Bester Monitor mit 120+Hz, Blur Reduction, 24", ansehnlichen Farben

  • Hi,


    ich wäre dankbar für Ideen. Ich suche etwas mit...

    • 24 Zoll (reicht mir dicke)
    • 144Hz mit Blur-Reduction (automatisch oder manuell mit Windows-Tools)
    • FullHD (reicht gerade noch und 1440er bräuchte eine absurd teure Graka. Danke, liebe Minner...)
    • Halbwegs natürlichen Farben bei noch gutem Kontrast, zum Filmeschauen.
    • Kein Backlight-Bleeding, IPS-Glow, glänzendes Panel, mistig (mit Farbflecken) entspiegeltes Panel, u.ä.

    Beim Benq Zowie und dem Asus aus Prad-Empfehlungen beklagen sich die Benutzer gelegentlich über ausgewaschene Farben. Anderseits möchte ich manchmal ausgewaschene Farben, wenn ich dafür Gamma hochdrehen kann, um besser die Schattenspieler zu erkennen. LG hat 24GM79G-B, sieht hübsch aus, aber nur zwei Jahre Garantie, echt jetzt? So langsam weiß ich gar nicht mehr genau, wem ich noch trauen soll.


    Hintergrund:


    hab mir neulich auf einer LAN-Party von Profi-Zockern die Lightboost-Technik zeigen lassen. Seit dem muss ich sagen - will haben! 144Hz-Bild ist schon deutlich besser als 60Hz (Blurbusters-Tests), aber mit 120Hz und Strobing sah alles bewegte fast perfekt aus. Leider konnte ich das Modell der Monitore nicht mehr genau erfragen.


    Und meine Ansprüche an Blickwinkel und Farbtreue haben sich in letzten Monaten verschoben. Ich denke, ich würde auch mit einem TN klarkommen, sofern die Farben nicht besonders übel sind. VA wäre mir natürlich lieber, aber mit fhd und 24" gibt es nur was von Samsung (war auch bei PRAD im Test). Dazu habe ich eine gemischte Meinung - im Test von c't kam der nicht so super-gut weg. IPS fände ich auch ok, aber da findet man nur welche mit höherer Auflösung und viele Benutzer werden laut Berichten von Backlight-Bleeding genervt, sogar bei Eizo.

  • Darf auch ruhig 300 oder 400€ kosten, wenn denn die Leistung stimmt, bzw. Qualität!


    Nur kommen nach meiner Erfahrung die TN-Monitore quasi aus der Wundertüte. Bei manchen muss man schon ganz nah ran, um überhaupt festzustellen, ob es ein TN ist, und bei anderen kriegt man schon nach kurzer Zeit die Augenkrätze, da ständig sichtbare Wanderung der Sättigung.