IIyama AS4612UT (Prad.de User)

  • Dank an Zitel, den mutigen Ersttester hier im Forum, der mich auf den Monitor aufmerksam machte.


    Bestellung
    Ich hatte Donnerstagabend die Bestellung aufgegeben und heute (Dienstag) kam das Paket. Händler ist PC-Sonntag zu 531,- + 13,- € Versand. Kaum 20 minuten nach der online-Bestellung wurde ich angerufen und konnte durch das Zusenden eines Bildschirmfotos als Bestätigung für meine Vorab-Onlineüberweisung den ganzen Vorgang beschleunigen.


    Das Äussere
    Schmaler Rahmen und viel Bild. Solide Mechanik, gute Neigungs- und Höhenverstellung. Praktische Kabelführung, die auch das Kabel bei 90° Drehung richtig hält. Die üblichen Taster des Menüs kann man ohne Gegenhalten drücken, das Display steht fest genug. Die Standfläche des Fusses ist so gross, das ich ein Umkippen absolut nicht befürchten muss (habe da mal ein kippeliges Aldi TFT gesehen). DVI-D Kabel liegt auch bei.
    Das Einheits-Computer-weiss-beige finde ich gut, da lenkt nichts vom Bild ab. Der Fuss ist so flach, das ich dort gut Papiere ausbreiten kann :-).


    Instalation
    Auch ich habe nach kurzem Rumspielen die vorläufigen Werte Kontrast=50, Helligkeit=40 RGB Sättigung=75 eingestellt. Da werde ich aber noch weiter drann feilen. Das Gerät ist zur Zeit noch am DVI als Zweitgerät neben meinem Röhrenmonitor angeschlossen, und zwar an die Sapphire Radeon 9700. Nachdem der Catalyst 3.8 angeblich für Monitordefekte - dies dementierte ATI nach eingeständiger Validierung jedoch umgehend - sowie für Instabilitäten verantwortlich gemacht wird, hat ATI vor wenigen Tagen den Catalyst 3.9 herausgebracht, den ich auch noch schnell vorher aufgespielt habe. Mein Neues Gutes Stück soll ja nicht gleich in Rauch aufgehen. Die Pivot-funktion des ATI-Treibers ist dort standardmässig nicht freigeschaltet. Den TFT-Treiber habe ich von der Homepage iiyamas, eine CD war nicht dabei. Ich werde gleich mit der Anleitung aus diesem Forum das Freischalten der ATI-Pivot-Funktion durchführen.


    Bild-Ersteindruck
    Ich habe den Black Trinitron 19" neben dem neuen TFT zum Vergleich. Das Bild ist klarer und brillianter, die 18" scheinen mir gut zur Auflösung zu passen. Texte springen einem mehr ins Auge. Das Scrolen ist kaum merklich verwischt, Bei heftigen Fensterverschiebungen ist der Inhalt allerdings stark verwischt. Dann habe ich Tactical Operation, ein Unreal 1 Mod und Halo ausprobiert. In beiden Fällen in der nativen Auflösung. Der Eindruck ist überwältigend! Im Spiel sind für mich Schlieren nicht bemerkbar , da ich mich auf anderes (Überleben :-/) Konzentrieren muss. Was mir Auffällt ist die bemerkenswerte Schärfe und Klarheit, die leuchtenden Farben. Mit dem Bild werde ich vielleicht sogar zum sniper, denn der Blick durchs Zielfernrohr war bisher für mich bei 1024x768 auf der Röhre nicht gut genug, um damit effektiv umgehen zu können.


    Der flüchtig durchgegangene Monitortest ergab 0 Pixel/Dot Fehler. Der synthetische Schlierentest zeigt, das TFT sehr deutlich Schlieren bildet. Dies scheint aber in der Praxis für mich keine Auswirkung zu haben.


    Soviel vorab. Jetzt wieder zurück an die Einstellungen.

  • Na das ist doch einen eigenen Beitrag wert. Wenn Du Dir schon die Mühe machst! Danke für Deine Eindrücke.

  • Hi Bluemagus,
    danke für die Blumen, ich freue mich für dich, dass du zufrieden bist mit dem Monitor. Ich warte mal auf deine Einstellungen. Bin schon gespannt auch mal eine ganz andere Einstellung auszuprobieren.


    Übrigens habe ich, au weia, erst jetzt gemerkt, dass ich noch ein kleines Ruckelproblem habe. Bei Pixeran kannst Du das am ruckligen oder gleichmässig laufendem Auto feststellen. Dies liegt wohl wie "wwelti" im Board schreibt, an der fehlenden Synchronität zwischen Monitor und Graphikkarte (bei mir: MSI GF4 TI4200). Kurzum mit Powerstrip die vertikale Frequenz neu eingestellt, bei 63Hz war endlich alles wieder ok und ruckelfrei. Das Problem ist m.E. aber nur von der Graphikkarte abhängig.


    Gruss
    Zitel

  • Hi Bluemagus!


    Viel Spass mit Deinem neuen Schirm!
    (und wieder ein neuer und zufriedener Iiyama Besitzer) :]


    -schnipp

  • nachdem ich mich grad auch im hinblick nen tft zu kaufen umgeschaut hab, bin ich auf die bezeichnung "AS4611UT" gestoßen. Konnte jedoch keine beschreibung dazu finden. ist der tft Identisch mit dem
    "AS4612UT" vin Iiyama, und es handelt sich dabei nur um einen Druck/Schreibfehler?
    dann kämen mir 500€ aber recht günstig vor, oder?

  • Nein die beiden Modell sind natürlich nicht identisch. Solche Fragen sind ab besten in userer Datenbank zu klären. Da findest Du solche Infos.


    Hier habe ich mal beide Modelle gegeneinander gestellt.

  • Quote

    Original von Bluemagus
    Dann habe ich Tactical Operation, ein Unreal 1 Mod ...


    da ich das auch hauptsächlich spiel - und auch ein tft interessant für mich ist, bin ich mal neugierig ob du tacticalops intensiv gespielt hast, ob dein skill gut war (anfänger, gelegenheitszocker, und dauergamer).


    mein bruder hatn samsung 191 - und seine freunde finden das display schnell genug. ich bin anderer meinung - und da diese spiele-tauglichkeit auch stark subjektiv ist, wollte ich wissen wie kritisch du dabei bist ;)