-)TV-Funktionalität.


    Ein Gegenargument allerdings ist vermutlich, dass ein PC-Monitor keine Bildoptimierung vornimmt. Er berechnet keine Zwischenbilder und was da sonst noch so alles für nette Tricks passieren. Ein TV tut dies (meist).


    Wie schätzt ihr die Situation insgesamt ein? Gibt es evtl. PC-Monitore mit Bildoptimierung - z.B. für Gamer?

  • Ich denke Du musst halt beachten, dass der Monitor 24Hz, 50Hz und 60Hz darstellen kann und außerdem auch Halbbilder darstellt und dementsprechend einen Deinterlacer verbaut hat. Solche Geräte gibt es nur kaum und wenn sind es Profi-Geräte im Video-Schnitt-Segment, die für Deinen Zweck zu teuer sind. Wenn Du nur Vollbilder zuspielst, kannst Du auf den zweiten Punkt natürlich verzichten.