[Kauftipps/allgemeine Beratung] Neuer Monitor gesucht - bis 500€

  • Hallo liebes Forum,



    ich bin auf der Suche nach einem neuen Monitor. Mir ist mittlerweile klar geworden, dass es keine eierlegende Wollmilchsau in diesem Bereich gibt, dass ich also irgendwo Abstriche machen muss ist klar.


    Dennoch möchte ich versuchen ein passendes zumindest in wenigstens 1-2 Bereichen besonders gutes Modell zu erwerben.


    Ich habe mich bei meiner Recherche mittlerweile selbst etwas durcheinander gebracht, dass ich grade etwas Input von Außen gebrauchen könnte, dafür wäre ich euch dankbar.



    Budget beträgt 500 €, natürlich gerne auch weniger.



    Anwendung für:


    Regelmäßig Serien/Filme in mindestens Full HD schauen


    Zocken (Verschiedenes mal mehr mal weniger, zuletzt Divinity 2, SpellForce 3, The Witcher 3, Destiny 2 usw.)


    Foto-/Videobearbeitung (vor allem Grundlagen, gewiss ist es nicht, dass dieser Bereich länger als 2 Jahre nötig ist)


    Office, Surfen



    Wünschenswert:


    24"-27"


    Matt


    Verglichen zum jetzigen Monitor -> möglichst zukunftsfähigeres Modell für späteren neuen Rechner


    Gutes Preis-Leistungsverhältnis (dennoch kein "Billigkram" oder extreme Panellotterie)



    Jetziger Monitor:


    BenQ GL2450


    (24", Full HD, TN)



    Jetziges System:


    Xeon E3-1225 v3


    16 GB DDR3


    GTX 1060 Palit


    Crucial MX300





    Ein Teil der bisher aufgefallenen Monitore:



    Eizo EV 2450/2451



    HP Z24nf G2



    Acer BE270UAbmipruzx



    Dell UltraSharp U2518D



    BenQ PD2700Q




    Lohnt sich denn mit einer 1060 auf WQHD 27" aufzurüsten? Wäre es vielleicht ratsamer ein günstigen IPS mit Full HD zu nehmen und den Monitor später erst ''richtig'' aufzurüsten? Alle Einstellungen in den Spielen auf Ultra oder Sehr Hoch brauch ich nicht unbedingt.



    Auch interessant erschien mir gleich auf 4K bei 27" zu gehen. Bei Spielen kann man schließlich immernoch ohne Probleme auf WQHD runter gehen und in Windows Schrift etc skalieren lassen und später ist Luft nach oben,


    meist wird hierzu in den Foren aber beschrieben, das 24" á FHD , 27" á WQHD und 32" á 4K am besten passt.




    Im Grunde suche ich einfach nur ein Modell mit einem guten angenehmen Bild und dass es eine sinnvolle Investition wird. In dem Monitor-, Panel-, Marken-, Funktionsdschungel komme ich derzeit auf keinen Punkt.


    Wie es mir scheint, sollte ich mich definitiv davon verabschieden, das ein Monitor mehr als einen der genannten Nutzen vollkommen optimal anspricht?



    Habt ihr Tipps, Anregungen oder andere Ideen, welches Modell in Frage kommen könnte?





    Freundliche Grüße



    Rio

  • Den perfekten Monitor in allen Bereichen, speziell Bildbearbeitung und Gaming gibt es in der Tat nicht. Für Office und Surfen bedarf es keinen speziellen Anforderungen. Bildbearbeitung und Gaming sind halt auch zwei Paar Schuh. Beides in einem Gerät perfekt abzudecken wird vermutlich viel zu teuer sein was beide Seiten oder zumindest vermehrt Gamer nicht bereit wären zu bezahlen. Es gibt aber durchaus Gamingbildschirme mit einem guten Panel das auch völlig ausreichend ist für die EBV auf Hobbyniveau.


    Ein Preis um die 500 Euro ist hierfür ein guter Richtwert solange 144 Hz und G-Sync keine zwingenden Anforderungen sind. Was die Auflösung betrifft ist das subjektive Empfinden sehr unterschiedlich. Ich persönlich würde von einem 27 Zoll Bildschirm mit 4K Auflösung abraten. Die Auflösung ist viel zu hoch für diese Anzeigegröße. Manche reduzieren dann im Betriebssystem die DPI was ziemlich absurd ist denn dann bringt es ja nichts mehr dass man eine 4K Auflösung hat :rolleyes:^^


    4K sind für mich erst ab 30 Zoll interessant, bei 27 Zoll würde ich persönlich WQHD empfehlen. Außerdem muss mit einer 4K Auflösung bedacht werden dass die Anforderungen an die Hardware zumindest beim Gaming ordentlich hoch sind. Natürlich kann man auch hier die Auflösung reduzieren aber dann kann man eine 4K Auflösung auch gleich sein lassen :)


    Was die von dir genannten Bildschirme betrifft schau mal ob du Testberichte findest. Ich kann dazu leider nichts sagen und nur andere Meinungen nachplappern da ich keinen Monitor live gesehen habe.

  • Aber was ist wenn man einen 24"+ Monitor sucht der 120+Hz aber KEIN TN-Panel (Farbwiedergabe, Blickwinkel und Gamma sind mir nunmal wichtig) und mit 1440p (gerne auch widescreen) hervorstechen soll? Gibt es da etwas im 500€ bereich? Von Gaming IPS Monitoren wird komischerweise abgeraten, da die neuen Geräte wohl ein schlechtes Bild liefern sollen, wobei ich mir das jedoch kaum vorstellen kann. Bisher hat mir das Bild von IPS Geräten, gleich nach Oled, immer am besten gefallen.

  • SirPumpy , damit meinte ich einen Monitor der für die professionelle EBV und das professionelle Gaming eingesetzt werden kann. Natürlich gibt es Gamingbildschirme die mittels IPS Panel eine sehr gute Farbwiedergabe haben. Aus persönlicher Erfahrung kann ich da den Acer Predator XB271HUT empfehlen. Sensationelles Gerät! Da passt die Spieleperformance (klar dafür ist er gemacht) aber auch die Werkskalibrierung und sRGB Farbraumabdeckung sind ausgezeichnet. Dafür patzt er bei der Farbreinheit. Absolut unproblematisch beim spielen und darstellen/bearbeiten von Urlaubsbildern auf Hobbyniveau. Für die professionelle EBV kann er aber aufgrund der schlechten Farbreinheit nicht eingesetzt werden.


    Ich habe seit einigen Jahren, jetzt halt als Zweitbildschirm, einen Asus PB248Q im Einsatz. Mit 6 ms Reaktionszeit nicht der perfekte Gamingmonitor aber dafür ein ausgezeichneter Allrounder. Ein Gamingmonitor setzt halt mehr auf die Ansprüche der Spieler, da es nun aber nicht nur mehr Gamingbildschirme mit TN Panel gibt, haben die Hersteller gemerkt dass mittlerweile auch Spielern eine gute Bildqualität wichtig ist.