Tech. Interesse, und Überlegungen: 1024x768-TFT ohne Licht, evtl. Hülle, gut mit AV-Eingang...

  • Hallo.


    Ds klingt zwar etwas seltsam, Es geht mir aber um eine Überlegung ;). Ich schreibe in dieses Forum, weil ich meine das es hier am ehesten hinein passt.



    Es gibt Leute die mit einem "kahlen" TFT-Display (mit VGA-Anschluss und Netzteil. evtl. mit AV-Anschluss), einer starken Beleuchtung (gleich mehr zur wichtigen Farbtemperatur), einer Projektor-Linse und ein paar anderen Dingen wie Holz uws. einen Video-Projektor bauen.


    Wenn man ein 1024x768er TFT ohne Hintergrundbeleuchtung nimmt, auf der einen Seite eine gute Lichtquelle und auf der anderen Seite eine Projektor-Linse angebracht, dann hat man in groben Zügen schon einen Projektor.


    Je nach größe der Lichtquelle (z.B. ein 1 qm-Viereck von Neonröhren) muss das Licht wohl noch per Linse gebündelt werden, damit es durch den TFT "passt". Die Innenwände der Umfassung müßten am besten reflektieren (Spiegel z.B.). Wenn alle Flächen innen verspiegelt sind, wird das Licht immer wieder reflektiert bis es durch die Linse fällt. Man könnte vor die Linse die das Licht bündelt noch eine "Fresnel-Linse" (wie man sie auch hinten im Auto auf die Scheibe klebt) wie man sie von Overhead-Projektoren kennt bauen. Gemeint ist die kreisförmig gerillte Fläche direkt unter der Glasplatte. Diese Soll das Licht streuen und Verteilen, so das man die Lampe nicht als hellen Fleck an der Wand sieht. Es sind so weit ich weiss -bei den Overhead-Projektoren- zwei zusammengeklebte Fresnel-Linsen. Dadurch soll das Licht wohl statt gebündelt zu werden, verteilt werden.
    Bei einer Fläche von "eng gepackten" Neonröhren wäre die Verteilung des Lichtes wahrscheinlich auch so schon recht gut. Evtl. reicht dann Milchglas (milchiges Glas) oder so.


    Zur Farbtemperatur:
    Eine niedrige Farbtemperatur wie bei einer Glühbirne ist zu rotstichig. Eine zu hohe Farbtemperatur wäre zu blaustichig. Die teuren, heißen Metalldampf-Projektor-Lampen haben so um die 7500 Kelvin. Tageslicht ("dem Höchststand der Sonne") hat ca. 5600 Kelvin. Für Leuchtstofflampen habe ich eine Angabe von "bis über 6.000 K" gefunden". Also wäre die Farbtemperatur einer Leuchtstoffröhre eigentlich besser für Projektionen als die der Pojektor-Lampen geeignet. Natürlich sind die Beamer-Lampen kleiner und passen in den Projektor. Dafür sind Leuchtstoffröhren Kälter und günstiger.


    Die Hersteller könnten so etwas sicher bauen, es wäre nur nicht so kompakt (und laut=Lüfter) wie die heutigen Geräte :-).


    Wenn man also günstig ein TFT-Display mit VGA (XGA), und evtl. auch (S-)Video-Anschluss kriegen würde könnte man einen günstigen Lichstarken Beamer bauen.
    Mit günstig meine ich auch, und vor allem die Lampen. 1024x768 wäre eine gute Auflösung. Für "nur Video" -ohne PC- würde auch noch 800x600 reichen. Wenn man es aber nur oder auch am PC hat, sind die 1024x768 wohl interessanter.


    Wenn man nur VGA-Anschluss hat und unbedingt eine Videoquelle anschließen will, könnte man eine Videoquelle über einen "PAL nach VGA Konverter"
    anschließen. Gefunden habe ich nur "Joymate". Eine Seite schreibt, das es nicht mit LCD-Display's geht, die andere schreibt es geht (?).


    Aber wenn man keinen Videoeingang hat kann man ja auch die TV-Karte (z.B. DVB-Karte) verwenden, und auf Vollbild stellen. Oder man kann auch den Video-Eingang der Grafikkarte nutzen.



    Interessant ist in diesem Forum was es für alte TFT's und für Quellen dafürgibt.


    Das ganze ist erst mal rein Theoretisch. Es geht erst mal darum was es für TFT's gibt (gab), die diese Anforderungen erfüllen und wo man sie bekommen würde. Ach ja, ein Kontrastverhältnis um die 300:1 wäre wohl gut (Mehr ist natürlich immer besser ;-). Ich denke 250:1 sollten aber nicht unterschritten werden, oder?


    Ich habe im Netz Projetoren gesehen die 800:1 haben ;-). Dies ist aber wohl die Ausnahme (Vieleicht war es ein DLP-projektor?).


    TFT's mit defekter (oder fehlender) Hülle, und/oder mit defekter Hintergrundbeleuchtung wären wohl ideal.




    Grüße,
    Tobias Claren

  • Hallo Tobias!


    Interessante Idee die Du da verfolgst. Leider kann ich Dir da überhaupt nicht weiterhelfen. Es gibt aber, soweit ich das vorhersagen kann, schon den einen oder anderen hier im Board, die sich damit auskennen dürften. Allerdings sind diese Mitglieder nicht täglich im Board. Also sei bitte nicht ungeduldig und warte etwas ab.