NEC MultiSync E245WMi (Prad.de User)

  • Kalibriert & Profiliert mit Spyder 5 & DisplayCAL / Argyll

    Helligkeit ~80 cd/m² (20%)

    Farbregler Grün 96% (Grünstich vor Kalibrierung korrigiert)


    Ergebnisse:

    Farbraumabdeckung sRGB 93%

    Farbraumvolumen sRGB 101%


    Sonstiges:

    - Gehäusefarbe weiß ist nicht super-weiß, sondern das PC-übliche weiß-grau.

    - Low blue light ist ein Modus, den braucht kein Mensch. Entspricht redshift unter Linux.

    - Es handelt sich bei dem Test um den E245WMi ohne A

  • Andi

    Hat den Titel des Themas von „NEC MultiSync E245WMi“ zu „NEC MultiSync E245WMi (Prad.de User)“ geändert.
  • Ich habe eine weitere Kalibrierung & Profilierung durchgeführt, diesmal mit sRGB Preset. Die Ergebnisse sind unverändert.


    sRGB Preset

    Helligkeit ~80 cd/m² (20%)


    Ergebnisse:

    Farbraumabdeckung sRGB 92%

    Farbraumvolumen sRGB 100%



    Mein persönliches Fazit:

    Der Monitor geht zurück an den Verkäufer, da mir die sRGB Abdeckung zu gering ist. Meine Hoffnung, dass der Monitor ähnlich gut ist wie der EA245WMi (in fremden Tests) wurde nicht bestätigt.

    Zum Vergleich: Mein superbillig (das war damals Auswahlkriterium) Acer V243W Monitor mit TN Panel aus dem Jahre 2008 erreicht eine Farbraumabdeckung sRGB 98% und Farbraumvolumen sRGB 109%. Nur das TN Panel macht die technischen Daten durch Blickwinkelabhängigkeit quasi völlig wertlos.

  • Dem verbauten Panel geschuldet:


    PLS vs IPS


    Keine Chance da was ordentliches, auch mit einem Colorimeter, hinzufummeln ;)


    Für knappe 50 EUR mehr gibt's den Nachfolger EA245WMI-2

  • Danke für die Info! Das hätte ich nur schon vorher wissen müssen. :)

    Beim PLS habe ich mir nichts gedacht, da ich gelesen habe dass es ein IPS-Derivat sei.

    Der EA245WMi stand als Alternative zur Wahl (30 EUR teurer) und hat nach genauem Vergleich nur einen USB Hub mehr gehabt (und eben das PLS Panel).

    Versuch macht eben auch klug. Weiterer Einkauf ist wegen akuter Preiserhöhungen der in Frage kommenden Modelle erst einmal aufgeschoben. Nach Weihnachten sollte es dann irgendwann wieder günstiger werden...

  • Das mit den Preisen beschränkt sich auf die Verkäufer, mit denen ich bisher Erfahrungen gemacht habe und schon "Ewigkeiten" im Geschäft sind.


    Du scheinst dich ja etwas besser auszukennen - kennst du den Unterschied zwischen dem EA245WMI und dem EA245WMI-2? Lt. technischen Daten im Handbuch sind beide gleich. Wieso gibt es eine Neuauflage?


    Im Grunde suche ich nur einen Monitor mit 100% sRGB (>98% nach Kalibrierung) für Hobby-Bildbearbeitung und alles andere, 1920x1200, DVI, DisplayPort, guter Blickwinkel. Kleinste einstellbare Helligkeit sollte um die 50cd/m^2 liegen - aktuell fühle ich mich Abends mit 40 wohl. Die Finale Auswahl war zwischen Eizo EV2430 und NEC EA245WMi. Zum Eizo gibt es keine Tests, und Tests innerhalb der EV-Serie zeigen eine Streuung bzgl sRGB Abdeckung - kein einheitliches Bild. Außerdem sieht die Rückseite etwas zerklüftet aus - für mich mit kleiner Relevanz. Der NEC hingegen hat ab Werk eine etwas schräge Gamma-Kurve lt. Tests, dafür gute sRGB Abdeckung. Letzten Endes habe ich einfach in die NEC Schublade gegriffen in der Hoffnung dass sich die Modelle in der unteren Liga nur durch Marketing unterscheiden. Außerdem hat mir der Rahmen am E245WMi mehr zugesagt. Wenn es sonst keine Kriterien gibt, geht's halt nach Optik.

    Weiterhin interessant: AOC X24P1 (ausgeschieden wegen zu hoher kleinster Helligkeit).

    Ich hoffe, der leichte Off-Topic Ausflug wird hier noch akzeptiert.

  • Du scheinst dich ja etwas besser auszukennen - kennst du den Unterschied zwischen dem EA245WMI und dem EA245WMI-2? Lt. technischen Daten im Handbuch sind beide gleich. Wieso gibt es eine Neuauflage?

    EA245WMI -> 130mm Höhenverstellung

    EA245WMI-2 -> 150mm Höhenverstellung


    das ist alles und sonst identisch.