Posts by FlashBFE

    Quote

    Einige hoffen wohl so stark auf ihren Traummonitor, dass sie ihren Verstand kurzzeitig ausschalten ;-)


    Technisch unmöglich wären die Monitore ja nicht gewesen, nur eben die Preise waren ziemlich daneben.


    Aber für den beschriebenen 24"er würde ich auch ne ordentliche Stange Geld hinlegen, wenns den gäbe.

    Ich hab auch schon woanders gelesen, dass Ikea nun Autos verkauft. Was habt ihr nur alle mit Ikea? ;)


    Aber diese Ankündigung war echt gut geschrieben, dass muss ich dir lassen. :)

    Das klingt ja echt zu schön, um wahr zu sein. Ein absoluter Neuling auf dem Markt will mal eben alle alteingesessenen Hersteller leistungsmäßig über- und preismäßig unterbieten?


    Ich hoffe aber mal, dass alle anderen Monitorhersteller schnell reagieren können und sowas (worauf ich lange gewartet habe)

    Quote

    Dank einer variablen internen Panelupdatefreqenz-Anpassung können diese Geräte mit Bildwiederholfrequenzen bis 140 Hz betrieben werden.


    auch in die eigenen Monitore übernehmen.


    Außerdem frage ich mich, wo plötzlich die 24" und 27" IPS- Panels herkommen.


    Edit: Ich sehe gerade, heute ist der 1. April :D

    Mit der Einführung von Vista scheinen jetzt so langsam die Monitorhersteller höher aufgelöste Bildschirme als üblich in Erwägung zu ziehen.
    Siehe hier:


    Meiner Meinung nach wird das auch langsam Zeit. Das ewig alte Argument gegen höhere Auflösungen, die schlechte Windows DPI-Skalierung, hat sich ja seit Vista erledigt.

    Quote

    Original von Musashi
    Habe im Internet (ComputerBase) gelesen dass der Samsung 24" 245T erst im Herbst kommen soll :(
    Kann das irgendwer bestätigen, oder hat Infos dazu?


    Das kanns ja wohl nicht sein?! Der muss ja schon gehörige Änderugen kriegen, damit sich so eine lange Verschiebung rechtfertigen lässt. Der wurde ja auf der Cebit 2006 schon zum ersten Mal gezeigt.

    Endlich habt ihr eure Testmethoden mal modernisiert, gut. Jetzt kriegt man einen wirklichen Eindruck, was der Monitor kann und was nicht. Schön wäre, wenn jetzt das Blickwinkel u. Interpolations-Bild für die folgenden Monitore gleich bleiben könnte, damit man besser vergleichen kann.


    Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen:


    Dieser Satz stammt noch aus den alten Tests:

    Quote

    Eine leichte technologiebedingte Bewegungsunschärfe ist allerdings, wie bei jedem TFT-Monitor, auch beim Dell zu verzeichnen und nicht vermeidbar.


    Das stimmt so nicht. Natürlich kann man auch bei TFTs die Bewegungsunschärfe vermeiden, das Thema und die Möglichkeiten dazu wurde hier im Forum schon mehrmals diskutiert.


    Zweitens die volumetrischen Farbraumdiagramme. Ich finde sie recht aussageschwach. Man könnte sie weglassen und stattdessen in das 2D-Diagramm zusätzlich zu dem Isocoated- noch den sRGB- Farbraum einzeichnen, so wie hier beispielsweise:
    Farbraumdiagramm



    Also dann, macht weiter so! :)

    Hier gibts auch eine Messung der Anzeigeverzögerung:


    Da muss man dann noch unter "Etape 3" das "...compare a un crt" auswählen.


    Der Link zu dieser Seite kommt von Behardware, auch die Messungen und Diagramme sind in deren Stil, scheint also ne Gemeinschaftsproduktion oder sowas zu sein.


    Um es kurz zu machen: Auch der FP241W(Z) hat eine Verzögerung von ca. zwei Bildern.


    Vielleicht hat ja die erwähnte neue Firmware noch etwas bewirkt, aber ein Test dazu steht ja noch aus.

    @ Bigtower: Schöne Erklärung, nur leider komplett falsch. Das Thema wurde hier doch schon oft genug durchgekaut.


    Also woher kommt die Bewegungsunschärfe?
    Lesen (vor allem auch die darauf folgende Seite):



    Bis jetzt wären drei Techniken möglich, um das Problem zu minimieren bzw. zu verhindern:


    -mehr Bilder pro Zeit durch den Monitor anzeigen lassen, die von der Grafikkarte kommen (gibts noch nicht, auch nichts angekündigt)


    -mehr Bilder pro Zeit anzeigen durch Berechnung von Zwischenbildern (wurde für LCD-TVs vorgestellt)


    -Röhren-Flimmern simulieren durch BFI oder Beleuchtungs-Flackern (gibts im 24" Benq blah, aber nicht in Deutschland)

    Quote

    Original von Spass
    FlashBFE ,



    die Frage kann ich nicht ganz nachvollziehen.


    Vista hat eine super funktionierende DPI-Skalierung, damit wäre dein Problem erledigt. Aber die großen Schriftarten unter XP reichen auch meistens aus.


    Quote

    Original von chillphillwas empfehlt ihr von den zweien wenn man die gleichen Anwendungsgebiete hat wie Spass ,aber etwas mehr spielt wie er.


    Gehen wir mal logisch an die Sache ran ;). Du hast die Auswahl zwischen einem günstigen und guten 24"er oder einem teuren 21"er, dessen Bildqualität bei deinen Anforderungen ...sagen wir mal... nur eine untergeordnete Rolle spielt. Für mich wäre die Sache damit klar.

    Auf jeden Fall der Dell, denn wozu brauchst du bei deinem Anforderungsprofil einen Eizo-Monitor? Beim Programmieren und Video gucken wirst du auch eher mehr Auflösung brauchen als die vielleicht etwas bessere Bildqualität.


    Vom Auflösung senken, um Schriften zu vergrößern, halte ich genauso wenig wie tm101. Wie wärs mit Vista? ;)

    Soso, ihr wollt also eure Monitore lieber stundenlang laufen lassen und schön Energie verbraten?


    Mein Monitor ist jetzt mittlerweile 4 Jahre alt. Auf Arbeit stehen einige noch ältere Kisten. Alle werden nach einer bestimmten Zeitspanne von Windows in den Standby geschaltet und sie funktionieren trotzdem noch.


    Es ist ja nicht so, dass ein Monitor deswegen alle fünf Minuten nun an- und abgeschaltet wird.

    Quote

    Original von Don CorleoneKann mir mal einer erklären, warum es endlos viele 22" Geräte am Markt gibt, aber alle Geräte mit einem TN-Panel daher kommen???[...]


    Keine große Frage, die 22"er werden nach den 17- und 19"ern die neuen Wald- und Wiesenbildschirme. Dass Microsoft zu Vista einen 22"er (oder mehr) empfiehlt, sagt doch schon alles. Und diese Teile müssen eben auch entsprechend billig hergestellt werden können und das geht nur mit TN-Panels.


    Dass du etwas gegen Monitore mit größerer Auflösung hast, verstehe ich nun garnicht. Vor allem mit deiner Nvidia Karte kannste doch die Graka interpolieren lassen, falls dir die Interpolation vom Bildschirm zu schlecht ist. Und wie schnell oder langsam Crysis auf deiner High-End Hardware nun wird, weiß jetzt noch keiner. Aber sich deswegen jetzt schon in der Auflösung beschränken (weniger geht immer, mehr aber nicht)?

    Ich hab auch noch nen ähnlichen Vorschlag:


    Da sich mittlerweile die Standard- Monitorgrößen am Markt verschoben haben und WS Monitore nun auch eine breite Marktdurchdringung haben, finde ich die jetzige Sortierung in Zollgrößen (vor den Herstellern) nichtmehr so richtig Zeitgemäß.


    15" und 18" wird nichtmehr gebraucht und alles ab 22" wird jetzt in einen Topf geworfen, also die billigen 22" WS bis zu den High-End 30".


    Mein Vorschlag wäre eine neue Sortierung nach (vertikalen) Auflösungen.
    Also z.B.


    <1000 (Kleine WS)
    1024 (17"-19" 5:4)
    1050 (20"-22" WS)
    1200 (20"-21" und 23"-28" WS)
    1600 (30")


    Und die Herstellersortierung dahinter sollte man, wie der Threadstarter schon schrieb, auch nochmal überdenken.


    Beides zusammen könnte die Übersichtlichkeit sehr verbessern und "alte Zöpfe abschneiden".


    ...ist auch keine Quelle, die jemand überprüfen könnte. Aber egal. Um mal zum Thema zurückzukommen: Ich gehe leider davon aus, dass sich bei den Computer-Bildschirmen dieses Jahr nicht viel tun wird. Warum? Die meisten Neuerungen bei Produktvorstellungen gab es bis jetzt im LCD-TV Bereich. Bei PC-LCDs ist nichts weltbewegendes angekündigt. Vielleicht sickert langsam die LED Hintergrundbeleuchtung in den Massenmarkt und auch die dynamische Kontrastregelung, aber das ist nichts, was die jetztigen LCDs dagegen "alt" aussehen lassen kann.