21.3'' Iiyama ProLite H540S (Prad.de User)

  • Hallo,


    jetzt will ich nach 1,5 Wochen auch mal meine Erfahrung mit diesem TFT posten...
    Bestellt hatte ich 2 Exemplare, eins davon ist leider defekt (bei schwarz bis dunkelgrau dringt die Hintergrundbeleuchtung irgendwie hellgrau durch, was andere Farben natürlich auch unschön macht), ich warte jetzt noch, bis Iiyama das (hoffentlich bald) tauscht; solange arbeite ich halt mit einem H540S und dem Uralt-Gerbraucht-Fujitsu-Siemens-18"-TFT, angeschlossen an eine Gainward GeForce4600 Dual-DVI.


    * Analog: hab ich natürlich nur kurz beim defekten Gerät ausprobiert, scheint nicht schlecht zu sein. Aber wenn man schon 2xDVI hat...


    * Helligkeit: Ich benutze hauptsächlich den sRGB-Modus - der ist immer noch etwas heller als ich's von der üblichen Einstellung des alten 18" gewohnt war; vielleicht werd ich an sonnig-hellen Tagen, die in letzter Zeit leider Mangelware waren, zum helleren Economy-Mode 2 wechseln, aber alles andere ist m.E. viel zu hell.


    * Geräusche: Ein Summen hör ich nur, wenn ich sehr nah rangehe, viel zu nahe, um noch arbeiten/spielen zu können. Auch in den "dunkleren" Modi.


    * Farben & Schwarzwert: Natürlich ist das Schwarz nicht so dunkel wie ein ausgeschalteter Monitor :) aber wirklich auffallen tut mir das eigentlich nur in einem fast ganz dunklen Raum... Die Farben und Farbverläufe kommen auch richtig rüber.


    * Schlierentest, Spiele: bin voll zufrieden. Die 20ms bestätigen sich auch im Prad-Testprogramm. Ich konnte noch nicht viel spielen, aber bei World Racing absolut keine Probleme, bei NHL2004-Demo auch nahe Kameraposiitionen möglich (dass dabei die Spielübersicht leidet, hat nix mit dem Monitor zu tun ;) )


    * Gehäuse & Design: Der schmale Rahmen wird v.a. dann richtig zur Geltung kommen, wenn ich mal ein 2. funktionierendes Gerät habe...
    Zwischen Bildfläche und Rahmen sind ca. 1-1.5 mm schwarz - das ist etwas mehr als beim alten 18", aber ich hab mich schnell dran gewöhnt.
    Die Lautsprecher hab ich nicht ausprobiert. Klangliche Höchstleistungen wird da eh keiner erwarten...


    Fazit: bin äußerst zufrieden (bzw. werd's sein, sobald ich den 2. hab) :))


    MfG
    Andreas

  • Danke für deinen Test. Sobald du das neue Gerät hast, kannst du ja noch einmal etwas ausführlicher berichten!!


    Gruss

  • Hi...
    ich wollte nicht unbedingt einen neuen Thread lostreten:


    Ich habe mir zu Weihnachten auch den H540S auf den Tisch gestellt und das Aufgrund der Érafhrungsberichte von PRAD-Usern.


    Zuerst möchte ich sagen das ich mit dem Monitor auch sehr zufrieden bin und die Entscheidung zum Iiyama nicht bereut habe.


    Ich habe so einige Threads verfolgt und habe bei den meisten Threads (wie ich finde) oft Miesmacherpolemik gelesen.


    Die Bildqualität ist für mich spitzenmäßig, der Speed ist auch erste Sahne (bin Hardcore CS Gamer und habe keine echten Nachteile zum CRT festgestellt)


    Was mir nicht so doll gefällt ist das OSD und die Kabelabgänge die bei der Pivot-Funktion dann doch etwas störend sind.


    Der schwere Fuß hindert das Display aber nicht am wackeln wenn man mal gegen den Tisch stößt. Die Höhenverstellung läuft dafür aber butterweich und stabil.


    Wer ein großes Display sucht.... bitte.... es gibt den H540S


    so long
    Commander Data

  • commander Data


    nicht böse sein, aber wenn es um Spiel-Eigenschaften bei großen TFT´s geht (>= 20"), dann vertraue ich mehr auf das kritische Urteil von Mixman und Try2Fixit, da beide doch über die Vergleichsmöglichkeiten zu anderen TFT´s verfügen bzw. verfügten. Ich finde es deshalb nicht richtig von dir, dies als "Miesmacherpolemik" zu bezeichnen.


    Fakt ist, dass der Iiyama ne ganze Ecke stärker schliert als der NEC 2080UX+ und IMHO letzterer für einen leidenschaftlichen "Hardcore Gamer" immer noch keine ernste Alternative darstellen wird.


    Insofern wird es deine subjektive Meinung bleiben, dass der Iiyama für diese Zielgruppe der richtige TFT sein wird.



    REBK

  • Hi,


    Danke REBK.


    Das letzte, was ich sein möchte ist ein Miesmacher. :D Wenn ich nicht auf gute Spieletauglichkeit gehofft hätte, dann hätte ich es zuerst auch nicht mit dem H540s versucht. Aber die Eindrücke, die mir mein H540 vermittelt hat, deuten nicht auf eine besonders gute Spieletauglichkeit hin. Ja, er ist besser als ein MVA. Nein, er kommt bei w e i t e m nicht an den Eindruck des 2080ux+ heran. Wer einmal auf diesem (leider fehlerbehafteten Gerät) gespielt hat, der kann sicherlich nachvollziehen, was ich damit meine. Ich will auch nicht abstreiten, daß Commander damit zufrieden sein kann. Aber er kennt ja auch nicht den Unterschied zum 2080ux+. Und der ist definitiv da.


    commander: Auch ich bin einer der sogenannter "Hardcore-Gamer" und ich finde die Spieletauglichkeit des H540 nicht gerade toll. Wenn ich sehr schnelle Schwenks und Richtungswechsel mache und dann auch noch ungünstige Farbkombinationen zusammenkommen, so ist es für einen Spieler, der passionierter zockt sicherlich NICHT erträglich (zumindest bei dem H540s den ich hatte). Und wenn Du mal CS oder UT2003 auf dem 2080ux+ im Vergleich zu Deinem H540s zocken könntest, dann würdest Du mich vielleicht ein wenig besser verstehen. Ich rede da nicht von kleinen Unterschieden - nur daß wir uns da richtig verstehen. ;)


    Und es ist, wie schon geschrieben, nicht nur das schlechtere Schlierenverhalten des H540s. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll aber der Iiyama wirk lahm gegen den 2080ux+. Und das meine ich so, wie es zu lesen ist. Die Spielegeschwindigkeit wirkt ganz anders. Ich bin kein Techniker und ich kann es mir technisch nicht erklären, aber es wirkt so als würde er die Darstellung verzögern. Ist ja auch egal.


    Schöne Grüße


    Mario


    PS: NHL und World Racing werden wohl bei keinem TFT besonders große Probleme machen.... ;) :D

  • Ein frohes neues Jahr wünsche ich allen Pradlern! :D


    Da ich zum Thema Iiyama H540S bereits Stellung genommen habe, möchte ich auf Commander Data's Bericht schlicht folgendes zitieren


    Jedem das Seine und Gott die Ehre! ;)

  • commander Data
    Glückwunsch zum Monitor und viel Spaß damit !


    Bezüglich der Polemik gebe ich dir Recht. Die Meinungsäußerungen des Experten-Duetts erwecken den Eindruck, als gebe es nur einen spieletauglichen TFT, den 2080+ (und vorübergehend den 2180) und sonst nichts. Für meinen Geschmack etwas zu undifferenziert und nicht sehr hilfreich bei einer Entscheidungsfindung.


    In diesen Sinne: Jeden das Seine, dem einen die Schlieren dem anderen die Streifen ;).


    Andy


  • Ich lasse jetzt einmal die übliche Polemik weg, sonst artet das hier wohl irgendwann in einen Streit aus.


    Ich bin kein TFT Experte, aber ich maße mir an, die Geräte, die ich schon gehabt habe, vergleichen zu können. Und ich erwarte auch von anderen Personen hier ein wenig mehr Objektivität. Ich kann leider nicht verstehen, wie jemand den H540 im Bezug auf die Spieletauglichkeit über den grünen Klee loben kann. Jeder Eizo 565 ist da besser. Aber mehr sage ich jetzt dazu nicht. Ich persönlich verlasse mich im Bezug auf die Spieletauglichkeit nur noch auf Personen, die das wirklich beurteilen können, weil sie schon mehrere Geräte getestet haben. ;)


    Schöne Grüße


    Mario

  • @Try2fixit
    Stell auf einer LAN-Party einfach mal einen H540 und NEC 1880 nebeneinander und du wirst verstehen, warum die User, die den H540 mehr als 1-2 Tage im Einsatz haben, diesen als spieletauglich bezeichnen. Der H540 macht sich in den meisten Spielesituationen etwas besser als der 1880. Und der 1880 gilt hier im Forum für die Mehrheit als spieletauglicher TFT.


    Insofern ist auch deine Aussage, wie die meisten Aussagen hier, mehr relativ ( zum 2080+ :rolleyes: ) als objektiv. Kommt immer darauf an, was man wie definiert.

    Zum Eizo 565: 17 " finde ich relativ klein :D


    Ciao Andy

  • also ich hab noch keinen von den beiden TFTs gehabt (H540S und NEC 2080), aber wenn ich die 2 so vergleiche ....im H540S is ja anscheinend auch ein NEC Panel drin, und somit kanns ja schon mal net so verkehrt sein.
    hab jetzt auch mal schnell a bissal die daten vom 2180 verglichen mitm H540S. des müßte fast das selbe panel sein ....sieht ziemlich gleich aus von den werten.
    naja ....bin halt net DER Pro Gamer aber allzuviel schlieren solls halt auch net. hatte mal von Miro den 19er den TD490 ....in CS bei dunklen passagen schlierte er schon ziemlich auffällig! deshlab ging er auch wieder zurück.
    jedenfalls is mir des hier so aufgefallen das CS a relativ gutes schlierentestprogramm ist!!!
    und wenn ich den preisvorteil von ca. 400 anschau werd ich mir irgendwann mal den H540S zulegen (fehlt nur no as geld ;) )
    der 2080 is von da responstime her schneller und wahrscheinlich hat er auch weniger schlieren (oder auch fast gar keine?!), aber da versuchs ich doch lieber mal mit an größeren monitor mit a bissal besseren ausstattung (USB anschlüße usw.) fürn selben preis (gegenüber dem 2080).


    des mit den schlieren is halt immer eine persönliche auslegungssache.
    den einen stören sie net, den anderen schon. muss jeder selber wissen.
    probiern geht über studieren :D

  • Das beste was Du machen kannst, wenn Du dir den Iiyama kaufst ist, dass Du dir den NEC 2080UX+ gar nicht mehr ansiehst.


    Ansonsten wirst Du dich immer ärgern wie "stark" der Iiyama im Vergleich zum NEC schliert :)


    REBK

  • ok ...dann werd ich mal hoffen das ich den NEC niemals zu gesicht bekomme ;)


    nene, wenn er net all zu schlimm ist, und ICH damit zufrieden bin, dann passts schon. wird mir dann sicher stinken das der NEC besser ist, aber darüber komm ich dann scho wieder weg :D

  • Quote

    Original von [Karl]Aschnikof
    ok ...dann werd ich mal hoffen das ich den NEC niemals zu gesicht bekomme ;)


    nene, wenn er net all zu schlimm ist, und ICH damit zufrieden bin, dann passts schon. wird mir dann sicher stinken das der NEC besser ist, aber darüber komm ich dann scho wieder weg :D


    Na, das finde ich schon eine vernünftige Position. Du mußt selber testen, ob er DIR zu sehr schliert.


    Andy: Es ist mir "schnurzpiepegal", wer wo wann als Referenz angesehen wird, wenn mein Eindruck damit NICHT übereinstimmt. Ich bin meine eigene Referenz. Und wenn ich (und das beziehe ich jetzt mal nur auf mich ;)) damit nicht vernünftig spielen kann, dann ist ein TFT, egal von welchem renommierten Hersteller auch immer und egal welcher Ruf ihm vorauseilt, für mich Murks.


    Verstehe bitte das mit der "eigenen Referenz" nicht als Hochnäsig, ich meine damit nur, daß ich mir selbst meine Maßstäbe mache. Alles was darin ist, ist akzeptabel und das behalte ich auch und alles, was dem nicht genügt, das geht zurück.


    Schöne Grüße


    Mario