HANNspree - HannsG HQ272PPB

  • Nun bei solchen "Budget-Herstellern" wirst Du wohl keine Detailinformationen über den Panelhersteller bekommen, weil sich dieser jederzeit ändern kann. Man verbaut hier Panels nach Spezifikation und da ist der Hersteller nicht entscheidend. Ich finde den Hersteller auch nicht so interessant. Wir haben echt schon viele Monitore getestet, einen HANNspee allerdings noch nie.

  • Da dürfte die Schwelle für einen halbwegs guten Monitor bei etwa 300,- EUR liegen.


    Die sind auch noch in meinem Radar:

    Iiyama WQHD 27" - ProLite XUB2792QSU

    BenQ GW2765HT - hat aber laut Geizhals DisplayPort Probleme am Mac

    Asus MX25AQ (nur 16 Millionen Farben)

    Asus PB277Q (nur 16 Millionen Farben - in Österreich nicht direkt erhältlich)


    Mein altes Mac Book Pro unterstützt nur bis 2560x1440 / 2560x1600 sonst würde ich gleich einen UHD in Betracht ziehen.

    Andrerseits wird von neunen Macs ein 2560x1440 Monitor sicherlich auch noch unterstützt.


    Die erweitere Farbtiefe 8bit + FRC (1.07 Mrd. Farben) kann sicherlich von Vorteil sein.