Samsung 191T: Lücke am Display-Innenrand die Regel?

  • Hallo zusammen,


    Samsung 191T, August 2003


    Es geht um das Display-Innenrand. Schaut man von oben auf die untere Kante des Displays, so fällt in der Mitte eine Lücke von 1 bis 1,5 mm auf. Solch eine Lücke ist weder am oberen, linken noch rechten Innenrand zu sehen. Man hat den Eindruck der ganze silberne Rahmen wurde unter "Spannung" eingebaut. Von der Seite aus gesehen hat der Silber-Rahmen eine leichte "Delle" nach Außen.
    Damit Ihr Euch hiervon selbst ein Bild machen könnt, hier mal eine Foto. Ich hoffe die Qualität ist ausreichend. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die "Quality Control" von Samsung in dieser Hinsicht zu Wünschen übrig lässt... :-(


    Sind solche Lücken am Display-Innenrand bei Samsung Modellen die Regel?


    Danke,
    TFT Curious


  • Das scheint eher der Normalfall bei Samsungs 181t und 191t zu sein, da die untere silberfarbene Plastikschiene nicht sonderlich steif zu sein scheint. Ich jedenfalls habe diese Verbiegung schon oft bei diesen Samsung-Modellen gesehen. Genau genommen kann ich mich an kein Exemplar erinneren, das eine gerade Abdeckung hatte...

  • ich kann dieses phänomen bei meinem eizo L565 bestätigen . seltsamerweise hab ich genau an der stelle der wölbung einen lichtdurchbruch am rand

  • Na ist das nun ein Produktionsfehler? oder normal? Würde mir an meinem Display ja nicht gefallen!

  • Wohl nicht... Es ist halt Samsung-"Qualität". Die 181t und 191t quietschen ja auch vernehmlich, wenn man auf das Plastik des Rahmens drückt...

  • das war bei mienen beiden 181 von samsung genau so: miserable verarbeitung.
    da ist mein sampo wesentlich besser verarbeitet! da knirscht nichts und auch der rand lässt sich nicht zusammendrücken.
    mein eizo l565 hat das übrigens nicht.

  • na toll , ich erwisch wohl immer die schlechten exemplare 8o selbst wenn ich die teuersten marken kaufe , gibt es immer irgendwas negatives


    btw wieso hat dan prad ein ++ bei der verarbeitung des samsung gegeben wenn die qualität so mies sein soll ?

  • Beim 1860NX von NEC ist das nicht so ... also zur Abwechslung mal wieder was positives über dieses Modell ... ;)


    Gruß Frank

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für Eure Antworten! So wie ich das herauslese ist es wohl mehr oder weniger normal, das die Samsung Rahmen sich unten aufwölben bzw. verbiegen. Wenn ich das richtig sehe, wird das wohl kein Reklamationsgrund sein, oder?


    Die Lücke bedeutet keinen technischen Nachteil, d.h. beeinflusst in keinster Weise das Panel? (z.B. durch Staub)


    Gruß,
    TFT Curious

  • Hallo Weideblitz,


    Was genau meinst Du mit "Staub würde aber so oder so reinkommen." ?


    Heisst das nun das Panel könnte auf irgendeiner Art oder Weise negativ beeinflusst werden? Ist mir irgendwie nicht klar...


    Gruß,
    TFT Curious

  • Naja, kein Panel ist luftdicht. Das geht schon aus thermischen Gründe nicht. Daher wird das Innere nach einer Zeit X immer zugestaubt werden. Da kann man nichts machen. Theoretisch könnte durch die Lücke das zustauben schneller gehen, in der Praxis halte ich das aber für absolut irrelevant, weil die Lücke dafür zu klein ist.

  • Quote

    Original von TFT Curious
    Was genau meinst Du mit "Staub würde aber so oder so reinkommen." ?


    Such mal nach den Threads über *Fremdobjekte* im TFT ... hier hat schon der ein oder andere (ich auch) eine Gewitterfliege in seinem TFT gehabt ... zum Glück ist meine wieder rausgekrabbelt ...