Neuer LG 32UD99 Backlight Bleeding / IPS Glow

  • Hallo zusammen,

    habe mir einen neuen LG Monitor gekauft und habe jetzt Probleme mit Backlight Bleeding und/oder IPS Glow. Hatte das

    bis jetzt noch bei keinem anderen Monitor. Bin also noch Jungfrau auf dem Gebiet 8o Und zwar handelt es sich um den

    LG32UD99-W. Dieser leuchtet unten rechts sehr stark ähnlich einem Ceranfeld. Hab Heute mit dem Händler telefoniert

    und der meinte das dieses Problem alle IPS Panels haben. Komisch mein LG27UD58B hat das nicht. Bis zu einem gewissen

    Maß muss man es hinnehmen und ich sollte Ihm ein Foto schicken. Musste ein bischen mit der Kamera spielen um die

    ungefähre Realität wiederzugeben. Was sagt Ihr denn dazu? Muss man das hinnehmen?

    Bild "lg32ud99hiia5.jpg" anzeigen.


    Gruß Uwe

  • Grundsätzlich hast du bei einem LCD das Problem bzw die konstruktive Gefahr eines Backlight Bleedings.


    Ein solches Bleeding wird sichtbar, wenn mechanische Verspannungen im Gehäuse auftreten. Die Abstände bzw der Druck zwischen Backlight und LCD stimmt nicht mehr.


    Solche Verspannungen treten eigentlich nur beim Transport auf. Das passiert im Karton, als auch wenn man den Monitor von einem Schreibtisch zum anderen trägt.


    Die ColorEdge Modelle sind so konstruiert, dass das Panel möglichst frei im Gehäuse schwimmt. Es ist also an möglichst wenig Stellen vollständig fixiert.


    Fixiert wird es aber dennoch durch eine Art umlaufende Gummierung. Beim Transport passiert es, dass das Panel an der Gummierung klemmt, was sich durch Backlight Bleeding bemerkbar macht.

    Diese Verspannung kann/muss nach jedem Transport gelöst werden.

    Bitte lass den Monitor für 30 Minuten warmlaufen

    Wählen einen schwarzen Hintergrund zB: https://www.eizo.de/monitortest/

    Und klopfe mit einem Finger das Panel am Rahmen entlang ab.

    Auch Streichen mit einem Finger zur Mitte oder entlang der Kante hilft.

    Das sollte zu deutlich sichtbaren Ergebnissen führen.

  • Mein LG32UD99W sieht per Augenmaß definitiv besser aus als das Foto. Ich kann allerdings davon Bilder machen, die das exakte Gegenteil "beweisen" werden. Es ist sogar ziemlich schwierig, mit einer Smartphoneknipse ein Bild zu machen, das nicht viel gruseliger aussieht als dein Bild.


    Das ist ungefähr der Eindruck, den ich im Dunklen von einem komplett schwarzen Bild habe. Das meiste ist Glow, sobald ich im 90° Winkel auf eine Ecke sehe, verschwindet es. Komplett schwarz wird IPS aber nie, insbesondere, wenn man eine höhere Bildschirmhelligkeit einstellt als die auch von Prad empfohlenen 140 Lux. Ab Werk ist eine erheblich höhere Helligkeit vorjustiert, stelle deinen Monitor mal auf die Werte vom Test ein. Die Verspannungen durch den Transport werden im Laufe der Zeit übrigens besser, so zumindest meine Erfahrung.


    Unter dem Monitor steht ein RME ADI-2 Pro AE als Monitorcontroller, das ist ein direkt sichtbare orangefarbene LED. Konnte ich gerade nicht ausmachen, da ich heute noch etwas fertig machen möchte, was ich morgen brauche.

  • Andi

    Hat den Titel des Themas von „Neuer LG32UD99 Backlight Bleeding / IPS Glow“ zu „Neuer LG 32UD99 Backlight Bleeding / IPS Glow“ geändert.
  • Nach dem "Klopfen" auf dem Rahmen ist es um einiges besser geworden bzw. fast ganz verschwunden.

    Hört sich beim Klopfen auf jedenfall Stellenweise "hohl" an. Als ob die Frontscheibe nicht komplett

    verklebt wurde.

    Der Händler hat mir auch noch mal 50€ Preisnachlass gegeben.

    Da ich den Monitor zu 90% zum XBox zocken benutze möchte ich die Helligkeit nicht unbedingt runterregeln.

    Hab soweit alles auf Werkseinstellungen und HDR Standard.

    Noch mal vielen Dank für die Tipps.


    Gruß Uwe