Princeton P19MS (Prad.de User)

  • Da es zu dem Princeton hier im Forum noch nicht soooviele Erfahrungswerte gibt, hier mal einer von einem begeisterten Benutzer.


    Mein Princeton P19MS hat einen DVI-Eingang der hervorragend funktioniert - zwischen Analog und Digital kann man mit der "-"-Taste umherschalten. Die Soundunterstützung kann man getrost als Spielerei sehen - für Spiele geeignet ist das Display aber nur beschränkt - wie aber fast alle 19"-Displays. Mich persönlich stört es nicht zumal der Bildschirm ob seiner gleichmäßigen und kontrasstarken Ausleuchtung bei DVDs und Videos eine sehr gute Figur macht. Schwarz ist wirklich auch schwarz und die Farben leuchten kräftig.
    IMHO kann man für diesen wirklich günstigen Preis (etwas über 550€ bei Atelco.de) nichts falsch machen zumal der Monitor vom Design her ansprechend, von der Verarbeitung her sehr gut ist und auch im analogen Modus und bei Interpolation keine Schwächen offenbart.


    Habe bisher 3 verschiedene TFTs von 15" über 17" bis jetzt zu 19" gehabt. Der Princeton ist ein wahrer Prinz!

  • Ich habe Deinem Bericht einen eigenen Thread spendiert, weil die Testberichte zum Princeton noch dünn gesäht sind.

  • huhu :)


    hast du vielleicht auch erfahrungswerte zum pm 15 ms würde mich dringend interessieren


    mfg paLe

  • Nein leider nicht, hier bei uns in Berlin-Wedding kann man nur den 19" Princeton kaufen, tut mir leid.

  • schade :( will mir vielleicht den 15" holen kostet nur 200 € was ja wirklich bilig ist für nen tft und die werte sind eigentlich auch ganz gut :p weiss nur net ob ich damit cs zocken kann :p 30 ms hat er also für warcraft 3 denk ich langt das locker aba cs ^^



    mfg pale

  • hmm, ich habe gestern zugeschlagen, da der Monitor zur Zeit ECHT billig ist (499€) und ich schon lange einen TFT Bildschirm wollte.


    Da du aber geschrieben hast, der Monitor wäre schlecht für Spieler und ich eigentlich sehr häufig zocke (eigentlich hardcore) habe ich nun doch irre Bammel das viele Geld in den Sand gesetzt zu haben.


    Wie schlecht ist denn der Monitor für Spieler ? Wie zeichnet sich das aus ?
    Und wenn DVDs gehen, warum dann nicht auch Spiele ?
    Ist denn die Verzögerung so schlecht ?


    Leider habe ich sonst zu diesem Monitor bis jetzt fast NICHTS gefunden.



    Bitte helft mir !



    Thorgal

  • Hallo,
    im Prinzip kann ich die Bewertung unterstreichen. Aber bei meinem Monitor befinden sich 2 schwarze Schatenn auf der der linken Seite, wobei einer fast über die gesamte Höhe geht. Beim Hintergrundbild verschwinden sie fast, trotzdem halte ich das für einen Mangel. Der Vertreiber ist nicht bereit, den Monitor durch ein neues Gerät zu ersetzen, sondern nur ein Austauschgerät zu liefern. Muss man sich damit zufriedengeben? Wie sieht das rechtlich aus? Der Monitor wurde Ende Dezember 2003 gekauft und auch sofort reklamiert. Kann mir jemand gute Tipps geben?

  • Quote

    Original von McTristan
    Mich persönlich stört es nicht zumal der Bildschirm ob seiner gleichmäßigen und kontrasstarken Ausleuchtung bei DVDs und Videos eine sehr gute Figur macht.


    Ich hatte mal den Princeton, den Hansol H950 und einen Samsung 191 bei Atelco im Laden mit den c't-Screen-Test verglichen. Der Princeton lieferte bei einem der dunkleren Grautonbilder ein völlig wolkiges Bild, deutlich schlimmer als die beiden anderen Geräte.


    Das Design des Princeton ist wohl auch Geschmackssache ;) .

  • Hi, gibt es denn nun noch den ein oder anderen mehr, der sich diesen Monitor gekauft hat? Bei einem Preis von weniger als 500 EUR für 19" frage ich mich nur noch wie es mit der Qualität aussieht.


    Allgemein habe ich gelesen, das bei der 19" Klasse die Displays oft vom selben Herstellter sind und in der Regel nur zwei Displayarten zum Einsatz kommen. Was sagen die, welche den Monitor nun schon etwas länder haben.


    Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • Der Threaderöffner schreibt, dass sein Princeton eine DVI-Schnittstelle hat.
    Gibt es unter der Bezeichnung P19MS den Monitor mal mit und mal ohne DVI ?
    In der Featureliste steht er nämlich ohne DVI drin.

  • Also ich habe den Princeton mit DVI und VGA Schnittstelle. Gekauft allerdings vor langer Zeit (fast 2 Jahre). Mittlerweile wird unter genau der gleichen Bezeichnung ein TFT ohne DVI verkauft, ziemlich günstig glaube ich...