Augenfreundlicher 27" Allround-Monitor für Office, Kreatives, Filme und gelegentliches Spielen für 500 €

  • Frohe Weihnachten liebe Foristen und PRAD-Mitarbeiter!


    Aufgrund eines Tests von Prad, habe ich vor einigen Jahren den HP LP2475w gebraucht gekauft. Der hat mir tolle Dienste geleistet - Danke dafür! Allerdings hat er seit einiger Zeit eine Doppelbelastung wg. Homeoffice und zeigt ab und zu leichte Symptome. Daher suche ich einerseits nach einem Monitor, um einem Ausfall vorzubeugen, frage mich aber andererseits, was da noch geht.


    Homeoffice


    Ich programmiere & schreibe sehr viel weshalb ich mich entschieden habe, auf mindestens 27" & WHQD-Auflösung zu gehen. Ganz oben steht Augenfreundlichkeit. Ein Blaulichtfilter ist mir wichtig und euer "Allrounder mit Bestleistung" (der ASUS PA278QV) hat mich aufgrund des PWM-Backlights abgeschreckt.


    Content Creation


    Gerne würde ich mich auch mit Video- und Fotobearbeitung beschäftigen & mit Blender experimentieren. Daher setzte ich eine gute Farbwiedergabe ebenfalls auf meine Liste.


    Filme & Spiele


    Der Monitor wird für ein paar Monate die Leinwand der Wahl für gelegentlichen Film- & Seriengenuss sein - da der Kauf eines TVs noch aussteht. Zudem würde ich hin und wieder gerne Zocken - allerdings ist das kein "Hardcore". Action- & Rennspiele ja, extrem schnelle Shooter aber nicht.


    Abschlussbemerkung


    Meinen LP2475w finde ich zwar klasse - allerdings haben mich zwei Dinge gestört: Zum einen der Schwarzwert und der absaufende Kontrast in dunklen Filmszenen. Zum anderen empfinde ich ihn als viel anstrengender/ermüdender im Vergleich mit den moderneren HPs in unserem Büro. Schwer zu sagen woran das liegt - eine Sache die ich mir aber gewünscht hätte wäre eine tiefere Helligkeitsoption.


    Somit suche ich einen tollen Allrounder und wurde deshalb auf euren neuen Test des BenQ PD2705Q aufmerksam. Leider nur 60 Hz und kein Freesync - aber ich ahne, dass dies die Kompromisse sind, die ich zu diesem Preis eingehen muss. Zwischen Youttube-Videos mit 24 und 60 FPS nehme ich einen starken Unterschied wahr - im Grunde wirken 60 FPS auf mich flüssig - geht es überhaupt subjektiv noch flüssiger?


    Der neue Monitor soll unter sowohl unter Linux als auch unter Windows betrieben werden.


    Für weitere Vorschläge und Einsichten bin ich sehr dankbar!


    Viele Grüße


    Yann